• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball-Landesliga: TV Cloppenburg übernimmt die Spitze

19.11.2019

Cloppenburg /Höltinghausen Der SV Höltinghausen arbeitet sich ins Mittelfeld der Liga vor. Der TV Cloppenburg bereitet sich nun auf das Topspiel in 14 Tagen gegen GW Mühlen vor.

Handball, Frauen Landesliga: SpVgg Brandlecht-Hestrup - TV Cloppenburg 22:25 (10:10). Die Euregium-Sporthalle hat für den TVC seinen Schrecken verloren. In jener Halle, wo Cloppenburg zuletzt zweimal in Folge gegen den SV Vorwärts Nordhorn verloren hat, siegten die Schützlinge von Trainer Theo Niehaus gegen den Neuling, wobei auch hier ohne Backe gespielt werden musste.

„Die Mannschaft hat sehr geduldig gespielt und sich von den Anfangsschwierigkeiten nicht verrückt machen lassen“, lobte Niehaus. Die Gastgeberinnen, die einen ähnlichen Stil verkörpern wie Nordhorn, führten zwar 8:5 (16.), doch danach stand die Abwehr des TVC und agierte aggressiver. Fortan biss sich Cloppenburg in diese kampfbetonte und enge Partie und glich zur Pause durch Swetlana Lengutin zum 10:10 aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Danach gelang es dem neuen Tabellenführer zunächst, das 13:15 (39.) mit einem 3:0-Lauf zum 16:15 (42.) zu kontern, um danach mit 19:16 (49.) und 21:18 (52.), als Mareike Klein zwei Konter setzte, sich entscheidend abzusetzen. Ein Sieg der starken Mannschaftsleistung, zu der auch Franziska Hohnhorst aus der TVC-Reserve mit drei Toren und Caroline Tiedeken, Britt-Sophie Kohlsdorf, die sich mit Anna Boch in Angriff/Abwehr abwechselte und Jule Klostermann, die tags zuvor noch in der A-Jugend gespielt hatten, ihren Teil beitrugen.

TVC: Backhaus, Tiedeken - Klostermann, Büssing (6/5), Boch, Kohlsdorf, Klein (4), Hillmer (5), Lengutin (1), Kavelage, Hobbie, Hohnhorst (3), Germann (6).

BW Lohne - SV Höltinghausen 21:28 (11:12). Sie wollten ihren Angstgegner bezwingen, um es beim anschließenden Sportlerball so richtig krachen lassen zu können. Dies ist der Mannschaft von Kerstin Wichmann beeindruckend gelungen, womit das Team sein Punktekonto auf 8:8 ausgeglichen hat.

Die Gäste überzeugten mit einer sehr stabilen Abwehr und erlaubten sich keinen Einbruch, selbst nachdem Lohne aus einem 7:10 (24.) ein 12:12 machen konnte. Kurios dabei das 11:12, das, es gab Probleme mit der Zeitnahme, sieben Sekunden nach Ablauf fiel und gegeben wurde. Doch nachdem der SVH nach der Pause auf 20:15 wegzog (42.), startete der Gast so richtig durch und baute den Vorsprung kontinuierlich aus.

„Wir haben uns von der ruppigen Spielweise nicht beeindrucken lassen – auch nicht vom Gerangel um die Backe, die bei uns ja nicht üblich ist“, sagte Wichmann.

SVH: Reinke, Lampe - L. Walter (5), Menke (1), Brockhaus (5/4), Felstermann (3), Ebendt (3), Fangmann (8), Wienken, Greten, Grabowicz, Rickels, Schouten, S. Walter (3).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.