• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Selbstbewusst und mit Respekt in Gütersloh

15.02.2019

Cloppenburg /Gütersloh Wenn die Zweitliga-Fußballerinnen des BV Cloppenburg an diesem Sonntag (14 Uhr, Kunstrasenplatz Tönnies-Arena) beim Tabellenvorletzten FSV Gütersloh antreten, müssen sie, so sagt Trainerin Tanja Schulte, den 3:1-Überraschungserfolg gegen Saarbrücken zwar als Motivation nutzen, aber nicht überheblich werden. „Bislang haben wir stets in Duellen gegen Mannschaften, die momentan in der Tabellen unter uns rangiert haben, kein Spiel gewinnen können.“

Heißt im Klartext: in Gütersloh wäre höchstens ein Punkt möglich, eine Niederlage wahrscheinlich. Diesen Negativtrend zu durchbrechen bedarf es, wie Schulte betonte, eine kämpferische Klasseleistung, denn Gütersloh darf nicht am Tabellenplatz gemessen werden. „Wir dürfen nicht vergessen, dass zwar nur drei Punkte zum Aufstiegsplatz fehlen, aber nur fünf Punkte uns vom Abstieg trennen“, macht die Trainerin die Brisanz vor diesem Spiel deutlich. Zumal der FSV beim 1:3 in Jena weitgehend die bessere Mannschaft war, Jena die glücklichere. Passend dazu das 0:1, als ein hoher Ball auf dem Kopf von Birgitta Schmücker landete und danach als Eigentor im FSV-Tor landete. „Gütersloh ist sehr spielstark, nutzt den Vorteil des Kunstrasens aus. Darauf müssen wir uns einstellen“, sagte Schulte. So hat Gütersloh mit zehn Punkten nur drei Zähler wenig als der BVC in Heimspielen zu Buche stehen. Vor allem auf die torgefährlichen Shpresa Aradini, Isabella Wolf (je fünf Tore) und Melanie Ott muss der BVC besonders achten.

Der Gast aus Cloppenburg kann fast auf die bewährte und erfolgreiche Besetzung bauen. Nur Nadine Luker ist nach der fünften Gelben Karte gesperrt. „Wie wir den Ausfall in der Defensive kompensieren, steht schon fest. Aber wir wollen ja nicht alles verraten“, sagt Schulte, die darauf hofft, ihr Team nehme diese Aufgabe als echten Kampf um den Klassenerhalt an.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.