• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

TVC will Revanche fürs Hinspiel nehmen

24.02.2018

Cloppenburg /Neerstedt Mannschaft der Stunde ist Handball-Oberligist TV Cloppenburg zweifelsohne mit sieben Siegen in Folge und ist daher durchaus Favorit. Doch an diesem Samstag (20 Uhr, Halle Am Sportplatz 7) wartet mit dem TV Neerstedt ein unangenehmer Gegner.

Schließlich siegten die Schützlinge von Trainer Björn Wolken im Hinspiel mit 28:27, traf nach einem 22:25-Rückstand (56.) in letzter Sekunde Niklas Lüdeke zum Sieg für die Gäste. „Es war gar nicht einmal unser schwächstes Hinrundenspiel“, sagte TVC-Trainer Barna-Zsolt Akacsos, betonte aber, dass derartige Patzer seinem Team in der momentanen Verfassung wohl nicht mehr unterlaufen.

Zurzeit sei eben, wie Kollege Wolken sagt, das Momentum auf der Seite des TV Cloppenburg. „Wir sind daher Außenseiter. Aber dass das Momentum ganz schnell wechseln kann, haben wir erfahren, als wir nach drei Siegen in Folge zuletzt beim TuS Rotenburg eine 22:27-Schlappe erleben mussten“, so Wolken. Er sei jetzt gespannt darauf, wie sein Team diese Pleite nach einer ganz schwachen Leistung verarbeiten wird und fordert Höchstleistung von seinem Schützlingen. Schließlich sei der TVC auf jeder Position doppelt gut besetzt, was die Aufgabe zusätzlich erschwere, sagt der Trainer des Tabellenachten, der zurzeit um drei Punkte schlechter als der TV Cloppenburg gestellt ist. Dessen Trainer Akacsos hofft, dass seine Mannschaft die vermasselte Hinrundenpartie zum Anlass nehme, sich besonders gut zu konzentrieren. „Wir haben gut trainiert, uns in drei Einheiten vorbereitet und hoffen, das Niveau aus den Spielen gegen Altjührden und Edewecht zu halten“, sagt der Trainer, der auf die Heimstärke des TVN hinweist und hofft, dass viele Fans den recht kurzen Weg nach Neerstedt antreten, um den TVC zu unterstützen.

Neben Wladislaw Gerasimow, der noch pausieren muss, wird auch Michael Siemer noch für eine weitere Woche ausfallen. Christian Schmidt, der schon gegen Edewecht wenig gespielt hat, wird wegen einer Schulterverletzung die nächsten zwei Wochen geschont.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.