• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Damen 30 des Essener TV steigen auf

28.11.2018

Cloppenburg Im letzten Saisonspiel haben die Damen 30-Tennisspielerinnen des Essener TV mit einem 4:2-Sieg gegen den bis dahin noch ungeschlagenen TC Schwülper ihre grandiose Saison gekrönt. Uneinholbar und ohne Minuspunkt an der Tabellenspitze ist ihnen der Aufstieg in die Nordliga nicht mehr zu nehmen. Damit feiert der Essener TV den größten Erfolg seiner Vereinsgeschichte.

Damen 30

Oberliga, Essener TV - TC Schwülper 4:2. Nicole Kannen hatte nach zwei hart umkämpften Sätzen gegen eine sechs Leistungsklassen (LK) besser eingestufte Konkurrentin knapp mit 4:6 und 5:7 das Nachsehen. Nicole Ostendorf (6:3, 6:0) und Daniela Bruns (6:0, 6:3) ließen ihren Gegnerinnen dagegen keine Chance. Anna Middendorf gab in ihrem Spiel gegen eine zehn LK besser eingestufte Spielerin nie auf und setzte sich schließlich – wie schon häufiger in dieser Saison – nach Verlust des ersten Satzes noch im Match-Tiebreak durch (3:6, 6:3 und 10:6). Mit ihrer Nervenstärke sicherte sie einen wichtigen Punkt zum Sieg. Während Nicole Kannen und Melanie Budke ihr Doppel nach gutem Beginn knapp mit 6:3 4:6 und 2:10 verloren, machten Nicole Ostendorf und Daniela Bruns mit einem klaren 6:2 und 6:1 den Sieg für den Essener TV und damit den Durchmarsch durch die Oberliga perfekt.

Bezirksliga, TV Varel - BV Kneheim 4:2. Ersatzgeschwächt konnten sich die Spielerinnen des BVK beim neuen Titelträger aus Varel nicht durchsetzen. Julia Wichmann traf auf eine stark spielende Kontrahentin und hatte beim 1:6 und 3:6 keine Chance. Christiane Mathlage war sich der Schwere ihrer Aufgabe bewusst und spielte ein taktisch kluges Spiel. Hochkonzentriert bei den „Bigpoints“ siegte sie knapp, aber verdient mit 6:3 und 6:4. Der Trainingsrückstand machte sich bei Claudia Sostmann bemerkbar. Im ersten Satz spielte sie durchaus gleichwertig (6:7). Im zweiten Satz stellte sich ihre Kontrahentin mehr und mehr auf das Spiel der Kneheimerin ein, die schließlich mit 2:6 unterlag. Sonja Kramer hatte in den entscheidenden Momenten zumeist das Nachsehen und verlor mit 1:6 und 1:6 etwas zu hoch.

Im ersten Doppel verloren Wichmann/Mathlage trotz engagiertem Spiel mit 3:6 und 1:6. Der Sieg von Sostmann/Kramer mit 6:4 und 7:5 konnte die Niederlage nicht mehr verhindern.

Damen 40

Bezirksliga, VfL Löningen - TC Altenberge-Erika 4:2. Auf eine starke Kontrahentin traf Christina Wieborg. Sie musste sich knapp mit 4:6, 6:1 und 10:12 im Match-Tiebreak geschlagen geben. Ihre Teamkolleginnen Svenja Leonhardt (7:6, 6:3) und Rita Siemer (7:5, 6:3) hatten ebenfalls Mühe, konnten sich aber in spannenden Matches durchsetzen. Renate Steenken hatte auch ihre Chancen, verlor aber am Ende knapp mit 6:4, 3:6 und 4:10 im Match-Tiebreak.

Damit mussten die Doppel die Entscheidung bringen: In denen setzten sich sowohl Wieborg/Siemer (6:3, 6:1) als auch Leonhardt/Christiane Rolfes (6:1, 6:3) klar durch.

Herren 30

TV Bösel - TC Aurich-Westv 1:5. Gegen den bisher ungeschlagenen TC konnte lediglich Matthias Elsen einen Sieg feiern. Er setzte sich mit 6:3 und 6:3 durch. Hassan Al-Robaie unterlag hingegen knapp im Match-Tiebreak (6:3, 3:6 und 7:10). Markus Lanfermann hatte ebenfalls durchaus Chancen, musste sein Match aber mit 4:6 und 3:6 verloren geben. Eine klare Niederlage musste Daniel Ludwig mit 1:6 und 1:6 hinnehmen. In den Doppeln machten dann die Gäste den Sieg perfekt. Lanfermann/Christian Lanfer (3:6, 1:6) unterlagen ebenso wie Al-Robaie/Oliver Voßmann (4:6, 4:6).

Verbandsklasse, Huder TV - VfL Löningen 0:6. Aktuell ungeschlagen auf dem zweiten Tabellenplatz liegend, holte sich die Mannschaft des VfL Löningen auch in Hude gegen zum Teil wesentlich schlechter eingestufte Kontrahenten einen souveränen Sieg. Michael Brak (6:0, 6:0), Holger Ostendorf (6:1, 7:5), Thorsten Brak (6:1, 6:1) und Frank Breher (6:1, 6:3) siegten in ihren Einzeln jeweils klar in zwei Durchgängen.

In den nicht mehr entscheidenden Doppeln machten Brak/Ostendorf (6:1, 6:4) und Brak/Breher (0:6, 6:4, 10:3) den makellosen Sieg perfekt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.