• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

„Teufelskerl“ Lanfer in Bestform

07.12.2017

Cloppenburg Die Fußball-Auswahlmannschaft des Landkreises Cloppenburg (Jahrgang 2007) hat am Sonntag in Bösel ihr eigenes Turnier gewonnen. Zeitgleich bestritt die Auswahl des Jahrgangs 2008 ihr Turnier in Emstek. Die Talente landeten dabei auf dem fünften Platz.

 Turnier in Bösel

Die zehn teilnehmenden Teams begeisterten die vielen Zuschauer mit starken Auftritten. Die Spiele waren zwar packend, aber stets fair. Somit hatten die angesetzten Schiedsrichter Dominik Möller (SV Bethen) und Felix Nellißen (DJK Stapelfeld) keine Mühe mit den Partien.

Nicht nur die Referees zeigten sich auf Ballhöhe, sondern auch die Kreisauswahl Cloppenburg. Bereits im ersten Spiel wartete mit dem VfL Osnabrück (U-11) ein schwerer Brocken auf die von Karl-Heinz Deeken und Dennis Bley betreute Mannschaft. Die Osnabrücker erzielten die Führung, die die kampfstarken Lokalmatadore jedoch in einen 2:1-Erfolg umbogen.

Dieser Sieg gab ihnen Rückendwind. Dank der klaren Siege gegen Osnabrück-Stadt (4:1) und Osnabrück-Land-Süd (5:0) feierten sie den vorzeitigen Einzug ins Halbfinale. Dementsprechend siegessicher gingen die heimischen Talente auch in das letzte Gruppenspiel gegen die Auswahl Diepholz. Doch sie schienen sich ihrer Sache wohl zu sicher gewesen zu sein. Am Ende hatte Diepholz mit 3:2 die Nase vorn gehabt. Doch davon ließen sie sich nicht aus der Bahn werfen. Im anschließenden Halbfinale gegen Oldenburg-Land/Delmenhorst waren sie in einer blendenden Verfassung auf dem Parkett unterwegs. Im wohl besten Spiel des Turniers gelang ihnen eine 2:0-Führung. Doch kurz vor Schluss schafften die Gäste den Ausgleich. Somit musste ein Neunmeterschießen die Entscheidung bringen. Hier zeigte sich der Keeper Matthis Lanfer (Kreisauswahl Cloppenburg) als ein echter „Teufelskerl“. Mit zwei gehaltenen Neunmetern sicherte er seinem Team den vielumjubelten Einzug ins Endspiel.

Dort wartete das Team Osnabrück-Land-Süd, welches mit 1:0 geschlagen wurde. Deeken und Bley waren verständlicherweise zufrieden mit dem Abschneiden ihrer Mannschaft. Am Ende des Turniertages gab es für alle Spieler einen Weihnachtsmann aus Schokolade.

Die Auswahl (Jahrgang 2007) in der Übersicht: Adem Demir, Bennet Eick, Anton Hinxlage, Nils Bohmann, Julian Frohne, Jonny Lorey, Cian Osterhus, Joel Leippi, Florian Deeben, Matthis Lanfer, Julius Meyer, Jascha Abram.

 Turnier in Emstek

Die Kreisauswahl vom Jahrgang 2008 belegte den fünften Platz. In der Gruppenphase erspielten sich die Mannen des Trainerduos Michael Stolte und Stefan Brand zwei Siege und ein Unentschieden. Den Sieg in Emstek sicherte sich die Auswahl des Kreises Vechta.

Stolte und Brand zogen ein positives Fazit nach den bisherigen Eindrücken der Mannschaft. So hatten sie in der Vorwoche an einem Hallenturnier in Ahlhorn teilgenommen. Seinerzeit erreichten sie den dritten Platz. Dabei bezwangen sie in der Vorrunde sogar den späteren Turniersieger Werder Bremen.

Die Auswahl im Überblick: Lene Blömer (SV Bevern), Mika Wegmann (SV Thüle), Simon Vorwerk, Kenan Zejnilovic, Mathis Meyer, Leon Kolbeck, Levin Schöning (alle SV Emstek), Max Hübner (BV Garrel), Lukas Eick (SG Bunnen/Winkum), Joel Lohmann (VfL Löningen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.