• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

TVC-Nachwuchs gewinnt sechs Landestitel

30.08.2018

Cloppenburg /Oldenburg Sechs Meistertitel und weitere Top-Platzierungen sammelten die Leichtathleten des TV Cloppenburg bei den Niedersächsischen Meisterschaften U-20 und U-16 in Oldenburg ein. Talea Prepens entschied den 100- und 200-m-Sprint und das 100-m-Hürdenfinale für sich. Doppelmeisterin wurde Ese Wema im Weitsprung und im 100-m-Sprint. Das 80-m-Hürdenfinale gewann Torben Prepens.

In der Altersklasse U-20 dominierte Talea Prepens den 100-m-Sprint. Ihren Vorlauf gewann die 16-Jährige deutlich in 12,08 sec., im Finale siegte sie in 12,18 sec. vor Janina-Marie Grünke (VfL Eintracht Hannover, 12,32 sec.). Über die 200-m blieb Prepens als einzige Läuferin unter der 25-Sekunden-Marke und siegte in 24,79 sec. bei einem Gegenwind von 1,6 m/sec. erneut vor Grünke (25,50). Auch im anschließenden 100-m-Hürden-Finale setzte sich die Leichtathletin des TV Cloppenburg durch, die noch der U-18-Altersklasse angehört, und gewann in 14,94 sec. ihren dritten Landestitel.

Überraschend siegte Ese Wema (W-14) im Weitsprung. Gleich im ersten Versuch sprang sie mit 5,14 m persönliche Bestleistung und holte sich den Landestitel. Am zweiten Wettkampftag qualifizierte sie sich als Schnellste sowohl im Vorlauf (12,93 sec.) als auch im Zwischenlauf (13,13) für das Finale, wo sie in 13,04 sec. vor Jule Wachtendorf (SV Nordenham, 13,15) ihren zweiten Titel gewann. Platz drei im Kugelstoßen mit einer guten Weite von 9,63 m rundete das Wettkampfwochenende ab, konnte die verpasste Finalteilnahme über 80-m-Hürden (13,87 sec.) im Vorlauf verschmerzt werden.

Als Landesschnellster der 80-m-Hürdensprinter ging Torben Prepens (M-14) als Favorit ins Finale und rechtfertigte diese Rolle. Bei Gegenwind siegte er in 12,09 sec. deutlich vor Jonathan Teschner (Eintracht Hildesheim, 12,58 sec.) Im Speerwurf bedeuteten gute 44,34 m die Vizemeisterschaft. Platz vier im 100-m-Finale und Rang fünf im Hochsprung bestätigen sein großes Mehrkampftalent.

Bennet Neumann (U-18) sprang im ersten Versuch eines hochwertigen Dreisprungwettbewerbes der U-20 persönliche Bestleistung von 13,26 m und belegte hinter Luis Grewe (Eintracht Hannover, 14,03) und Edmont Nowitschichin (MTV 49 Holzminden, 13,82 einen sehr guten dritten Platz. Im Weitsprung reichte die Weite von 6,01 m nicht für den Endkampf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.