• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball: HSG Friesoythe verliert in Elsfleth

03.12.2019

Cloppenburg Die in der Landesliga Weser-Ems spielenden Handballerinnen des SV Höltinghausen haben am Wochenende ihr Gastspiel beim FC Schüttorf 27:33 (14:17) verloren. Für die Männer des BV Garrel setzte es in der Landesklasse Weser-Ems Nord ebenfalls eine Niederlage. Sie verloren ihr Heimspiel gegen die TS Hoykenkamp 26:31 (15:16).

Frauen-Landesliga

FC Schüttorf - SV Höltinghausen 33:27 (17:14). Für den SV Höltinghausen war es die fünfte Niederlage im zehnten Saisonspiel. Die Gäste taten sich schwer mit der kernigen Spielweise des Gegners. „Zudem haben wir es einfach versäumt, unsere Dinger vorne konsequent wegzumachen“, sagte Höltinghausens Trainerin Kerstin Wichmann in der Rückschau.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dennoch spiegele das Ergebnis nicht das Spiel wider, betonte sie. „Es war ein Duell auf Augenhöhe“, sagte Wichmann. Ihre Mannschaft sei aber im ersten Abschnitt zu harmlos bei der Abwehrarbeit gewesen. Dies habe den Schüttorferinnen in die Karten gespielt. „Schade, die Niederlage hätte nicht sein müssen. Aber wir müssen das Spiel abhaken und weitermachen“, schaute Wichmann nach vorne.

Der nächste Gegner des SV Höltinghausen hat es derweil auch in sich. Die Mannschaft von Trainerin Kerstin Wichmann bekommt es zu Hause mit dem Tabellenvierten Spielgemeinschaft Neuenhaus/Uelsen zu tun. Gespielt wird am Sonntag, 8. Dezember, um 13 Uhr.

SV Höltinghausen: Lampe, Reinke - Lena Walter (5), Brockhaus (7/7), Felstermann (1), Ebendt (2), Fangmann (6), Wienken (1), Greten (1), Grabowicz (1), Rickels, Schouten, Sarah Walter (3).

Männer-Landesklasse

Weser Ems Nord: Elsflether TB II - HSG Friesoythe 32:29 (20:16). „Wir wussten schon im Vorfeld, dass es eine enge Kiste wird“, so Christian Wilhelm von der HSG Friesoythe. Er und seine Mitstreiter wussten um die Stärken der Elsflether, die ihren Kader mit dem einen oder anderen jungen Spieler aus der ersten Mannschaft aufgepeppt hatten.

Die Friesoyther hätten dennoch am vergangenen Wochenende nicht als Verlierer vom Parkett gehen müssen, wenn sie besser verteidigt hätten, wie Wilhelm berichtete. „Vor allem in der ersten Halbzeit und Anfang der zweiten Halbzeit hatten wir keinen Zugriff auf den Gegner bekommen“, so Wilhelm, dem die hohe Anzahl der Gegentore zur Halbzeitpause verständlicherweise gar nicht schmeckte. „20 Gegentore nach einer ersten Halbzeit ist natürlich viel zu viel“, meinte er. Das Defensivverhalten werde in dieser Woche ein Schwerpunkt im Training sein, verriet Wilhelm.

HSG Friesoythe: Lüthje - Willmann (2), Albers (13/3), Kühn, Laskowski (1), Binder (3), Stefan Wilhelm (1), Christian Wilhelm (2), Böckmann (3), Brück (1), Sawizki (3).

BV Garrel - TS Hoykenkamp 26:31 (15:16). Die Gastgeber waren sehr gut gestartet und führten in der 13. Minute mit 10:6. Doch das Schlusslicht konnte im Duell mit dem Tabellenzweiten das hohe Anfangstempo nicht halten. In der 25. Minute glich Hoykenkamp aus (13:13), zur Pause führte der Gast 16:15.

Aber wer nun ein schnelles Davonziehen der Gäste erwartet hatte, sah sich getäuscht. Das Team um Spielertrainer Michael Siemer blieb lange dran, erzielte sogar in der 49. Minute den Ausgleich (24:24).

Aber in der Endphase der Partie trafen die Gastgeber statt ins Tor die eine oder andere falsche Entscheidung. So sicherten sich die cleveren Gäste doch noch einen klaren Sieg.

BV Garrel: Tapken - Thomas Grotjan, Philipp Kettmann (1), Simon Grotjan (5), van Schaik (3), Jonas Kettmann (7/2), Siemer (4/3), Kröger (5), Meyer (1).

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.