• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tischtennis: Cloppenburg gewinnt Derby gegen Barßel mühelos

09.03.2010

KREIS CLOPPENBURG Das war eine klare Sache: Die in der Bezirksoberliga spielenden Tischtennisspieler des TTV Cloppenburg haben am Wochenende einen ungefährdeten Derby-Sieg gelandet. Sie gewannen das Heimspiel gegen den als Absteiger feststehenden STV Barßel mit 9:3.

Frauen, Landesliga: TSG Dissen - BW Ramsloh 8:5. Die Umstellung der Doppel brachte den Ramsloherinnen zwar nicht den erhofften Erfolg – sie war aber auch kein Nachteil. Während das Doppel Maar/Eberhard punktete, verloren Hüntling/Peris gegen das starke „Einser-Doppel“ der Gastgeber. In der ersten Runde fiel bereits die Entscheidung. Ina Maar gewann gegen Sprengelmeyer, während Anne Hüntling und Anastasia Peris jeweils im fünften Satz unglücklich verloren. Die anschließenden Einzelpunkte von Hüntling, Maar und Peris konnten die Pleite gegen die Tabellenführer nicht mehr verhindern.

Bezirksliga: SV Peheim - TTSC 09 Delmenhorst 8:1. Ohne Probleme erledigte Peheim die Pflichtaufgabe gegen die abstiegsgefährdeten Delmenhorsterinnen. Veronika Abeln gewährte den Gästen einen Punkt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Peheim - VfL Wildeshausen 8:5. Dank des Sieges gegen den direkten Konkurrenten haben die Peheimerinnen wieder die Chance auf einen Aufstiegsplatz. Die Partie verlief zunächst ausgeglichen. Im letzten Durchgang erspielten sie sich dann den entscheidenden Vorsprung. Überragende Einzelspielerin war wieder einmal Meike Wanke. Anja Fischer und Monika Einhaus waren je zweimal erfolgreich.

BW Ramsloh II - TTSC 09 Delmenhorst 7:7. Nach der überraschenden 4:1-Führung der Ramsloherinnen schien sogar ein Sieg möglich. Doch die Gäste steigerten sich und entführten noch einen Zähler.

BW Ramsloh II - TV Jahn Delmenhorst III 8:4. Mit dem Sieg gegen das Schlusslicht hat die BWR-Reserve einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht.

Bezirksklasse: SV Gehlenberg - SV Molbergen IV 8:1. Im Doppel patzten Maria Berssen und Alwine Hinrichs. In den Einzeln hatten die Gastgeberinnen mehrfach knapp die Nase vorn.

SV Gehlenberg - TV Dinklage 8:2. Auch gegen Dinklage gab es den erwarteten sicheren Sieg. Nach den Doppeln stand es 1:1. Dann musste sich Melanie Meyer gegen Simone Liere mit 12:14 im fünften Satz geschlagen geben.

SV Molbergen IV - VfL Löningen 2:8 .

BW Langförden III - STV Barßel 8:4. Die Barßelerinnen schwächeln weiter. Nach den ausgeglichenen Doppeln behielten nur Ann-Christin Sybrandts (zweimal) und Isabell Lücking die Oberhand.

Männer, Bezirksoberliga: TTV Cloppenburg - STV Barßel 9:3. Ohne viel Mühe siegten die Cloppenburger gegen den bereits als Absteiger feststehenden STV Barßel. Das TTV-Team, das mit zwei Ersatzleuten angetreten war, startete konzentriert und ging 2:1 in Führung. Danach unterlag Thomas Menke Patrick Gerken. Gilbert Menke konnte sich nicht gegen Nils Werner durchsetzen.

TTV Cloppenburg - Spvg. Oldendorf II 5:9. Die Cloppenburger kamen zunächst nicht in Schwung. Nur das Doppel Thomas Menke/Markus Vilas punktete. In den Einzeln wehrten sich die Barßeler zwar, die Pleite konnten sie aber nicht abwenden. Nur Matthias Elsen war in Form. Er punktete doppelt. Vilas und Gilbert Menke steuerten mit einem Sieg gegen Thomas Chrzanowski je einen Zähler bei.

Bezirksliga Herren Ost: SV BW Langförden III - SV Molbergen 1:9. Die Molberger präsentierten sich erneut in Spiellaune. Sie fuhren einen auch in der Höhe verdienten Sieg ein. Nur Uwe Derjue musste gegen Carsten Endemann eine Niederlage hinnehmen. Patrick Scheper rang den Langförder Routinier Heini Heitkamp in fünf langen Sätzen nieder.

1. Bezirksklasse: Post SV Cloppenburg - GW Mühlen 9:5. Nach längerer Durststrecke konnte der Post SV endlich wieder einen Sieg feiern. Nach den Doppeln hatte er 2:1 geführt. Rolf Wulfers, Hubertus Meyer und Alfred Borchers waren mit je drei Punkten die Matchwinner.

TTV Garrel-Beverbruch - SV Höltinghausen 6:9. Der Tabellenführer gewann das Spitzenspiel und machte einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft. Jetzt fehlen nur noch drei Punkte zum Titel. Bis zum Stand von 3:4 liefen die Gäste dem Rückstand aus den Doppeln hinterher, bevor sie mit fünf Einzelsiegen in Folge die Wende herbeiführten. Den Schlusspunkt setzte Mathis Zurhake mit seinem zweiten Sieg. Bei den Garrelern überzeugte Holger Gardewin mit zwei Einzelerfolgen, während Matthias Tapken seine erste Rückrunden-Pleite einstecken musste.

BW Lohne II - BV Essen II 9:5. Bei Essens Reserve ist der Wurm drin. Selbst Schlusslicht Lohne war zu stark. Nach der hart erkämpften 2:1-Doppelführung lief in der ersten Einzelrunde alles schief.

TV Dinklage - VfL Löningen 9:6. Löningen verpasste einen Punktgewinn beim Nachbarn und muss jetzt weiter um den Klassenerhalt bangen. In guter Form präsentierten sich Reinhard Lampe und Alexander Kostka.

BV Essen II - Falke Steinfeld 3:9. Auch gegen Steinfeld konnte das Essener Team nicht an die guten Leistungen der Vorrunde anknüpfen. Neben dem Doppelsieg des Duos Failing/Grünloh blieben in der Endabrechnung nur zwei Einzelerfolge von Christian Grünloh und Christof Germann.

2. Bezirksklasse: BW Langförden IV - BW Ramsloh 9:6. Im oberen Paarkreuz der Ramsloher läuft es zurzeit nicht rund. So konnte Ramsloh die 2:1-Führung nach den Doppeln nicht ausbauen. Frank Berssen und Günther Högemann gewannen ihre ersten Einzel jeweils in der Verlängerung des fünften Satzes. Anschließend fuhr Burkhard Krauß zwei mühsam erkämpfte Einzelsiege ein. Das ist zu wenig, um in dieser Klasse oben mitzuspielen.

BW Langförden IV - SF Sevelten 9:3. Auch die Sportfreunde verloren gegen stark aufspielende Langförder. Das Doppel Andreas Skubski/Klaus-Dieter Thedieck sowie Paul Engelmann und Andreas Skubski im Einzel holten Seveltens Punkte

TTV Garrel-Beverbruch II - SV Petersdorf 9:4. Souverän verteidigte das junge Garreler Team die Tabellenführung. Christian Heyer und Christian Tapken holten je zwei Punkte.

Jungen, Bezirksklasse: BW Langförden - SV Peheim 7:7. Wegen des Punktverlusts gegen Langförden könnte es für die Peheimer eng werden. Noch führt das Team die Tabelle nach Minuspunkten an. Überragender Einzelspieler war Jan Eckholt mit drei Einzelsiegen. Tobias Hackstette war zweimal erfolgreich.

SV Peheim - Jahn Delmenhorst 8:0. Die Wut über den Punktverlust bekamen die Delmenhorster zu spüren. Die Jahn-Reserve war chancenlos.

TTV Cloppenburg II - TuS Hasbergen 8:4. Cloppenburgs Zweite spielt auf hohem Niveau. Hendrick Sander glänzte mit drei Einzelsiegen.

Bezirksliga Mädchen: DJK Bösel - Elsflether TB II 8:4. Im Spitzenspiel gegen Verfolger Elsfleth II mussten die Böseler Mädchen Vollgas geben. Beste Einzelspielerin war Jessica Mühlsteff mit drei Punkten. Ihre Schwester Annika war zweimal erfolgreich.

DJK Bösel - SuS Strackholt 8:0. Schlusslicht Strackholt hatte keine Chance.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.