• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball: Große Halle aber wenig Platz für Fans

28.07.2020

Cloppenburg Die Handballer des TV Cloppenburg bereiten sich intensiv auf ihre erste Drittliga-Saison vor, schwitzen mächtig. Viele Schweißperlen dürften auch die Vorgaben des Deutschen Handball-Bundes (DHB) sowie die allgemeinen Hygienevorschriften bei den Organisatoren des TVC hervorgerufen haben.

Nur bei festen nummerierten und personalisierten Sitzplätzen unter Einhaltung der Abstände dürften mehr als 50 bis zu 500 Zuschauer in die Halle. „Wir kommen nach ersten Berechnungen für die Halle Leharstraße auf maximal 400 Zuschauer“, sagt Christian Bien, kommissarischer Abteilungsleiter und Mitglied im Teammanagement. Die exakte Zahl dürfte spätestens feststehen, wenn alle Sitzplätze erstmalig nummeriert sind. „Auch hier wird uns die Stadt unterstützen, die uns auch Räumlichkeiten für Logistik und Infrastruktur wie zum Beispiel den extra zu verlegenden Hallenboden zur Verfügung stellt“, sagte Bien.

Ein anderes, viel größeres Problem kann die Stadt nicht beseitigen. Mit 400 Besuchern unterschreitet der Neuling sogar die Kapazität der vergangenen Saison in der vereinseigenen Sporthalle an der Schulstraße, wo bei mehr als 600 Zuschauern die ersten Besucher nach Hause geschickt werden mussten. Nach Coronabedingungen würden dort kaum mehr als 75 Zuschauer erlaubt sein, was dem TVC bei Spielen im Jugendbereich und im Breitensport zusätzliche Sorgen bereitet.

Für die Drittliga-Saison kann der TVC, trotz großen Anstrengungen und bestem Willen, momentan seiner großen, treuen Fangemeinde nicht in allem gerecht werden, Nach Karten für die Sponsoren, deren finanzielle Unterstützung in Corona-Zeiten eine noch größere Bedeutung zukommt, und für einige Offizielle werden schätzungsweise kaum mehr als 230 Karten übrig bleiben.

Ob diese überhaupt als Dauerkarten und ein kleiner Rest im freien Verkauf angeboten werden, ist noch offen. „Vielleicht geben wir sogenannte Clubkarten aus mit dem Hinweis, dass der Besitzer das Risiko trägt, falls die Saison vorzeitig beendet werden muss“, sagt Bien. Ob Dauer- oder Clubkarte – auf eine andere Person sollte diese übertragbar sein dürfen, wenn derjenige seine Daten per Dokument angibt. „Ich bin das mittlerweile gewohnt, denn beim Testspiel vergangenen Samstag ohne Zuschauer hatte ich am Ende 80 ausgefüllte Dokumente, die ich drei Wochen lang lagern muss“, sagt Bien, der sich auch im engen Austausch mit Kollegen befindet wie Bernd Dörner von der SG Schalksmühle/Halver Dragons oder Fynn Holpert, mitverantwortlich für das TVC-Marketing, der außerdem Geschäftsführer beim Ligarivalen VfL Eintracht Hagen ist.

Anfang August dürften die Spielpläne vorliegen, nachdem Clubs Wünsche äußern konnten. „Wir haben uns bei der Wahl der sogenannten Schlüsselzahl, die beim DHB Buchstaben sind, allein nach der Hallenbelegung orientiert, beim ATSV Habenhausen waren es die Schichtpläne der Spieler. So sind die Prioritäten sehr unterschiedlich“, sagt Bien, der mit Habenhausen wegen der kurzen Entfernung versucht, am sechsten Spieltag der Vor- und der Rückrunde ein gemeinsames Freitagspiel zu bekommen. Da zwei Tage später sofort ein Sonntagspiel folgt, wären beiden Clubs geholfen.

Da das Unternehmen „Dritte Liga“ vieler helfender Hände bedarf, hofft der Club, dass sich noch Unterstützer melden für Catering, als Ordner, oder beim Auf- und Abbau.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.