• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Radsport: Rasante Fahrt durch Cloppenburger Nacht

30.09.2017

Cloppenburg Das Cloppenburger Citycross-Radrennen hat sich in der Szene zu einer echten Hausnummer etabliert. Dies war auch bei der dritten Auflage im Rahmen des 18. Weser-Cups am Freitagabend zu sehen. In dieser Serie war es der erste Lauf. Die teilnehmenden Akteure waren mit großer Begeisterung dabei und schonten weder sich noch ihren fahrbaren Untersatz.

Von 17 bis 22 Uhr erlebten die Radsport-Fans packende Rennen. Dabei hatten die Zuschauer viele Möglichkeiten, die rasanten Fahrten hautnah zu erleben. So war auch in diesem Jahr der Start- und Zielbereich in der Bahnhofstraße. Die anspruchsvollste Strecke war die im Stadtpark, wo den Querfeldein-Spezialisten und ihrem Material einiges abverlangt wurde. Schließlich mussten kurvenreiche Rasenstrecken und sandige Flächen passiert werden.

Durch den Stadtpark hallten dann auch während der Rennen die Anfeuerungsrufe der Zuschauer, während die Akteure mit Tempo über die abgezeichnete Bahn düsten. Im Hauptquartier der Organisatoren, wo die Fäden für die Rennen zusammenliefen, freute sich Daniel Schumacher vom Radsportbezirk Weser-Ems über die Atmosphäre und den großen Zulauf: „Nach meinem Kenntnisstand haben wir mehr Voranmeldungen als im letzten Jahr. Das ist natürlich eine tolle Sache.“ Die Rennveranstaltung in Cloppenburg sei auf dem besten Weg, sich in der Szene zu etablieren, meinte Schumacher, der sich auch in diesem Jahr wieder auf sein altbewährtes und erfahrenes Organisatorenteam verlassen konnte. Arbeit gab es im Vorfeld jedenfalls genug. So erfolgte das Abstecken des Parcours im Stadtpark am Freitagmorgen ab 10 Uhr. „Dank großer Unterstützung waren wir auch schnell damit durch“, sagte Schumacher.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie wichtig ehrenamtliche Helfer für Großveranstaltungen dieser Art seien, betonte Cloppenburgs Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese in seinen Eröffnungsworten kurz bevor er den Startschuss für das erste Rennen abgegeben hatte. Ohne die vielen, fleißigen Helfer könne so ein Rennabend nicht durchgeführt werden, so Dr. Wiese. Ihn freue es besonders, dass viele Nachwuchssportler an den Start gingen. „Es ist schön, mit anzusehen, wie die jungen Talente an den Radsport herangeführt werden“, sagte Dr. Wiese. Einer dieser Akteure ist Silas Kuschla (RC BG Langenhagen). Er gehörte in der Altersklasse U-15 dem Fahrerfeld an und glänzte bereits in der Vergangenheit mit guten Auftritten.

Dass sich das City-Cross-Radrennen auch unter den Talenten einen Namen gemacht habe, bestätigte Schumacher auf NWZ-Nachfrage. „Dies lässt sich schon daran erkennen, dass sich gegenüber dem Vorjahr mehr Teilnehmer in der Altersklassen von sechs bis 14 Jahren angemeldet haben.“ Das ganze Drumherum war etwas Besonderes, denn in den Abendstunden hatte der mit Flutlicht erhellte Stadtpark sein ganz eigenes Flair entwickelt.

Zum Teilnehmerfeld gehörte auch wieder Sven Harter (KMO Cyling Master Team), dessen Name untrennbar mit der Radsportgeschichte Cloppenburgs verbunden ist. Für das Elite-Rennen lagen zwei Stunden vor Beginn die Meldungen von 28 Fahrern vor. Darunter unter anderem die starken Fahrer vom Stevens Racing Team und Fabian Brzezinski (RC Endspurt Herford). Dieser hatte im November 2014 in einem famosen Rennen die unvergessene Regenschlacht in den Bührener Tannen für sich entschieden. Seinerzeit war der Radcross-Spezialist für IGAS Wendland unterwegs.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.