• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Volleyball: Männer des TVC verabschieden sich aus Verbandsliga

06.03.2019

Cloppenburg /Löningen Freud (Klassenerhalt) und Leid (Abstieg) liegen auch im Volleyball manchmal nah beieinander. Für den TVC reichte es nicht, während der VfL Löningen nach zwei glatten 3:0-Erfolgen die Bezirksliga hält.

Volleyball, Verbandsliga 1: TV Cloppenburg - VfL Lintorf II 2:3 107:103 (25:21, 23:25, 21:25, 25:17, 13:15). TV Cloppenburg - SG Ofenerdiek/Ofen 0:3 53:75 (15:25, 20:25, 18:25). Ab dem 10:10 setzte sich der TVC im ersten Satz entscheidend ab. Im zweiten Abschnitt verlor Cloppenburg nach 9:11-Rückstand und 17:15-Führung noch knapp mit 23:25 und musste Satz drei nach schnellem 5:11-Rückstand ebenfalls abgeben.

Doch die Gastgeber erzwangen den Tiebreak, weil sie im vierten Satz eine 10:5-Führung verteidigen und noch weiter ausbauen konnten. Den sehr spannenden Tiebreak gewann allerdings der Tabellenzweite Lintorf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im wichtigeren zweiten Spiel konnte der TVC nicht mehr an die Leistung der ersten Partie anknüpfen und verlor gegen die hochmotivierte SG Ofenerdiek/Ofen glatt mit 0:3. Dadurch verlässt der TV Cloppenburg nach einem Jahr wieder die Verbandsliga.

Bezirksliga Oldenburg/Ostfriesland: VfL Löningen - Oldenburger TB V 3:0 75:40 (25:11, 25:12, 25:17). VfL Löningen - MTV Aurich 3:0 78:68 (27:25, 26:24, 25:19). Die Männer des VfL wollten mit zwei Heimerfolgen den Ligaerhalt vorzeitig klar machen. Grundstein für den Erfolg im ersten Spiel legte Dietmar Linke in den ersten beiden Sätzen gegen die sichtlich beeindruckte junge Gästemannschaft mit starken Aufschlägen. Im dritten Satz verhinderten zunächst viele Eigenfehler einen deutlichen Vorsprung. Eine Auszeit beim 11:9 brachte die notwendige Konzentration zurück und führte zum sicheren 3:0-Satzgewinn. Spielertrainer Martin Richter nutzte die Möglichkeit, auch im Hinblick auf das zweite Spiel, gegen Satzende sein Team durchzuwechseln.

Denn brisant war das zweite Spiel gegen den MTV Aurich: Gewinnt der Gast, sichert er sich die Vizemeisterschaft und die Relegationsmöglichkeit zum Aufstieg in die Landesliga – gewinnt aber Löningen deutlich, bedeutet dies den vorzeitigen Klassenerhalt. Spielertrainer Richter vertraute der Anfangssechs aus dem ersten Spiel. Die taktische Linie beibehaltend, spielte der VfL variable Angriffe, ließ die favorisierten Auricher nicht in den Rhythmus finden und brachte den offenen ersten Satz nach dem 25:25 in der Verlängerung ins Ziel.

In Satz zwei kamen beim 14:20 auf VfL-Seite Mohamed Issa und Vincent Brands ins Team und belebten das Duell. Ein fulminanter Block von Issa gegen den Top-Scorer Rebhan beim 19:23 leitete die Wende zugunsten der Löninger ein. Libero Torsten Eck brachte in dieser Phase immer wieder die Bälle auf seine Zuspieler Jan Edelburg und Richter, die erfolgreich die Angriffsreihen einsetzten. Außerdem stand der Löninger Block wie eine Mauer. Den zweiten Satzball nutzen die Löninger zum 26:24. Im dritten Satz schwamm die Annahme der Gäste, was der sehr konzentriert agierende VfL nutzte. Überlegtes Aufbauspiel aus der Annahme und Abwehr heraus, sowie die gute Arbeit von Marc Etscheidt in der Mitte führten zur 18:10-Führung. Dietmar Linke berührte über die Mitte angreifend den MTV-Block zum 25:19. Sieg und Klassenerhalt waren damit perfekt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.