• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Landesliga: Von Brieftauben, Falken und dem „Krisengipfel“

18.10.2019

Cloppenburg /Steinfeld An diesem Freitag empfängt der Fußball-Landesligist BV Cloppenburg um 19.30 Uhr den Aufsteiger Falke Steinfeld. Es ist keine Begegnung wie jede andere. Schließlich sind Duelle zwischen den Cloppenburgern und Falken nicht erst seit den goldenen 50er-Jahren ein Fußball-Klassiker des Oldenburger Münsterlandes.

In den 50er-Jahren strömten die Zuschauermassen zu diesen Aufeinandertreffen wie nie zuvor, und wohl nie danach. Eine Kulisse von bis zu 3000 Zuschauern war keine Seltenheit. Hans Hochartz (1930 - 2015), der ein Ausnahmetorhüter des BVC war, erinnerte sich immer wieder gerne an ein Spiel gegen Falke aus den alten Zeiten zurück: „Bei einem Heimspiel gegen die Falken lagen wir zur Pause 0:2 hinten. Bei uns herrschte schon Trauerstimmung, während die Steinfelder Anhänger Brieftauben mit dem Ergebnis in die Heimat schickten.“

Doch die Partie sollte noch ein gutes Ende für den BVC nehmen. Der BVC gewann 3:2 und Hochartz hielt einen Elfer des späteren A-Nationalspielers Theo Schönhöft. „Theo hatte Pech. Er hat meine rechte Ecke anvisiert, und das war meine Schokoladenseite“, sagte Hochartz. Spannend ist aber nicht nur der Blick zurück, sondern auch das Hier und Jetzt. Zumal die Cloppenburger oben mitspielen und als Tabellendritter die Falken empfangen. Sportlich läuft es, obwohl die finanzielle Situation des Vereins alles andere als rosig ist. Auch der „BVC-Krisengipfel“ am vergangenen Montag (die NWZ berichtete) warf beim fußballspielenden Personal wohl mehr Fragen als Antworten auf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch die Spieler zeigen sich davon auf dem Rasen scheinbar unbeeindruckt. „Was die Jungs nicht nur in dieser Woche im Training geleistet haben, ist top“, freut sich BVC-Coach Wolfgang Steinbach. Er zeigt sich zudem schwer beeindruckt von der Charakterstärke der Spieler. „Für die Jungs lege ich meine Hand ins Feuer“, so Steinbach, der gegen Falke seine Bestbesetzung ins Rennen schicken kann.

Steinfeld hat eine seiner Stärken in der mannschaftlichen Geschlossenheit. Dazu kommt eine Portion individuelle Klasse. Einer der „Unterschiedsspieler“ im Kader der Falken ist Paul Kosenkow. Dieser war früher selbst für den BV Cloppenburg aktiv gewesen. „Paul Kosenkow müssen wir versuchen, in den Griff zu bekommen“, so Steinbach. Das wird nicht einfach. Kosenkow bringt neben Schnelligkeit auch Torgefahr mit. Zuletzt traf er gegen Union Lohne dreimal.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.