• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Cloppenburg unterliegt in Unterzahl

06.10.2018

Cloppenburg Früh in Unterzahl geraten – und dann noch dieses späte Tor in der Nachspielzeit der ersten Hälfte kassiert: Für die Oberliga-Fußballer des BV Cloppenburg hätte es am Freitagabend kaum schlechter laufen können. Sie unterlagen zu Hause dem SC Spelle-Venhaus 2:5.

Die Cloppenburger begannen mit der erwarteten Elf, die Gäste verzichteten in der Startaufstellung wie schon gegen Eintracht Braunschweig II auf den gefährlichen Stürmer Sascha Wald. Dafür spielte zur Freude mehrerer Altenoyther auf der Tribüne für die Speller der Altenoyther Moritz Waldow.

Aber nicht nur die Altenoyther unter den Zuschauern kamen auf ihre Kosten. Die Anfangsphase hatte gleich einiges zu bieten: So traf Leon Neldner bereits in der siebten Minute per Freistoß aus knapp 25 Metern ins Gäste-Gehäuse. SC-Schlussmann Florian Ebgers war noch an den durchaus haltbaren Ball herangekommen, hatte den Einschlag aber nicht verhindern können.

Auf den Einschlag folgte für den BVC dann aber ein erster Rückschlag: Bereits in der 16. Minute musste Benny Boungou das Feld verletzt verlassen. Er wurde durch Enes Muric ersetzt, nachdem der Offensivspieler im Rasen hängengeblieben war und sich eine Oberschenkelzerrung zugezogen hatte.

Und es kam für den BVC noch schlimmer: Nur eine Minute später verlor Nico Thoben den Ball, den Waldow anschließend aus 18 Metern Entfernung in den Cloppenburger Kasten jagte.

Doch der Gastgeber hatte die richtige Antwort auf die zwei Rückschläge parat, indem er selbst wieder zuschlug: Drilon Demaj spuckte Spelle in die Suppe, weil er den BVC wieder in Führung brachte. Er war auf einmal frei durch, spielte Egbers aus und schob zum 2:1 ein (26.).

Aber zehn Minuten später war die Führung schon wieder weg: Nach einem Pfostenschuss der Gäste hatte Simon Schäfer zum 2:2 abgestaubt.

Und es war immer noch nicht genug: Diese ereignisreiche erste Hälfte hatte mehr zu bieten. So war der Gastgeber plötzlich um einen Spieler „ärmer“: Jan-Philipp Plaggenborg konnte Waldow in der 37. Minute nur mit einer Notbremse stoppen. Er sah Rot und der ein oder andere BVC-Fan schwarz. Und tatsächlich, noch vor dem Pausenpfiff war die Partie gedreht. Merlin Schütte hatte aus kurzer Distanz zum 3:2 für den Gast eingeköpft (45.+1).

Die zweite Hälfte begann ereignisarm, aber in der 65. Minute kam Stürmer Wald ins Spiel. Und dieser Wechsel sollte seine Folgen haben: Nur drei Minuten später zeigte Wald, dass er alles andere als hölzern agiert. Nach einem Fehler in der Cloppenburger Abwehr drehte er sich blitzschnell und versenkte den Ball im Gastgeber-Gehäuse.

Der Schlusspunkt war dieser Treffer aber noch nicht: In der 85. Minute betätigte sich Wald als Vorbereiter, und Schütte erzielte das 5:2 für Spelle-Venhaus. Schlimmer noch: Dem BVC droht an diesem Wochenende das Abrutschen in die Abstiegszone.

Tore: 1:0 Neldner (7.), 1:1 Waldow (17.), 2:1 Demaj (26.), 2:2 Schäfer (36.), 2:3 Schütte (45.+1), 2:4 Wald (68.), 2:5 Schütte (85.).

BVC: Bangma - Ostendorf (81. Grammel), Westerveld, Plaggenborg, Dreher, Lohe, Thoben, Hennig, Neldner, Boungou (16. Muric/88. Luniku), Demaj.

Sr.: Timo Daniel (Damme).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.