• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Max Michallek, „Uns Uwe“ und die Reekenfelder Viktoria

30.01.2021

Cloppenburg Über Scheidts damaligen Gegenspieler Max Michallek (1922 - 1985) ranken sich viele Mythen und Legenden. Als sich Michallek im Endspiel um die Deutsche Meisterschaft 1949 am linken Fuß verletzte, spielte er ab der Schlussviertelstunde nur noch mit einem Fußballschuh weiter.

Vor dem Meisterschaftsendspiel 1957 zwischen dem BVB und dem HSV, riskierte der damals junge Uwe Seeler gegenüber Michallek eine flapsige Bemerkung: „Na Opa, auch noch dabei?“ Aber der „Opa“, sollte es Seeler anschließend zeigen. Er nahm Seeler aus dem Spiel und Dortmund besiegte den HSV 4:1. Nach Spielende kam Michalleks Retourkutsche, als er zu Uwe Seeler ging und sagte: „Gegen Dich spiele ich noch mit Siebzig.“ Michalleks Spitzname war „Spinne“, weil er im Spiel die Fäden zog. Er war, obwohl als Mittelläufer eher für´s verteidigen zuständig, eine Art Spielmacher gewesen.

Da Michallek bereits in der Premieren-Saison der Oberliga West 1947/1948 für Dortmund spielte, ist anzunehmen, dass er auch mal im Landkreis Cloppenburg gespielt hat. Denn am Neujahrstag 1948 bestritt Borussia Dortmund ein Freundschaftsspiel gegen Viktoria Reekenfeld. Die Begegnung zeigte einmal mehr, dass im Fußball alles möglich ist. Die auf dem Platz in Elisabethfehn an der Katholischen Schule ausgetragene Begegnung endete 3:3.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.