• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Schwimmen: Cloppenburger SV sammelt 51 Kreismeistertitel ein

22.02.2018

Cloppenburg Athleten aus 18 Vereinen des Bezirks Weser-Ems und aus Nordrhein-Westfalen sind beim 31. Sprintvergleichswettkampf des Schwimmvereins Cloppenburg gestartet. Gleichzeitig wurden die Kreismeisterschaft der Kreise Vechta und Cloppenburg ausgetragen.

Mit 51 Titeln hat der Cloppenburger Schwimmverein den Großteil der Meisterschaften gewinnen können. Rund 250 Athleten haben dabei für spannende Wettkämpfe im Soestebad gesorgt.

Als überragender Schwimmer des CSV erwies sich Luis Dippel, der nicht nur sechs Titel einheimste, sondern seine Bestzeiten in gleich vier Disziplinen steigern konnte und sich somit auch für die Landesjahrgangsmeisterschaften in Braunschweig qualifizierte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch die weiteren Teilnehmer des CSV bestachen durch gute Leistungen. Lukas Siering und Alexander Göken holten sich jeweils fünf Kreismeistertitel, Anne Kleier und Max Dippel folgen mit vier Titeln. Für die Landesjahrgangsmeisterschaften in Hannover qualifizierten sich die CSV-Schwimmer Lennart Bock, Luis und Max Dippel sowie Anne Kleier und Lukas Siering. Besonders positiv beurteilten die Trainer die Entwicklungen der Nachwuchsschwimmer Vivian Vehlow, Max Mertens, Henning Göken, Emily Dragunovskij und Dominik Salzwasser, die auch auf der Grundlage ihres Trainingsfleißes allesamt ihre Zeiten verbesserten.

Die übrigen Kreismeistertitel verteilten sich wie folgt: Der BV Essen erkämpfte sich 25 Kreismeisterschaftstitel, dicht gefolgt vom Lastruper Schwimmverein mit 24 Titeln.

Die spannende männliche viermal 100-m-Lagen-Staffel gewann die Cloppenburger Mannschaft vor dem Team von BW Lohne. Genau anders herum lautete dann aber das Ergebnis nach der weiblichen viermal 100-m-Staffel: hier siegte Lohne vor Cloppenburg.

Im Staffelwettkampf über viermal 50-m-Freistil (männlich) erreichte der CSV hinter dem SV Wasserfreunde Völlen Papenburg den zweiten Platz. Den weiblichen viermal 50-m-Freistilwettkampf konnte BW Lohne vor den SV Wasserfreunde Völlen Papenburg für sich entscheiden.Die achtmal 50-m-Lagen-Staffel (mixed) entschied Papenburg vor Lohne für sich.

Die abschließenden Ehrungen für die Staffelwettkämpfe nahm der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Cloppenburg, Lothar Bothe, vor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.