• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Essen gegen Topteams chancenlos

06.03.2018

Cloppenburg In der Tischtenns-Bezirksklasse fehlt den Damen des SV Peheim-Grönheim II noch ein Punkt zur Meisterschaft. Zwei klare Siege zuletzt bestätigten die Topform des Titelfavoriten.

Tischtennis, Damen Bezirksoberliga Süd: TV Jahn Delmenhorst - SV Peheim-Grönheim 8:3. Nach zwei klar verlorenen Doppeln fanden die Peheimer Damen danach zunächst gut ins Spiel. Dem Einzelsieg von Monika Einzel folgten zwei denkbar unglückliche Niederlagen von Meike Wanke und Alina Wernke. Veronica Abeln und Meike Wanke führten Peheim noch einmal bis auf 3:4 heran, bevor der Tabellenzweite anschließend das Heft endgültig in die Hand nahm.

Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: SV Peheim-Grönheim II - SV Molbergen IV 8:1. Das Schlusslicht SV Molbergen IV musste sich mit einem Ehrenpunkt durch seine Teamchefin Ulrike Pigge zufrieden geben.

SV Peheim-Grönheim II - SV Höltinghausen 8:0. Mit dem Kantersieg gegen Höltinghausen schraubte die Peheimer Reserve ihr Punktekonto auf 20:0. Jetzt fehlt nur noch ein Pünktchen zur Meisterschaft.

Herren Bezirksoberliga Süd: BV Essen - TV Dinklage 3:9. Der Titelanwärter aus der Nachbarschaft war für die vom Abstieg bedrohten Essener eine Nummer zu groß. Manfred Garwels und Bernard Tegeler erwirtschafteten im Einzel und im Doppel die drei Gegenpunkte.

BSV Holzhausen - BV Essen 9:4. Auch beim Tabellenzweiten in Holzhausen wurde der BV Essen nur zweiter Sieger. Die Sorgen um den Klassenerhalt sind dadurch nicht kleiner geworden. Nach einem 1:2 in den Doppeln glich Martin Hackmann zum 2:2 aus. Doch dann bekamen die Gastgeber immer mehr Oberwasser. Nachdem Bernard Tegeler und Manfred Garwels auf 4:6 verkürzen konnten, übernahm der Favorit endgültig die Regie.

1. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: VfL Löningen - BW Langförden 1:9. Der VfL Löningen torkelt dem Abstieg entgegen. Gegen den Tabellenzweiten musste der Gastgeber nach dem hart erkämpften Sieg im Doppel durch Stefan Peters/Günter Schute (4:11, 13:11, 12:10, 16:14) die Segel streichen.

BW Ramsloh - SV Molbergen III 6:9. Mit einem knappen Sieg beim Mitaufsteiger glich die Molberger Drittvertretung ihr Punktekonto aus und festigte den Platz im Mittelfeld. Die ersatzgeschwächten Gastgeber wandelten den 1:2-Rückstand nach den Doppeln durch Einzelsiege von Christian Kramer, Ina Mut, Anne Wilkens und Yasen Kanagarajah in eine 5:3-Führung um, ehe der Gast die Regie übernahm. Matchwinner waren Marcel Tabeling und der Mannschaftssenior Erwin Budde.

STV Barßel - TV Dinklage IV 4:9. Nach zwei Siegen in den Doppeln und den Einzelpunkten von Kevin Rojk und Thomas Kurre bekam das Barßeler Spiel einen Bruch. Nun gab es nur noch Niederlagen.

2. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: BW Langförden II - TTV Garrel-Beverbruch II 9:6. Knapp verpasste das Schlusslicht aus Garrel den angestrebten Punktgewinn. Oliver Heyer gewann beide Einzel. Ersatzmann Otto König scheiterte nach seinem Sieg gegen Antonius Haske gegen Dirk Heitkamp mit 11:13 im fünften Satz.

DJK Bösel - TTV Cloppenburg III 4:9. Das Cloppenburger Team fand nach drei Niederlagen in die Erfolgsspur zurück. Nik Schmitke, Peter Lenz und Moritz Koopmeiners glänzten dabei mit doppelten Punktgewinnen.

Post SV Cloppenburg - TTC Staatsforsten 9:2. Der PSV Cloppenburg bestätigte seine gute Form. Nach dem Sieg im Ortsderby fuhren die Postler gegen den Nachbarn Staatsforsten einen deutlichen Sieg ein. 16 Satzgewinne reichten beim TTC Staatsforsten nur zu zwei Erfolgen. Beim Gastgeber glänzte Hubert Kampe mit doppelten Punkten.

BV Essen II - OSC Damme III 8:8. Der große Titelfavorit BV Essen II leistete sich überraschend einen Punktverlust. Nach mehreren unglücklichen Niederlagen stand es plötzlich 2:6. Mit großem Einsatz konnte noch ein Punkt gerettet werden. Beste Essener Akteure waren Glenn Failing und Falko Engel.

Mädchen Bezirksliga: Hoogsteder SV - SV Molbergen II 4:6. Hoogsteder SV II – SV Molbergen 0:10. Hoogsteder SV - SV Molbergen 2:8. Hoogsteder SV II - SV Molbergen II 1:9. Der Ausflug der Molberger Mädchen wurde zu einem vollen Erfolg. Die größte Überraschung gab es gleich zu Beginn mit dem Sieg des SV Molbergen II gegen die Hoogsteder Erstvertretung. Zwar musste der Gast im Doppel und in den Einzeln gegen die stark aufspielende Pia Gering passen, aber die restlichen Einzel verbuchten Christina Kayser, Fine Hannemann und Leonie Derjue für sich.

Die parallel laufende Partie des SV Molbergen I gegen Hoogstede II war eine reine Formsache. Im Duell der Erstvertretungen ließen Nicole Siemens, Maret Abeln, Pia Kayser und Lara Nelder ebenfalls nichts anbrennen. Maret Abeln und Pia Kayser blieben ungeschlagen. In der Partie der beiden „Reserven“ bestätigte das Molberger Trio seine gute Tagesform. Ganz am Ende gönnte Christina Kayser den Gastgeberinnen noch den Ehrenpunkt.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.