• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

TV Bösel erkämpft sich in Wardenburg Unentschieden

05.12.2018

Cloppenburg Gegen den in dieser Saison glücklosen und bis zu sechs Leistungsklassen schlechter aufgestellten TuS Aurich haben sich die Damen 40-Tennisspielerinnen des VfL Löningen einen Sieg gesichert. Sie gewannen am Wochenende auswärts mit 4:2.

Damen 40, Bezirksliga, TuS Aurich-Ost - VfL Löningen 2:4. Christina Wieborg (6:2, 6:2), Svenja Leonhardt (6:2, 7:5) und Renate Steenken (6:0, 6:0) konnten ihre Einzel jeweils in zwei Durchgängen deutlich für sich entscheiden. Lediglich Rita Siemer unterlag in ihrem Match, und zwar mit 6:7 und 3:6.

In den Doppeln unterlagen Wieborg/Siemer in einem spannenden Spiel und einem knappen Endstand von 2:6, 6:2 und 8:10. Das zweite Doppel Leonhardt/Christiane Rolfes machte jedoch mit 6:2 und 6:3 den Sieg der Mannschaft perfekt.

Herren 30

Verbandsliga, Wardenburger TC - TV Bösel 3:3. In den Einzeln konnten sich die Böseler Spieler Matthias Elsen (3:6, 7:5, 10:4) und Hassan Al-Robaie (6:2, 7:5) in spannenden Matches knapp gegen ihre Kontrahenten aus Wardenburg durchsetzen.

Oliver Voßmann traf auf einen starken Kontrahenten und musste sich klar geschlagen geben. Auch Alexander Dzeick hatte einen wesentlich besser eingestuften Kontrahenten zum Gegner. Er unterlag schließlich knapp im Match-Tiebreak (7:6, 3:6 und 7:10).

In den Doppeln hatten Elsen/Al-Robaie mit 3:6 und 3:6 das Nachsehen, während Voßmann/Dzeick ihrem Team mit 7:5 und 6:3 das Remis sicherten.

Verbandsklasse, VfL Löningen - TC BW Oldenburg 5:1. Die bisher ungeschlagene Mannschaft des VfL Löningen zeigte auch in der Begegnung mit dem aktuellen Tabellenzweiten ihre große spielerische Klasse.

Michael Brak (6:1, 6:2), Holger Ostendorf (6:0, 6:0) und Thorsten Brak (6:2, 6:2) ließen ihren Kontrahenten aus Oldenburg, die vier Leistungsklassen schlechter eingestuft sind, keine Chancen. Sie siegten in ihren Einzeln klar in jeweils zwei Durchgängen.

Frank Breher musste sich jedoch mit 3:6 und 2:6 einem drei Leistungsklassen besser eingestuften Kontrahenten geschlagen geben.

In den Doppeln waren dann sowohl das Duo M. Brak/Ostendorf (6:1, 6:3) als auch Th. Brak/Breher (2:6, 6:1, 11:9) erfolgreich. Der VfL führt weiterhin die Tabelle an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.