• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Flixbus landet im Graben – sieben Verletzte
+++ Eilmeldung +++

Unfall Auf A1 Bei Bramsche
Flixbus landet im Graben – sieben Verletzte

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Kinder verlieren Scheu vor Pferden

24.05.2019

Cloppenburg Donnerstag, 12 Uhr, Anlage des Cloppenburger Reit- und Fahrvereins (RuF) am Garreler Weg: Aus dem Stall ist hier und da ein Wiehern zu hören, viel lauter ist da schon das fröhliche Kindergeschrei, das vom Reitplatz herüberschallt:

Acht Mädchen und Jungen der Cloppenburger Grundschule Paul Gerhardt (PGS) haben einmal die Woche zwei Stunden lang die Möglichkeit, unter der Aufsicht von Reitlehrerin Marina Witte und zwei ehrenamtlichen Helfern mit Pferden in Kontakt zu kommen. Kooperationsspiele, Spiele zur Bewegungs- und Wahrnehmungsförderung sowie Ausritte stehen auf dem Programm der Schul-Reit-AG.

Seit Einführung der verlässlichen Grundschule an der PGS im Jahre 2006 gibt es die Kooperation mit dem RuF. „Immer mehr Kinder haben außerhalb der Schule wenig Möglichkeiten, mit Pferden bzw. überhaupt mit Tieren in Berührung zu kommen und teilweise sehr große Berührungsängste“, sagt Lehrerin Katja Ponsch. Der Umgang mit dem Pferd ziele darauf ab, die Sozialkompetenz der Kinder zu verbessern sowie neue Bewegungsmöglichkeiten zu erfahren. Den Schülern solle ermöglicht werden, Natur und Tiere zu erleben. Doch umsonst ist das Ganze nicht: Mit dem Budget, das die Schule zur Verfügung stellt, kann gerade einmal die Reitlehrerin bezahlt werden.

Und die Miete für die vereinseigenen Pferde? Hier tritt die Bürgerstiftung Cloppenburg auf den Plan. Mit 500 Euro pro Halbjahr finanziert sie die „Ausleihgebühr“ für die Ponys Pedro, Elfe, Nicki und Merlin im Rahmen der so genannten Patenschaftsprojekte. Das Geld stammt aus dem jüngsten Bürgercafé, bei dem im Juni 2018 mehr als 3000 Euro zusammengekommen waren. Die Bürgerstiftung – so Vorstandsmitglied Irene Wernsing – wolle mit den Patenschaftsprojekten sinnvolle Anliegen nicht nur punktuell, sondern auch über einen längeren Zeitraum (mit)finanzieren.

Ein weiteres Patenschaftsprojekt, das der Bürgerstiftung am Herzen liegt, ist die Schwimmfähigkeit von Kindern. Der erste Schwimmkursus ging bereits in den Osterferien im Emsteker Bad über die Bühne: Fünf Jungs wurden zwei Wochen lang trainiert.

200 Euro hat die Bürgerstiftung dafür springen lassen. Zwei Jungs schafften das Seepferdchen, die übrigen drei machen in einem „normalen“ Schwimmkursus weiter. In den Sommerferien soll das Ganze mit einem halben Dutzend anderer Kinder wiederholt werden.

Die Bürgerstiftung unterstützt gerne weitere Patenschaftsprojekte: Interessenten melden sich bei Elisabeth Terwelp (Telefon 0 44 71/ 70 88 11, 01 76/ 24 33 64 66, E-Mail info@buergerstiftung-clp.de).

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2801
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.