• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

TVC-Talente lassen wieder aufhorchen

15.05.2019

Cloppenburg /Oldenburg Sie waren viel und vor allem schnell unterwegs: Die Leichtathletik-Talente des TV Cloppenburg sind in den zurückliegenden Tagen von Erfolg zu Erfolg geeilt. So war TVC-Aushängeschild Talea Prepens mit der deutschen 4x100-m-Staffel in Pliezhausen erfolgreich. Sie unterbot mit ihren Mitstreiterinnen in 45,38 Sekunden die Norm für die U-20-Europameisterschaft.

Prepens war am Wochenende als eine der besten deutschen Nachwuchssprinterinnen beim Internationalen Läufermeeting in Pliezhausen, das mit einer mehrtägigen Kadermaßnahme verknüpft wurde, vertreten. Nach einem umfangreichen Staffeltraining inklusive einer umfassenden biomechanischen Auswertung, eines Videofeedbacks sowie Spielen und Aktionen zur Teambildung ging es beim Läufermeeting an den Start.

Innerhalb von einer Stunde wurden jeweils zwei Läufe in verschiedenen Besetzungen absolviert. Beiden Sprintstaffeln gelang es, die Qualifikationsnorm (45,70 Sekunden) für die U-20-Europameisterschaften im Sommer in Borås (Schweden) zu knacken. Die Besetzung Cheyenne Kuhn (LG Neubrandenburg), Skadi Schier (LC Cottbus), Chiara Schimpf (Dresdner SC) und Schlussläuferin Talea Prepens erfüllte in 45,38 Sekunden die von den Bundestrainern geforderten Leistungsziele. Als nächstes plant Prepens, die EM-Einzelnorm über die 200-m-Sprintstrecke zu knacken.

Bei den Bezirksmeisterschaften U-18/U-20 in Oldenburg konnten die Leichtathleten des TVC ebenfalls glänzen – und das, obwohl drei von ihnen noch der Altersklasse U-16 angehören.

Ese Wema qualifizierte sich als Siegerin ihres Vorlaufes in 13,15 Sekunden für das Finale über 100 m der U-18, was auch Celina Sill als Vorlaufsiegerin (12,99) und Nadia Wema (13,33) als Drittplatzierter gelang. Im Endlauf sorgte dann Ese Wema mit einem hervorragenden Lauf für eine Überraschung. Die 14-Jährige siegte in der beeindruckenden Zeit von 12,57 Sekunden vor Jule Wachtendorf (SV Nordenham, 12,62) und Teamkollegin Celina Sill (12,71). Nadia Wema wurde in diesem Lauf mit (zu) starkem Rückenwind (+2,4 m/sec) in 13,28 Sekunden Achte.

Die 13-jährige Nadia Wema konnte sich zudem im Weitsprung der U-18 behaupten. Sie sprang eine tolle Serie und siegte mit persönlicher Bestleistung von 5,18 m vor ihrer Schwester Ese, die 4,90 m erreichte. Nadia komplettierte den erfolgreichen Wettkampftag mit einem zweiten Platz im Hochsprung (1,56 m), während Ese das Kugelstoßen auf Rang vier beendete (9,59 m).

Celina Sill trat zudem über die 200 m an und erreichte in 27,09 Sekunden einen guten dritten Platz. Zum Abschluss des Wettkampftages zeigten die vier Athletinnen ihren Teamgeist: In der 4x100-m-Staffel holten Celina Sill, Nadia Wema, Ese Wema und Greta von Seggern den Bezirksmeistertitel in 52,13 Sekunden.

Bereits im Vorlauf der U-18 war Torben Prepens zu einer persönlichen Bestzeit (11,70 Sekunden) gesprintet. Im Finale konnte sich der 15-jährige erneut steigern und wurde in 11,67 Sekunden Vierter. Mit dieser Zeit unterbot Torben die Qualifikationsnorm von 11,80 Sekunden für die Deutschen U-16-Meisterschaften deutlich. Zudem knackte er den 49 Jahre alten Kreisrekord von Manfred Slawinski (VfL Löningen) aus dem Jahr 1970.

Ein dritter Platz im Hochsprung mit übersprungenen 1,70 m sowie Rang vier im Weitsprung mit 5,47 m ergaben für Torben eine sehr tolle Wettkampfbilanz.

Bennet Neumann erreichte im Weitsprung gute 6,11 m. Den 1,75 kg schweren Diskus warf er auf eine persönliche Bestweite von 36,37 m. Damit sicherte sich der TVC-Athlet in der Altersklasse U-20 jeweils den Vizemeistertitel.

Auch die jüngsten TVC-Leichtathleten traten im Oldenburger Marschwegstadion an. Für sie galt es, im Drei- und Vierkampf möglichst viele Punkte zu holen. Doch zunächst standen die Sprintstaffeln auf dem Programm. Bei den Mädchen U-10 liefen Ylvi Riecken, Maike Abeln, Lea Bruns und Leni Frerichs souverän in 35,80 Sekunden als Siegerinnen der 4x50-m-Staffel ins Ziel.

Über einen dritten Platz konnten sich die TVC-Jungen der U-12 in der Besetzung Jakob Braun, Bastian Behnken, Maximilian Haakmann und Johannes Haakmann freuen. Sie liefen als 4x50-m-Staffel eine Zeit von 33,55 Sekunden, dabei gehören drei der vier Jungen eigentlich noch der Altersklasse U-10 an.

Eine überzeugende Leistung brachte Ylvi Riecken in der Altersklasse W-9 mit tollen Ergebnissen. Sie lief 8,51 Sekunden über 50 m, sprang 3,29 m und warf den Schlagball 19,00 m weit. In allen drei Disziplinen hatte Ylvi die Nase vorn. So siegte sie auch im Dreikampf (950 Punkte).

Gleiches gelang Bastian Behnken (M-8), der die 50 m in 8,81 Sekunden sprintete, im Weitsprung 3,24 m und im Ballwurf 25,00 m erreichte. Mit 769 Punkten hatte er am Ende 164 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Dritter wurde Vereinskamerad Johannes Haakmann (576 Punkte).

Jakob Braun belegte mit 662 Punkten Platz drei bei den Schülern M-9, während sich bei den Schülern M-11 Maximilian Haakmann mit 851 Punkten den vierten Platz sicherte. Fünfter der Schüler M-13 wurde Fabian Kröger (1034 Punkte), Christoph Abeln erreichte in seinem ersten Wettkampf mit 708 Punkten im Dreikampf der M-10 Rang elf.

Freya Riecken (W-11) trat sowohl im Drei- (Platz sieben: 981 Punkte) als auch im Vierkampf (Platz fünf: 1283 Punkte) an und freute sich vor allem über eine persönliche Bestleistung im Hochsprung (1,18 m). Bei den W-9 wurde Lea Bruns (737 Punkte) Vierte. Leni Frerichs (W-7) belegte mit 378 Punkten den fünften Platz, und Maike Abeln beendete ihren Dreikampf als Zehnte mit insgesamt 579 Punkten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.