• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Pferdesport: Ganz ohne Regen geht’s dann aber doch nicht

21.06.2019

Cloppenburg Beim Tennis-Grand-Slam-Turnier in Wimbledon sind es die Erdbeeren mit Sahne, die nicht fehlen dürfen. Und das Pferderennen in Ascot wäre ohne die teils skurrilen Hüte der Zuschauer nur halb so interessant. Ein Markenzeichen gibt doch jeder Veranstaltung noch einmal einen besonderen Charme. Vor allem, wenn das Markenzeichen mit einem gewissen Schuss Selbstironie gewählt ist. Das zeigen nun auch die Veranstalter der Cloppenburger Reitertage. Weil die schon oft – obwohl im Sommer stattfindend – im Dauerregen über die Bühne gingen, bekommt ab Freitag der jeweils Letztplatzierte einer Prüfung einen Regenschirm geschenkt. Tolle Idee, ein schönes Markenzeichen! Auch wenn die Veranstalter wegen des Regens schon oftmals fast verzweifelt wären.

Die Cloppenburger Reitertage sind am Mittwoch erfolgreich gestartet. Das ist schon deshalb erwähnenswert, weil – wie könnte es anders sein – ein Unwetter angekündigt war. Trotzdem konnten alle Prüfungen stattfinden. „Zum Glück zog das Gewitter um unseren Platz herum, so das wir nur wenig Regen abbekamen“, so der 1. Vorsitzende Dr. Matthias Wenck vom Ausrichter, dem Reit-und Fahrverein Cloppenburg. „Aber der gehört ja nun mal dazu. Nach neusten Gerüchten soll der Termin für die Reitertage in den Bauernkalender mit aufgenommen werden“ berichtet er mit einem Lachen. Und sagt zudem in Anspielung auf die zu verschenkenden Regenschirme, dass „wir auch unsere Reiter nicht im Regen stehen lassen“. Bleibt zu hoffen, dass das Regenschirm-Präsent in den kommenden Tagen nicht allzu präsent sein wird. Das würde schließlich auf weiteren Regen hindeuten. Und die Cloppenburger Reitertage sollen ja nicht in Cloppenburger Regentage umbenannt werden . . .

Die erste Prüfung am Mittwoch, eine Dressurpferdeprüfung der Klasse L für fünfjährige Pferde, gewann Kiri Tippens mit Vernissage. Im Springstadion lief zunächst eine Einlaufprüfung als Qualifikation zum DKB-Bundeschampionat in Warendorf. In der siegte Lukasz Przybylski mit Colandao. Die folgende Qualifikation, eine Springpferdeprüfung der Klasse M, entschied in der ersten Abteilung Sandra Auffarth für sich. Mit der Wertnote 9,0 qualifizierte sie ihr Pferd Tornado.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf dem Dressurplatz ging es dann weiter mit der Qualifikation zum Bundeschampionat für fünf- und sechsjährige Pferde. Am Nachmittag legte der Reiternachwuchs in der Qualifikation für das Oldenburger Jugendchampionat (Dressur plus Springen) los.

Zum Einstieg in die Weser-Ems-Meisterschaften am Mittwochnachmittag waren die Pony-Reiter gefordert. In der Dressur siegte souverän Clara Paschertz vom PSV Cappeln, im Springen sicherte sich Maleen Arny-Krogmann die Goldene Schleife. Am Donnerstag startete die Mittlere Tour in der Dressur (Prüfungen: M* und M**). Und sechsjährige Springpferde bewarben sich um das Bundeschampionats-Ticket.

An diesem Freitag werden die ersten Meister in den Disziplinen Springen/Mannschaft und Dressur/Mannschaft gekürt. Zudem findet die Qualifikation für den Alfred-Borchers-Gedächtnispreis statt. Alle Ergebnisse:


     www.pls-service.de 

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.