• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frauenfußball: Späte Gegentore sorgen für frühe erste Enttäuschung

04.09.2017

Cloppenburg /Rheda-Wiedenbrück BVC beklagt Fehlstart wegen Fehlentscheidungen: Die Zweitliga-Fußballerinnen aus Cloppenburg haben zum Punktspielauftakt am Sonntagnachmittag mit 3:4 (2:2) beim FSV Gütersloh verloren. „Wir sind kurz vor Schluss 3:2 in Führung gegangen. Dann haben wir noch durch zwei krasse Fehlentscheidungen verloren“, sagte Tanja Schulte, sportliche Leiterin und zusammen mit Imke Wübbenhorst Trainerin des BVC.

Die Cloppenburgerinnen hatten mit zwei der fünf „Last-Minute-Verpflichtungen“, von denen nur eine der drei US-Amerikanerinnen spielberechtigt war, begonnen: Kelsey Hodges (Innenverteidigung neben Linda Bresonik) und Jana Radosavljevic, die im linken Mittelfeld auflief, konnten aber auch nicht verhindern, dass der Gastgeber früh in Führung ging: Josephine Giard staubte ab, nachdem Nienke Olthof einen Schuss abgewehrt hatte (3. Minute).

Es folgte laut Schulte sieben Minuten später die erste Fehlentscheidung der Schiedsrichterin Nicole Zabinski (Tornesch). Allerdings profitierte zunächst der BVC, wie Schulte einräumte. So habe die Unparteiische eine Abseitsposition übersehen. Jana Radosavljevic war es egal, die Neuseeländerin mit serbischen Wurzeln staubte zum 1:1 ab.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und es kam für die Cloppenburgerinnen auf dem Kunstrasen in Rheda-Wiedenbrück noch besser: In der 18. Minute kam Charoula Dimitriou an einen Abpraller heran und versenkte den Ball zum 2:1 für den BVC im Gastgeberinnen-Gehäuse.

Doch die Gütersloherinnen kamen in einer offenen Partie noch vor der Pause zum Ausgleich: In der 29. Minute konnten die Gäste nach einer Flanke in den BVC-Strafraum nicht klären. Giard erwischte den Ball am zweiten Posten und beförderte ihn über die Linie.

Auch in der zweiten Hälfte war richtig Dampf in der Partie. Aber die Tore ließen nun auf sich warten. Als Dimitriou dann aber in der 82. Minute einen Eckball volley genommen und zum 3:2 für den BVC getroffen hatte, sah es auf einmal richtig gut für die Cloppenburgerinnen aus. „Mir war klar, dass wir damit noch nicht durch waren“, sagte Schulte. „Aber damit, dass wir noch verlieren, konnte man nicht rechnen.“

Und doch stand der Gast am Ende mit leeren Händen da. „Nach einem Schuss an die angelegte Hand gibt es dann 17 Meter vor unserem Tor einen Freistoß“, ärgerte sich Schulte. Zumal Lena Lückel die Chance nutzte, um auszugleichen. „Zugegeben, der Freistoß war richtig gut geschossen, ein Traumtor“, sagte die BVC-Trainerin, die mit dem Unentschieden gut hätte leben können.

Doch daraus wurde nichts: In der Nachspielzeit grätschte die eingewechselte Michaela Drescher im eigenen Strafraum, und eine FSV-Spielerin ging zu Boden. „Michaela hat den Ball, und nur den Ball, getroffen“, schimpfte Schulte. „Die Gütersloherin stolpert dann über ihre eigenen Beine und fällt gefühlte fünf Sekunden nach der Grätsche. Trotzdem gibt es Elfmeter.“ Und den verwandelte die Ex-BVC-Spielerin Marie Pollmann souverän (90+2).

BVC: Olthof - Dimitriou, Hodges, Bresonik, Löwenberg - van der Wal, Johanning - Radosavljevic (57. Müller), Moraitou, Hashani (82. Drescher) - Winczo.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.