• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

TVC freut sich nun aufs Spitzenspiel

20.11.2018

Cloppenburg /Höltinghausen Sieg und Niederlage gab es für die Handballerinnen in der Landesliga. Einen eher ärgerlichen Verlauf nahm die Partie des SVH in Elsfleth.

Landesliga Weser Ems Frauen: ASC GW Itterbeck - TV Cloppenburg 23:25 (8:10). Es war „nur“ ein Arbeitssieg, aber ein enorm wichtiger, denn so ist alles bestens vorbereitet für das Topspiel am kommenden Samstag, wenn der TVC den verlustpunktfreien Spitzenreiter HSG Osnabrück empfängt. Dann werden wohl Tina Deeben und Wiebke Neelen, die wegen Erkältung und Grippe ebenso fehlten wie Tatjana Hofmann und Katrin Hobbie, die beruflich bedingt ausfielen, wieder an Bord sein. Torhüterin Anika Gerst zog sich im Abschlusstraining eine Bänderverletzung zu. Da der TVC über vier Torhüterinen verfügt, ist dieser Ausfall am ehesten zu kompensieren.

Kompensieren konnte der Tabellenzweite in Itterbeck die personellen Ausfälle gut, da sich Rückkehrerin Maria Kalvelage gleich als Abwehrchefin bewährte, Lena Büssing als gewohnt perfekte Strafwurf-Schützin zeigte und außerdem für viele Lücken sorgte. So setzte sich der TVC vom 4:6 (19.) auf 10:8 zur Pause etwas ab und schien beim 17:12 (41.) einen ruhigen Restspielabend vor sich zu haben. „Doch dann haben wir viele freie Würfe ausgelassen“, nannte Trainer Theo Niehaus einen der wenigen Kritikpunkte, die es bis zum Topspiel auszumerzen gelte. Aber Itterbeck kam nur auf 15:18 (43.) und 20:22 (55.) heran, ohne den Sieg des TVC zu gefährden.

TVC: Backhaus, Remme - Büssing (6/5), Kohlsdorf (2), Bosmann (2), Klein (1), Kalvelage, Hillmer (4), Klostermann (5), Maus (1), Maus (1), Germann (3).

 Das Topspiel der Liga, zwischen dem TVC und verlustpunktfreien Spitzenreiter HSG Osnabrück steigt an diesem Samstag um 17 Uhr in Cloppenburg (Sporthalle Schulstraße).

Elsflether TB - SV Höltinghausen 35:33 (16:16). In einem gutklassigen, temporeichen Spiel nicht belohnt worden: Trainerin Kerstin Wichmann war sehr enttäuscht. Nicht über ihre Spielerinnen, die eine so gute Leistung abriefen, so dass selbst ETB-Trainer Sascha Klostermann sagte: „Wenn man ehrlich ist, kann das Spiel auch genau so gut anders herum ausgehen.“ Doch dem standen zwei weniger gute Unparteiische entgegen, die sich nach dem unglücklich für den SVH verlaufenen Partie sogar einsichtig zeigten. „Leider bringt uns die Entschuldigung nichts. Neun Zeitstrafen gegen uns, davon einige überzogene, sorgten dafür, dass meine Abwehr sich kaum noch zu wehren wagte“, sagte Wichmann.

Dennoch blieb die Partie stets ausgeglichen, keine Seite setzte sich mehr als um drei Tore ab. Doch gut drei Minuten vor Schluss beim Stand von 33:32 die entscheidende Situation: Nach einem wohl unabsichtlichen Schlag in den Bauch rang Theresa Böckmann um Luft. Trotz mehrmaligen Bitten an die Unparteiischen um Unterbrechung gab es keine Reaktion. Betreuer Martin Felstermann lief dennoch der Spielerin zu Hilfe. Konsequenz: für ihn die gelbe Karte und eine Zeitstrafe für den SVH – merkwürdig, ja sogar unsportlich. Die Überzahl nutzten Spielmacherin Franziska Sommer und die Ex-Garrelerin Laura-Sophie Lissewski aus – sie mit ihrem 19. (!) Tor, darunter neun Siebenmeter – zur entscheidenden 35:32-Führung.

SVH: Reinke - Fr. Brinkmann, Schreider (2/2), Meyer, L. Walter (4), Brockhaus (6), Felstermann (5), Ebendt (9/7), Wienken, S. Walter, Greten (1), Grabowicz, Böckmann (6).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.