• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Cloppenburg nimmt Fahrt auf

10.02.2020

Cloppenburg /Lastrup Der neuformierte Fußball-Landesligist BV Cloppenburg hat in der Wintervorbereitung an Fahrt aufgenommen. Am vergangenen Freitagabend bezwang der BVC in Lastrup den Bremer Landesligisten VfL 07 Bremen 6:0 (2:0). Dabei gab der Mittelfeldspieler Moulaye N´Diaye sein Debüt im Dress des BVC. Der Franzose spielte 90 Minuten durch und demonstrierte mehrfach seine große individuelle Klasse. Mit ihm haben die Cloppenburger einen großen Fang gemacht.

Doch auch seine Mitspieler ließen auf dem Kunstrasen ihre Klasse aufblitzen. Die Klasse seiner Spieler hob Steinbach auch nach Spielende im Gespräch mit der NWZ hervor. „Das sind richtig gute Jungs“, sagte Steinbach.

Zwischen dem Test in Heidmühle (6:1) und der Begegnung gegen den VfL 07 Bremen lagen rund zehn Trainingseinheiten. Es war zu sehen, dass sich die Mannschaft langsam aber sicher einspielt. Es gab auch Szenen, in denen ein Diagonalball ins Leere flog, oder es an der nötigen Absprache bei Standards des Gegners haperte.

Das Führungstor der Cloppenburger erzielte der Flügelspieler Ervin Catic in der 34. Minute. Vor der Halbzeitpause erhöhte der Belgier Guillaume Thiry auf 2:0 (44.). Dabei sollte es nicht bleiben. Roman Mivekannin erhöhte auf 3:0 (55.).

so sah die Aufstellung des BVC aus

BVC-Trainer Wolfgang Steinbach setzte gegen den VfL Bremen auf die gleiche Defensivreihe wie in Heidmühle (6:1). Vor Keeper Lukáš Godula installierte Steinbach eine Viererkette.

Die Viererkette setzte sich im Zentrum aus Kapitän Marc Biermann und David Sušac zusammen. Außen verteidigten Sant Demirciyan (links) und der Südkoreaner Kyungmok Kim (rechts).

Das neuformierte Mittelfeld des BVC avanciert immer mehr zu einer Art Prunkstück. Die beiden Franzosen Fandjo Kasembe und der starke Moulaye N´Diaye spielten auf der Sechs.

Sowohl Kasembe als auch sein Landsmann N´Diaye schalteten sich immer wieder in die Angriffe ein. Eine offensive Rolle im Mittelfeld bekleidete Guillaume Thiry.

Für Dampf nach vorne sorgten auf Außen Ervin Catic (links) und Messi Bonamoa (rechts). Beide tauschten während des Spiels ihre Positionen.

Großartig durchwechseln konnte Steinbach nicht. Auf der Bank saßen mit Janek Jacobs und Kristian Westerveld nur zwei Spieler.     STT

In der zweiten Halbzeit wechselte Steinbach den Offensivspieler Janek Jacobs und den Defensivspieler Kristian Westerveld ein. Nach einer guten Stunde blitzte erneut die Klasse von N´Diaye auf. Per Traumpass schickte er Mivekannin auf die Reise. Dieser traf anschließend zum 4:0 (63.). Die Cloppenburger ließen nicht locker. Thiry erhöhte auf 5:0 (75.). Den Schlusspunkt setzte Mivekannin. Nach glänzender Vorarbeit von Catic traf der einstige Angreifer von Paris FC zum 6:0-Endstand (87.).

Die Bremer kamen auch zu Chancen. Doch entweder fehlte es an der nötigen Entschlossenheit, oder bei Torhüter Lukáš Godula war Endstation. Der Tscheche präsentierte sich gewohnt lautstark. Als sich bei einem Freistoß für Bremen in Tornähe nicht genügend Männer in der Mauer befanden, bekamen die Jungs, die sich nicht in die Mauer gestellt hatten, einen gehörigen „Anpfiff“ von Godula verpasst.

Wolfgang Steinbach war zufrieden: „Wir haben bis zum ersten Punktspiel in diesem Jahr nicht mehr viel Zeit. Aber dass die Jungs Fußball spielen können, hat man ja gesehen.“ Gut gelaunt marschierte Ervin Catic vom Spielfeld. „Das sah doch schon ganz gut aus“, meinte Catic. Mit seiner Ausbeute konnte er zufrieden sein. Catic hatte ein Tor erzielt und zwei Treffer vorbereitet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.