• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

„Kleiner Stern“ hofft auf Großherzigkeit

13.12.2018

Cloppenburg Dieses Turnier bekommt bestimmt wieder die Note Eins mit Sternchen: Schließlich ist die Veranstaltung der Initiative „Kleiner Stern“ Jahr für Jahr unterhaltsam und hilfreich zugleich. Geht es bei dem Benefizturnier mit riesigem Rahmenprogramm doch vor allem darum, möglichst viel Geld für krebs- und herzkranke Kinder zu sammeln. Auch in diesem Jahr dürfte der Wettkampf wieder unter einem guten Stern stehen, wenn am dritten Advent, Sonntag, 16. Dezember, ab 10 Uhr der Ball – und hoffentlich der sprichwörtliche Rubel – rollt.

Schließlich gibt es in der Cloppenburger Halle an der Leharstraße keine Kleiderordnung, aber diejenigen Besucher, die die Spendierhosen anhaben, sind natürlich besonders gerne gesehen. Brauchen die „Kinderkrebshilfe Münster“ und der „Herzkranke Kinder e. V.“ doch reichlich finanzielle Mittel, um Familien mit kranken Mädchen und Jungen zu helfen. Etwa, wenn es um stationäre Ausstattung sowie medizinische und psychosoziale Hilfsangebote geht.

Und da es besonders schön ist zu helfen und dabei auch noch Spaß zu haben, sind auch wieder zahlreiche Fußballteams dabei. Morgens und am Vormittag sind die F- und G-Junioren auf Torejagd: Bei den jüngsten Kickern treffen sich in Gruppe A die Teams SV Nikolausdorf, SV Bethen und BV Cloppenburg. Der SV Cappeln, die DJK Elsten und der TuS Emstekerfeld sind in Gruppe B zu finden.

Ebenfalls in zwei Dreier-Gruppen spielen die F-Junioren. Gruppe A bilden der BV Cloppenburg, die Sportfreunde Sevelten und Blau Weiß Lüsche. In Gruppe B messen sich der SV Höltinghausen, der BV Varrelbusch und Blau Weiß Galgenmoor.

Zur Mittagszeit und am Nachmittag sind dann die E- und D-Junioren auf dem Hallenboden unterwegs. Die Nachwuchskicker des SV Bethen, Schwarz-Weiß Linderns und der SG Falkenberg/Varrelbusch kämpfen in Gruppe A der E-Junioren um den Einzug ins Finale. In dem trifft der Gruppensieger auf die beste Mannschaft der Gruppe B, in der der BV Cloppenburg, der BV Garrel und der BV Essen um Platz eins spielen.

Die D-Junioren des BV Garrel, des BV Cloppenburg, der SG Emstek/Höltinghausen (Gruppe A), des SV Molbergen, der JSG Sedelsberg/Neuscharrel/Mehrenkamp und der JSG Markhausen/Thüle (Gruppe B) dürften auch ehrgeizig zu Werke gehen.

Und nachdem der ein oder andere Gegner ausgetanzt worden ist, wird gleich weiter getanzt. Etwa von der Gruppe Poetry in Motion der DJK Bunnen um Trainerin Eva Nacke. Am Ende können dann hoffentlich die Veranstalter einen Freudentanz aufführen, weil viel Geld zusammengekommen ist. Dann könnte beim „Kleinen Stern“ mit Fug und Recht von einer Sternstunde der Menschlichkeit gesprochen werden.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.