• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Pokalspiele als erste konkrete Prüfungssituationen

22.08.2018

Cloppenburg /Höltinghausen Während im Fußball der Spielbetrieb schon auf Hochtouren läuft, wird im Handball an diesem Wochenende mit den Pokalspielen der NHV-/BHV-Verbände die Pflichtspielsaison gestartet. Dabei ist der Frauenhandball-Drittligist BV Garrel außen vor, darf verzichten, tat das auch, während für die DHB-Ebene noch die erfolgreichen Dritte-Liga-Ergebnisse fehlen.

Dafür bekommen es die Handballerinnen des Oberliga-Absteigers TV Cloppenburg an diesem Samstag zu Hause um 15 Uhr mit Drittliga-Absteiger SFN Vechta zu tun. Einem alten Bekannten, den TVC-Trainer Theo Niehaus als klaren Favoriten bezeichnet. Und nicht nur, weil im intensiven Vorbereitungszyklus nach einem Sieg bei GW Mühlen, tags darauf zu Hause gegen Vechta nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit noch deutlich verloren wurde.

„Mit der Vorbereitung bin ich sehr zufrieden, wir haben reichlich viele Spiele absolviert mit teilweise sehr guten Ergebnissen“, sagt Niehaus, für den nun der Feinschliff zählt, zu dem auch das Pokalspiel beitragen könnte. Denn die Neuzugänge Kim Klostermann, Tina Deeben und Torhüterin Annika Gerst müssen sich noch einspielen, ehe es am Samstag, 8. September, um 17 Uhr zu Hause gegen BW Lohne richtig ernst wird im Punktekampf.

Hart war die Belastung vom 10. bis 12. August, als nach einen Trainingslager gegen den TV Dinklage knapp verloren wurde, tags darauf mit zwei Teams am Turnier in Goldenstedt teilgenommen wurde und Platz eins und zwei belegt wurde. Einen Tag danach beim Turnier des TV Neerstedt verkaufte sich der TVC gegen Oberligist HSG Heidmark (16:18) und gegen Drittligist VfL Oldenburg II (12:16) gut. Im Spiel um Platz fünf wurde der Oberliga-Neuling TV Neerstedt mit 19:13 deutlich bezwungen. Am Tag nach dem Pokalspiel plant Niehaus eine kleine Spionagetour, wenn er die Ligakonkurrenten SW Osterfeine, HSG Barnstorf/Diepholz und SV Holdorf beobachtet. Da nach dem Pokalspiel eine Woche länger Pause herrscht, wird noch nach einem Testspielgegner gesucht.

Noch länger wird Ligakonkurrent SV Höltinghausen auf seinen Punktspielstart warten müssen. Die Partien gegen Barnstorf/Diepholz (nun Samstag, 6. Oktober, 18 Uhr) und gegen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg (nun Mittwoch, 31. Oktober, 13 Uhr) wurden verlegt. So steigt der SVH erst am Sonntag, 16. September, um 16 Uhr beim SV Holdorf ins Punktspielgeschehen ein, ehe es zu Hause am Samstag, 22. September, zum Derby gegen den TVC kommen wird.

Allerdings bestreitet der SVH sein Pokalspiel an diesem Sonntag zu Hause um 16 Uhr gegen den Oberliga-Absteiger Elsflether TB. „Für uns noch ein Vorbereitungsspiel unter Wettkampfbedingungen“, sagt Olaf Walter, sportlicher Leiter, der noch einen Trainer sucht. Die Aufgabe übernimmt zurzeit Kerstin Wichmann. „Die Vorbereitung läuft gut, konditionell passt es. An der Abstimmung wird nun gearbeitet“ sagt Walter, der „gelassen zuversichtlich“ die Baustelle „Trainer“ betrachtet. Torhüterin Louisa Reinke, die Rückkehrerinnen Sahra Walter, Pauline Grabowicz und Franziska Brinkmann verstärken den Kader. Wie lange Elisa Fangmann (Knieverletzung) ausfällt, ist offen. Offen sind auch noch drei Testspieltermine, die die Lücke nach dem Pokalspiel füllen sollen.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.