• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BVC will Soccerfeld im Stadion bauen

09.11.2017

Cloppenburg Die Stadt Cloppenburg soll sich im Jahr 2018 auf Basis ihrer Sportförderrichtlinien an der Sanierung und Modernisierung etlicher Vereinssportanlagen im Stadtgebiet beteiligen. Alle entsprechenden Anträge empfahl der Kultur-, Sport- und Marktausschuss am Dienstagabend überwiegend einstimmig dem Verwaltungsausschuss zum Beschluss.

So erhält der SV Bethen für eine Platzsanierung einen Zuschuss von maximal 20 % der Baukosten, höchstens jedoch 4600 Euro. Zum Bau eines Unterstands gibt die Stadt maximal 35 % dazu, höchstens jedoch 4000 Euro€.

Dass vor einigen Jahren bei der Grundschule Emstekerfeld errichtete Kleinspielfeld ist so rege genutzt worden, dass es jetzt saniert werden muss. Dafür bekommt der TuS Emstekerfeld einen Zuschuss von höchstens 1100 Euro. Maximal 1300 Euro soll die Tennisabteilung von BW Galgenmoor für die Sanierung ihres Hallendachs bekommen.

Erhebliche Stromkosten wollen die Verantwortlichen des Tennisvereins Cloppenburger TV „Blau-Weiß“ mit der Installation einer modernen LED-Lichtanlage in ihrer Halle einsparen. Die Stadt soll sich mit einem maximalen Zuschuss von 8100 Euro an dem rund 41 000 Euro teuren Unternehmen beteiligen.

25 500 Euro soll der SV DJK Stapelfeld bekommen, der Geräteräume an seine Turn- und Gymnastikhalle anbauen will. Eine Förderung in ähnlicher Größenordnung erhält der BV Cloppenburg für den Bau eines Soccerfeldes bei der alten Tribüne im Stadion an der Friesoyther Straße. Dieser Zuschuss könnte noch größer ausfallen, wenn die Anlage auch vom Schulsport mitgenutzt werden darf. Die Verwaltung wurde beauftragt, dem BVC ein entsprechendes Angebot zu unterbreiten.

Immerhin noch einmal 5100 Euro soll der BVC für die Herstellung von neuen Spielflächen erhalten. Wie berichtet, hatte der Verein andere Plätze abgeben müssen, weil dort der Mehrgenerationenpark gebaut wurde und wird.

Der BV Varrelbusch (Gemeinde Garrel), bei dem viele Sportler aus dem benachbarten Cloppenburger Stadtteil Staatsforsten aktiv sind, soll eine Unterstützung in Höhe von 3500 Euro für den Anbau von Geräte und Funktionsräumen erhalten.

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2801
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.