• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Leichtathletik: Talea Prepens holt ihren ersten DM-Titel in der Halle

17.02.2020

Cloppenburg /Neubrandenburg Talea Prepens (TV Cloppenburg ist restlos glücklich über ihren ersten Deutschen Meistertitel in der Halle. „Ich bin völlig überrascht, hatte auf einen Platz unter den ersten Drei gehofft – aber der Titel“, sagte sie im Gespräch mit der NWZ, während sie mit ihrem Vater und Trainer auf der gut fünfstündigen Heimfahrt von Neubrandenburg war.

Nachdem sich dort die Favoritin Antonia Dellert (Wetzlar) gegenüber ihrem Vorlauf um sieben Hundertstel verbesserte, war Prepens gar um 14 Hundertstel gegenüber ihrem gewonnenen Vorlauf im Finale schneller, was entscheidend war. „Talea hatte einen guten Start, lag nur einen halben Meter zurück, aber am Ende kommt sie über die größere Endgeschwindigkeit – wie auch diesmal“, freute sich der Trainer. Mit 7,43 Sekunden stellte Prepens eine persönliche Bestleistung auf und feierte ihre sechste Deutsche Meisterschaft, den ersten Titel in der Halle. Nach dem emotionalen Höhenflug der 60-Meter-Siegerehrung lief Prepens im Vorlauf über 60-m-Hürden in 8,70 sec. ebenfalls Bestleistung und die zweitschnellste Zeit aller Teilnehmerinnen. Doch danach gab es den einzigen Wermutstropfen an diesem geglückten Meisterschaftstag. Durch die erforderlichen Dopingkontrollen, die allerdings zügiger hätten vorgenommen werden können, blieben Prepens nur knapp zehn Minuten, um sich für den Zwischenlauf vorzubereiten. Das verhinderte im Halbfinale (8,82 sec.) den Einzug ins Finale, und sie wurde Zehnte. „Das hätte rücksichtsvoller im Sinne der Athletin gehandhabt werden müssen“, kritisierte Harald Prepens.

Der VfL Löningen hatte vier Starterinnen nach Neubrandenburg geschickt. Xenia Krebs ((U-20) gewann über 800 Meter ihren Vorlauf in 2:13,18 Minuten und der besten Zeit aller Finalistinnen. Dort musste sie sich als Dritte Nele Göhl (LG Eckenthal, 2:11,83), die sie im Vorlauf besiegte hatte, und Anna Schall (LG Tuttlingen-Fridingen, 2:12,25) geschlagen geben und kam in 2:12:38 Minuten knapp geschlagen ins Ziel. Über 1500 Meter verpassten in der Altersklasse U-16 Carolin Hinrichs (4:53,97) und Sophie Hinrichs (5:04,80) in ihren Vorläufen jeweils den dritten Platz zur Qualifikation und hätten 4:45,04 Minuten unterbieten müssen, um über die Zeitregel noch ins Finale zu kommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.