• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Neuwahlen in Thüringen   im April 2021 – MP-Wahl im März
+++ Eilmeldung +++

Entscheidung In Erfurt
Neuwahlen in Thüringen im April 2021 – MP-Wahl im März

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Viele Cloppenburger Talente im Emsland

11.10.2018

Cloppenburg /Meppen In der U-15 des JLZ Emsland in der Fußball-Regionalliga befinden sich viele bekannte Gesichter aus dem Landkreis Cloppenburg. Cheftrainer ist kein Geringerer als Carsten Stammermann, der viele Jahre im Oldenburger Münsterland als Trainer und Spieler aktiv war. Als die Anfrage kam, ob er sich den JLZ-Cheftrainerposten vorstellen könne, sagte er im Februar dieses Jahres zu.

Der Kader von Stammermann umfasst 20 Spieler. Sechzehn Akteure sind älterer Jahrgang (2004) und vier stammen aus dem jüngeren Jahrgang (2005). In der Mannschaft sind sechs Spieler aus dem Landkreis Cloppenburg. Fin Tiedeken (vom BV Garrel), Benny Bajrami, Hannes Thoben, David Hinrichs, Maik Müller (allesamt ehemals Hansa Friesoythe) und der Altenoyther Maximilian Rolfes, der zuletzt für den BVC spielte.

Der Aufwand, den Spieler und Trainerteam fahren, ist hoch. Trainiert wird dreimal die Woche. Dabei werden alle Spieler per Fahrdienst zum Training abgeholt und wieder nach Hause gebracht. „Die vierte Einheit absolvieren fast alle Spieler in ihren Stützpunkten“, sagt Stammermann. Dazu kommen noch die weiten Auswärtsfahrten.

Mitte Juli startete das Team mit der Vorbereitung. Alles fing mit einem Trainingslager in Lastrup an. Neben Testspielen gegen B-Jugendteams gab es auch ein Kräftemessen mit der U-14 des FC Schalke in Sögel. Dies gewann das JLZ Emsland 3:1.

Bereits in der Vorbereitung gewann Stammermann den Eindruck, dass sein Team in der Regionalliga durchaus mithalten könne. „Dies zeigten dann auch die bisherigen fünf Begegnungen“, so Stammermann. Alles begann mit dem Duell gegen den Hamburger SV (0:1). In jener Partie habe seine Elf vor allem taktisch sehr gut gespielt und nur wenig zugelassen, erinnert sich der Trainer. „Leider vergaben wir eine Großchance zum Ausgleich.“

Das zweite Punktspiel führte den Regionalligisten ins Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des VfL Wolfsburg. Gegen die „Wölfe“ lag die Elf von Stammermann schnell 0:2 hinten, schaffte jedoch später den Ausgleich.

„In der Folgezeit hätten wir gewinnen müssen, jedoch haben wir viele Konterchancen liegen gelassen“, sagt der JLZ-Coach. Insgesamt sei das Ergebnis natürlich überragend gewesen, weil die Unterschiede zum dortigen NLZ schon enorm seien, meint Stammermann.

Am dritten Spieltag stand das nächste Gastspiel auf dem Programm. Bei der U-15 von Eintracht Braunschweig setzte es eine 2:4-Niederlage, ehe gegen JFV Bremerhaven (3:0) der erste Sieg gefeiert wurde. Im ersten Durchgang sei es ein Spiel auf Augenhöhe gewesen. Emsland schaffte kurz vor der Pause die Führung. Nach dem Seitenwechsel drehte der spätere Sieger richtig auf, spielte laut Stammermann einen tollen Fußball.

Seinen jüngsten Auftritt in der Liga hatte der Tabellensiebte vor gut zwei Wochen beim VfL Lübeck. In der Hansestadt sicherte sich die Mannschaft dank eines 4:2-Erfolges ebenfalls drei Punkte. Nach zehn Minuten hieß es 3:0 für die Gäste. Alles sah nach einem echten Kantersieg aus. Doch leider haben Stammermanns Jungs danach aufgehört, Fußball zu spielen. Am Ende sei der Sieg aber völlig verdient gewesen, erzählt Stammermann.

Der Trainerjob, die Arbeit mit den Jungs, die Zusammenarbeit mit seinen beiden Co-Trainern Stefan Hormann und Steffen Puttkammer sowie das Zusammenspiel mit dem Jugendleistungszentrum mache ihm großen Spaß, sagt Stammermann.  An diesem Samstag, 13. Oktober, empfängt das JLZ Emsland das bis jetzt noch punktlose Team USC Paloma. Los geht es um 14 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.