• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Riesiger Ansturm auf Großveranstaltung

04.01.2018

Cloppenburg Es gibt so Situationen, die sind angenehm und unangenehm zugleich. Das mussten die Organisatoren der großen Hallenfußball-Turnierserie für Kinder und Jugendliche um den Ergo-Cup feststellen. In der Vorbereitung der Großveranstaltung, die an den nächsten zwei Wochenenden in der Cloppenburger Halle Leharstraße über die Bühne geht, flatterten den Verantwortlichen vom Ausrichter BV Cloppenburg deutlich mehr Anmeldungen ins Haus, als Plätze vorhanden sind. Angenehm war dies, weil es den Machern zeigte, wie beliebt ihr nun zum siebten Mal stattfindendes Turnier ist. Unangenehm war dagegen, einigen Vereinen eine Absage erteilen zu müssen. Wie ungern sie dies taten, zeigt allein, dass sie schon über eine Ausdehnung auf sieben Tage und 15 Turniere fürs nächste Jahr nachdenken.

Neun Turniere

Dabei sind neun Wettbewerbe an vier Tagen ja auch schon schwer zu stemmen. Aber das große BVC-Team um Horst Wevering, Dieter Becker, Michael Wewer und Luca Scheibel, die auf tatkräftige Hilfe ihres treuen Hauptsponsors, der Spieler-Eltern und aus dem Bereich der Jugendtrainer bauen konnten, hat sich wieder mächtig ins Zeug gelegt, um den fast 100 Teams und 1500 Teilnehmern tolle Bedingungen zu bieten.

Und die werden diese erneut zu nutzen wissen, egal ob Neueinsteiger oder abgezockter Fußballfuchs, der es schon in hohe Ligen geschafft hat. Sind doch vor allem im Leistungsbereich der A-, B- und C-Junioren hochkarätige Teams gemeldet. Etwa aus der höchsten Liga der C-Junioren, der Regionalliga. Aus der kommen die Fußballer des JLZ Emsland/SV Meppen und des TuS Komet Arsten nach Cloppenburg.

Überraschung 2017

Aber in der Halle gelten offenbar ähnlich wie im Pokal eigene Gesetze. So ließen zum Beispiel im Vorjahr die Bezirksligisten JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte und TuS Heidkrug im A-Jugend-Turnier höherklassige Konkurrenz hinter sich, indem sie überraschend ins Finale einzogen. Das gewann schließlich der TuS.

Doch die A-, B- und C-Junioren haben noch etwas Zeit bis zu ihrem Auftritt in der Halle an der Leharstraße. Den Anfang machen am Wochenende 6./7. Januar die jüngeren Kicker. Los geht es am Samstag um 9 Uhr mit dem Turnier der E-Junioren. Zehn Teams sind am Start und visieren das auf 13.25 Uhr angesetzte Endspiel an. Ab 14 Uhr messen sich dann zehn D-Junioren-Teams unter dem Hallendach. Das Finale soll um 18.25 Uhr angepfiffen werden. Am Sonntag gibt es dann gleich vier Turniere, weil bei den G-Junioren (ab 9 Uhr) und bei den F-Junioren (ab 13 Uhr) in jeweils zwei Leistungsstufen gespielt wird. Alle Duelle sind auf zehn Minuten angesetzt.