• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BVC überzeugt gegen MTV Wolfenbüttel

20.08.2018

Cloppenburg Das hat Lust auf mehr gemacht: Der BV Cloppenburg fuhr in der Fußball-Oberliga den nächsten Sieg ein. Die junge Truppe des Trainergespannes Olaf Blancke/Torsten Bünger besiegte am Wochenende den MTV Wolfenbüttel 4:1 (4:1).

Bevor der Anpfiff jedoch von Referee Steffen Geismann (Garbsen) erschallte, wurde von Seiten des BVC mit einer Schweigeminute an den vor Kurzem im Alter von 83 Jahren verstorbenen Karlheinz „Charly“ Douwes gedacht. Douwes war früher als Spieler für den BVC aktiv und war auch eine Zeit lang im Spielausschuss des Vereins tätig.

Dann rollte der Ball. Doch in den ersten Minuten ging es eher gemütlich zu, ehe die zehnte Minute anbrach. Cloppenburgs Torhüter Diederik Bangma hatte sich den Ball gekrallt und diesen per Abschlag weit in die Hälfte des Gegners gedroschen. Dass der Niederländer bekannt für seine langen Abschläge ist, schien wohl noch nicht bis in die Lessingstadt vorgedrungen zu sein. Damit ließe sich vielleicht erklären, dass die Gästeabwehr bei dem langen Ball sorglos verteidigte, den Boungou wenige Augenblicke später zur Führung einschoss.

Dabei bewies Boungou seine Formstärke. Bevor er einschoss, hatte er den Keeper ausgewackelt und anschließend den Ball in die entgegengesetzte Laufrichtung der heraneilenden Wolfenbütteler Verteidiger gesetzt. Während die Verteidiger ins Leere liefen, trudelte der Ball über die Torlinie.

Cloppenburg legte nach, als der MTV-Fänger Marvin Hoffmann einen Rückpass mit den Händen aufnahm. Es gab Freistoß aus sieben Metern. Boungou tippte an, und Kristian Westerveld hämmerte drauf – 2:0 (17.). Die exakt 272 Zuschauer, so fern sie Anhänger der Heimelf waren, zeigten sich hellauf begeistert über den Zwischenstand. Doch der BVC leistete sich nun eine kleine Auszeit. „Wir sind nachlässig geworden“, sagte Blancke später. Folgerichtig hieß es nur noch 2:1, als Joscha Plünnecke abgestaubt hatte (22.). Zuvor war ein MTV-Freistoß an den Pfosten geklatscht.

Nach einer halben Stunde entwickelte sich aus einem geblockten Ball von Boungou ein Cloppenburger Konter. Boungou bediente Drilon Demaj, dessen Schuss aber am Tor vorbeistrich. Auch in jener Szene wurde deutlich, dass die Gäste Schwächen in der Abwehr zeigten.

„Schwächen, die wir eiskalt ausgenutzt haben“, freute sich derweil BVC-Co-Trainer Bünger über den Torhunger des BVC. In der 32. Minute ackerte sich Derrick Ampofo durch die MTV-Abwehr und überwand Hoffmann per Beinschuss zum 3:1. Vier Minuten später traf Drilon Demaj zum 4:1.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schickte MTV-Coach Michael Nietz seinen Topspieler Garrit Golombek aufs Feld. Dieser war in der Folgezeit der auffälligste Mann bei den Gästen. Aber die Wende läutete auch er nicht ein. Der BVC behielt die Butter auf seinem Brot. „Die Mannschaft überrascht mich immer wieder“, sagte ein glücklicher Blancke nach Spielende. Doch Blancke blieb auf dem Teppich: „Klar freuen wir uns über die sechs Punkte. Aber es kommen auch mal wieder andere Tage.“

Bünger lobte derweil nicht nur den kämpferischen Einsatz der Truppe, sondern auch die gezeigten spielerischen Leistungen. „Das konnte man sich von Außen gut begucken“, freute sich Bünger.

Ärgerlich aus Sicht des BVC: Ampofo musste verletzt runter (55.). Blancke hatte bereits Schlimmes geahnt. „Derrick lässt sich nicht einfach so auswechseln. Bei ihm besteht der Verdacht auf eine Bänderverletzung“, so Blancke.

Derweil ist eine Verpflichtung von Joseph Ahua weiter ein Thema. „Wir stehen mit Joseph in Kontakt. Alles weitere wird sich zeigen“, sagte Blancke.

Die BVC-Fans hörten indes am Samstag übrigens genau hin. Über die Stadion-Lautsprecher ertönte die neue Vereinshymne.

BVC: Bangma - Ostendorf, Hennig, Westerveld, Plaggenborg, Lohe, Thoben, Muric (89. Grammel), Boungou, Demaj (86. Aydin), Ampofo (55. Kirik).

Tore: 1:0 Boungou (10.), 2:0 Westerveld (17.), 2:1 Plünnecke (22.), 3:1 Ampofo (32.), 4:1 Demaj (36.).

Sr.: Geismann (Garbsen).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.