• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: Neues von Junioren

13.10.2020

Cloppenburg Der Kreisjugendobmann für den Niedersächsischen Fußball-Verband des Kreises Cloppenburg, Karl-Heinz Deeken, hat vor kurzem eine E-Mail an die Vereine geschickt.

Deeken schrieb in der Mail: „In der Hoffnung, dass wir in den nächsten Wochen noch einige Jugendspieltage durchführen können, möchte ich die letzten Hinweise zum Jugendspielbetrieb ergänzen, insbesondere um mögliche Optionen aufzuzeigen. Dabei darf ich an dieser Stelle erwähnen, dass es im Kreisjugendausschuss zur Zeit keine Überlegung gibt, den Jugendspielbetrieb ganz oder zum Teil – jüngere Altersstufen oder ähnliches – einzustellen.“

Gerade jetzt sei der Fußballsport für viele ein wichtiger Ausgleich, Fußball ist eben doch „mehr als ein 1:0“, so Deeken weiter. „Ohne eure Unterstützung wird es nicht gehen, vielen Dank dafür. Gleichzeitig werden wir nicht auf jeden Wunsch einzelner Kinder und Jugendlicher oder einzelner Vereine eingehen können, aber mit gemeinsamer Verantwortung, mit Rücksicht und mit einem hohem Maß an Flexibilität wird vieles möglich sein“, schrieb er.

Deeken und seine Mitstreiter würden sich freuen, „wenn wir allen Kindern und Jugendlichen noch das Fußball spielen ermöglichen könnten, um die Rückserie im Jahr 2021 im Playoff-System spielen zu können, und deshalb die Aufsteiger in die OM-Leistungsklasse bei den A-, B- und C-Junioren sportlich ermitteln.“

Deeken und sein Team haben sich Folgendes überlegt: „In dieser besonderen Halbserie können alle Spiele noch bis Ende des Jahres 2020 – keine Hallenrunde – ausgetragen werden, um gewertet zu werden. Alle Spielverlegungen sind dabei wie immer über das dfbnet zu beantragen und kostenlos. Nicht ausgetragene Spiele werden nicht gewertet.“

Bei drohenden Spielausfällen aufgrund möglicher schlechter Platzverhältnisse sei immer die Möglichkeit eines Heimrechttausches zu überprüfen, so Deeken. „Es wäre toll, wenn wir dies häufig umsetzen könnten. Natürlich kann auch auf neutralem Boden gespielt werden“, ergänzt er.

Verzichtet eine Mannschaft (nicht A-, B-, C-Jugend-Kreisliga) unter anderem aufgrund der Corona-Pandemie auf die weitere Teilnahme am Spielbetrieb in dieser Hinserie, werden die Spiele ohne Verwaltungsentscheide für die Gegner gewertet. Die Entscheidung in dieser Frage und die Verantwortung liegt hier bei den Eltern und den Vereinen, sagte Deeken in dem Schreiben vom Kreisjugendauschuss. „Bei Spielausfällen auch im Hinblick auf die Corona-Pandemie ist in Absprache mit dem jeweiligen Staffelleiter sofort der Gegner und auch der Schiedsrichter zu informieren und im dfbnet dieser Ausfall möglichst schnell zu melden“, sagte Deeken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.