• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

MSC Cloppenburg strebt erneut den DM-Titel an

13.04.2019

Cloppenburg Auf geht’s im Kampf um die Titelverteidigung. Die Speedway-Fighters vom MSC Cloppenburg wollen an diesem Samstag wieder Deutscher Meister im Paarfahren werden. Rennbeginn in der Arena an der Boschstraße ist um 19 Uhr. Schon ab 14 Uhr fährt der Nachwuchs im ADAC-Cup.

Leicht wird es dem MSC Cloppenburg nicht gemacht. Mit René Deddens, Lukas Fienhage und vor allem dem ehemaligen GP-Sieger Martin Smolinski bietet Teammanager Manfred Bäker zwar eine starke Truppe auf, aber auch die Konkurrenz ist namhaft.

So kommt der benachbarte MSC Dohren mit dem Speedway-Profi und zweimaligen Deutschen Meister Kai Huckenbeck und der MSC Wittstock bietet mit dem zweimaligen Langbahn-Weltmeister Erik Riss und dem viermaligen U-21-Meister Michael Härtel zweimal große Klasse auf.

„Entscheidend wird auch sein, wie sich die Fahrer untereinander absprechen“, sagt Manfred Bäker. „Ich vertraue den Jungs da sehr. Sie bestimmen selbst, wer wann gegen wen fährt.“ Da jedes Team einmal gegen jedes andere fährt, kann sich das Publikum auf eine spannende Meisterschaft freuen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.