• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Motorsport: Schneidige Fahrten von Mach beeindrucken Publikum

05.11.2020

Cloppenburg Das vierte Grasbahnrennen am 11. Juli 1954 war das sportliche Großereignis in Cloppenburg schlechthin. Rund 10 000 Zuschauer hatten sich zu der Rennbahn im Herzen der Stadt aufgemacht. Auch Cloppenburgs Bürgermeister Heinrich Winkler war voller Vorfreude. Seinen Aufruf zum Grasbahnrennen veröffentlichte die Nordwest-Zeitung in ihrer Ausgabe vom 10. Juli 1954. Hier ein kleiner Auszug von Winklers Aufruf: „Wenn am Sonntag wieder die Motoren donnern und die Fahrer mit ihren modernen Maschinen im sportlichen Wettstreit um den Siegerkranz kämpfen, werden die Herzen aller Motorsportanhänger höher schlagen.“

Zuschauermagnet

Die Anhänger freuten sich auch, auf das vom MSC Cloppenburg ausgerichtete Event. Dies belegten schon die damaligen Zuschauerzahlen. Rund 10 000 waren erschienen, um unter anderem so starke Fahrer wie Alfred Mach (MSC Oldenburg), Ewald Tapke (Wildeshausen) und Franz Wollering (Goldenstedt) zu sehen. Während Mach und Tapke in der 175 ccm-Klasse an den Start gingen, kämpfte Wollering in der 350 ccm-Klasse um den Sieg. Doch für Tapke sollte es am Ende nicht zum Sieg reichen. Er musste Mach den Vortritt lassen und wurde am Ende Zweiter. Auf Rang drei kam Hermann Viets.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mach feiert Triumph

Machs Leistungen waren nicht zu toppen gewesen an jenem Tag. „Alfred Mach vom MSCO holte sich nach schneidigen Fahrten den Sieg in der 175-ccm-Klasse“, schrieb die Nordwest-Zeitung in ihrem Bericht vom 12. Juli 1954. Die Leistungen der Fahrer waren bärenstark. Vor allem wenn man einmal bedenkt, dass die Witterungsbedingungen nicht die besten waren. Es regnete in Strömen und der damalige NWZ-Berichterstatter sprach nicht mehr von einer Rennbahn, sondern von einer „Schlammbahn“.

Rennstatistik

Die Ergebnisse vom 54-er-Grasbahnrennen

175-ccm-Klasse 1. Alfred Mach (Oldenburg) auf Puch; 2. Ewald Tapke (Wildeshausen) auf Dürkopp; 3. Hermann Viets (Scheeßel) auf Sitta Ilo.

250-ccm-Klasse 1. Erich Obrach (Bielefeld) auf DKW; 2. Horst Greiner (Bielefeld) auf Ardie; 3. Heinz Böschen (Lilienthal) auf Helios-NSU.

350-ccm-Klasse 1. Hermann Helms (Oldenburg) auf Matchless; Franz Wollering (Goldenstedt) auf Horex; 3. Hans Overberg (Lingen) auf englischer Triumph.

500-ccm 1. Willi Schulz (Oldenburg) auf Matchless; 2. Theo Kuczorra (Osnabrück) auf Norton; 3. Hans Overberg (Lingen) auf englischer Triumph.

500-ccm-Seitenwagen 1. Ernst Lampe/Werner Bohl (Hamburg) auf BMW; 2. Franz Barleben/Christiansen (Celle) auf BMW; 3. Anthony Appleyard/Heinz Krupke (Oldendorf/Winsen) auf AJS.                           STT

Allerdings gab es in jenem Jahr keinen Angriff auf den Bahnrekord. Die Gesundheit der Fahrer ging vor. Erst war der Angriff auf den Bahnrekord verschoben, dann als der Regen nicht nachließ, sogar ganz abgeblasen worden.

900-Meter-Bahn

Doch dies tat dem Eifer und der tollkühnen Fahrweise der Teilnehmer keinen Abbruch. Sie hängten sich in den anderen Läufen auf der 900-Meter langen Bahn voll rein und begeisterten so ihr treues Publikum.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.