• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Eiskalter Kanjo lässt es krachen

27.04.2019

Cloppenburg Der Fußball-Oberligist BV Cloppenburg hat ein Lebenszeichen im Abstiegskampf gesendet. Am Freitagabend gewann er sein Heimspiel gegen Atlas Delmenhorst 3:2 (1:2).

Die Partie im ersten Abschnitt haute die Zuschauer nicht unbedingt vom Hocker, aber das dürfte die Fans von Atlas Delmenhorst am wenigsten gestört haben, denn ihr Team war im ersten Abschnitt die bessere Mannschaft.

Bereits nach 14 Minuten führten die Gäste durch ein Tor von Oliver Rauh mit 1:0. Kurze Zeit später hieß es auch schon 2:0, nachdem die Delmenhorster die BVC-Abwehr düpiert hatten. Rauh passte auf Tom Schmidt, der den Ball gegen die Laufrichtung von BVC-Keeper Diederik Bangma in die linke Ecke des BVC-Tores beförderte. Die Cloppenburger kamen einmal mehr in puncto Offensivspiel nicht in die Hufe. Einmal waren sie ganz gut durchgekommen, aber Ampofo und Ostendorf hatten sich ins Abseits gedribbelt (26.).

In der Folgezeit blieben gescheite Offensivaktionen bei beiden Teams Mangelware. Dennoch gelang dem BVC kurz vor dem Pausenpfiff der Anschlusstreffer durch Matthis Hennig (45.).

Die zweite Halbzeit begann mit einem Knalleffekt aus Sicht der Hausherren. Rami Kanjo vernaschte seinen Gegenspieler und zwirbelte den Ball aus 18 Metern in die Maschen des Atlas-Tores (49.). Ähnlich eiskalt hatte Kanjo bereits vor einigen Wochen in Spelle getroffen.

Es blieb turbulent. Zuerst flog Cloppenburgs Angreifer Derrick Ampofo mit der gelb-roten Karte vom Platz (53.). Nur eine Minute später beförderte Nico Thoben eine Freistoßflanke von Kanjo per Kopf ins Atlas-Tor.

Der BVC hatte in Unterzahl das Spiel gedreht. In der Folgezeit fehlte es den Gästen an zwingenden Tormöglichkeiten, während der BVC eine Viertelstunde vor Schluss durch Drilon Demaj die Riesenchance zum möglichen 4:2 vergab.

In der Schlussphase hatten die Delmenhorster kein Fortune im Angriff, während die Cloppenburger ihre Kontergelegenheiten schlampig ausspielten. Es war eine spannende Angelegenheit, doch am Ende sicherten sich die Cloppenburger die drei Punkte.

Für den BV Cloppenburg war es der erste Ligaerfolg seit dem 19. Oktober 2018. Seinerzeit besiegten sie im Stadion an der Friesoyther Straße den Heeslinger SC 1:0.

Tore: 0:1 Rauh (14.), 0:2 Schmidt (21.), 1:2 Hennig (45.), 2:2 Kanjo (49.), 3:2 Thoben (54.).

BV Cloppenburg: Bangma - Dreher, Neldner, Westerveld, Walles, Muric (88. Lizenberger), Hennig, Thoben, Ostendorf (60. Demaj), Kanjo (85. Lohe), Ampofo.

Schiedsrichter: Maximilian Stargardt (Lohne).   Fußball-Ergebnisse, Kreisliga: Viktoria Elisabethfehn - BV Bühren 1:2, SV Strücklingen - SV Nikolausdorf 4:2; I. Kreisklasse: SC Winkum - SV Peheim 2:1.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.