• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hallenfußball: Gastgeber lassen Gäste-Teams in Leharstraße Vortritt

25.01.2018

Cloppenburg Beim traditionellen Auswahl-Turnier des Stützpunktes Lastrup haben am Sonntag insgesamt 18 Fußball-Teams aus dem Weser-Ems-Gebiet in zwei Jahrgängen ihr Können gezeigt. In der Cloppenburger Halle an der Leharstraße waren die heimischen Vertreter im doppelten Sinne gute Gastgeber. Dank der Eltern der Stützpunktspieler war zur Freude der Trainer Stefan Neldner, Steffen Bury und Carsten Stammermann für einen reibungslosen Ablauf und Verpflegung gesorgt. Und auf dem Spielfeld ließen die Cloppenburger Auswahlteams den Gästen den Vortritt.

Im Turnier des Jahrgangs 2005 traten gleich zwei Teams aus dem Kreis Cloppenburg an. Die erste Vertretung gewann in der Vorrunde alle Spiele, um dann im Halbfinale an der Auswahl Osnabrück-Süd (2:6) zu scheitern. Aber das Spiel um Platz drei gegen den Stützpunkt Lehmden (Oldenburg-Stadt) gewannen die von Trainer Stefan Neldner betreuten Auswahlspieler mit 3:2. Die zweite Vertretung qualifizierte sich immerhin für das Spiel um Platz fünf, in dem sie gegen den Stützpunkt Kettenkamp siegreich war (1:0). Das Turnier gewann die Auswahl des Kreises Emsland-Nord (Sögel), die im Endspiel den Stützpunkt Georgsmarienhütte im Neun-Meter-Schießen besiegte.

Stützpunkt Lastrup: Bennet Groß und Noah Kordes im Tor, Karl Drzemalla, 2 Tore; Fin Tiedeken; Tom Höffmann, 2; Dzejlan Fejzic, 2; Eduard Gansel; David Hinrichs, 4; Philipp Iwo, 2; Paul Güttler, 1; Johannes Witt, 4; Kaan Yasin; Alina Sünram; Finn Stubbe; Hanno Lüske, 1.

Am Nachmittag traten dann zehn Teams des Jahrgangs 2006 an. Die Cloppenburger Auswahl startete furios mit einem 4:0-Sieg gegen Jever, doch darauf folgten zwei Niederlagen (gegen Nordhorn 1:3 und gegen Timmel 0:2), so dass im letzten Gruppenspiel ein Sieg nötig war, um den Sprung ins Halbfinale zu schaffen. Im Duell mit der Auswahl Baccums (Emsland-Süd) glichen die von Carsten Stammermann trainierten Talente einen 0:2-Rückstand aus, vergaben aber Sekunden vor Schluss die Chance zum Sieg. Doch gegen die Auswahl des Stützpunktes Hesel-Holtland (Kreis Leer) siegte die Stammermann-Truppe im Spiel um Rang fünf 3:0. Es gewann der Stützpunkt Nordhorn im Endspiel gegen die Auswahl von Georgsmarienhütte (6:5 n. N.).

Stützpunkt Lastrup: Noah Kordes und Jonas Grothaus im Tor; Leon Nickel, 3 Tore; Milano Nagel, 1; Carlo Nordmann; Tim Reiners; Noah Lückmann; Lennart Roßberg; Max Plate, 3; Jannik Plaggenborg, Niels Brake, 2.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.