• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Störung im Telefonnetz der EWE
EWE-Störung – Großleitstelle meldet Entwarnung

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hallenfußball: BVC sorgt mit Raute bei Gegnern für Flaute

07.01.2020

Cloppenburg Thomas Schaaf hat mit ihr als Werder-Trainer große Erfolge gefeiert, diesmal war sie genau das Richtige für die D-Junioren-Fußballer des BV Cloppenburg: Mit der taktischen Formation der Raute sorgten sie am Samstag bei ihren Gegnern für Torflaute. In fünf Spielen kassierte das Team der Trainer Klaus Ebel und Dirk Wichmann beim eigenen Turnier um den Hallen-Super-Cup nur vier Treffer. So blieb der Siegerpokal, den es in der Halle an der Leharstraße zu gewinnen gab, in der Kreisstadt.

Einen weiten Weg hatte dagegen der Siegerpokal des Turniers der E-Junioren-Kreisliga vor sich. Mit dem SC Eichsfeld triumphierte eine Mannschaft aus Duderstadt und Umgebung.

Die D-Junioren des BV Cloppenburg merkten schnell, warum Ebel auf die Raute baute. Schließlich starteten sie mit einem 3:0-Erfolg gegen die JSG Kloster Oesede/Harderberg. Im zweiten Spiel in der ersten Gruppe (Stahlhallen Janneck) kam der BVC zwar nicht über ein 2:2 gegen Sparta Werlte hinaus, aber nach zwei weiteren Siegen gegen BW Papenburg (4:1) und die JSG TuS Rot Weiss Emden/Kickers Emden (4:0) standen die Lokalmatadore mit drei Punkten Vorsprung auf Werlte als Gruppenerster und Finalteilnehmer fest.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wesentlich enger ging es in der zweiten Gruppe (Sport Nord Dauny) zu, in der der Stützpunkt Aurich des Jahrgangs 2008 Erster der Abschlusstabelle wurde. Er war punktgleich mit dem Eimsbütteler TV, der zudem das bessere Torverhältnis aufwies, aber das direkte Duell hatten die Stützpunktspieler 1:0 gegen die Hamburger gewonnen.

So traf der BVC im Finale auf die Ostfriesen und machte es zur klaren Angelegenheit. 5:1 setzten sich die Cloppenburger durch. Großen Anteil daran hatte nicht nur die starke Defensivarbeit des BVC, sondern auch die durchschlagskräftige Offensive. So stellte der beste Torschütze Leon Seelmeyer mit neun Treffern den bisherigen Turnierrekord ein. Zum besten Spieler wurde Jonas Diekmann (Aurich) gekrönt, über den Titel bester Torhüter darf sich Jack Meyer (Eimsbüttel) freuen. Politiker Christian Dürr (FDP, MdB) ehrte die Spieler und Teams. Den Speedschuss-Wettbewerb gewann derweil Kelvin Menyah (Eimsbüttel, 97 km/h).

Ins E-Juniorenturnier waren die Gastgeber geschwächt gegangen. Gleich vier Spieler waren kurzfristig ausgefallen. Dennoch präsentierte sich der BVC stark. Nicht zuletzt dank des herausragenden Sammy Saidi, der später als bester Torwart gekürt wurde. So behielt der BVC gegen Falke Steinfeld (2:0) und den VfL Oythe die Oberhand (1:0).

Allerdings mussten die Gastgeber auch zwei Niederlagen in der ersten Gruppe (Ambiente DS Beugen) hinnehmen: gegen die SG Rechterfeld/Goldenstedt (1:2) und das Team GVO Oldenburg (0:2). So hatte der BVC zwar in der Abschlusstabelle wie die zweitplatzierten Oldenburger und der Dritte VfL Oythe sechs Punkte, dennoch reichte es nur zu Gruppenrang vier.

Ins Finale zog die SG Rechterfeld/Goldenstedt ein – und in diesem deutlich den Kürzeren. 8:0 setzte sich das mit Abstand beste Team des Turniers, der SC Eichsfeld, durch. Zuvor hatte Eichsfeld die zweite Gruppe (Tankshop Albers) dominiert (12 Punkte, 8:0-Tore). So war nicht überraschend, dass Ex-BVC-Trainer und -Spieler Torsten Bünger mit Tom Kunze (bester Spieler) und Tom Blix (bester Torschütze) zwei Eichsfelder ehrte. Den Speedschusswettbewerb gewann Simon Lehrke (FC Rastede, 85 km/h).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.