• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Molberger müssen personellen Aderlass verkraften

28.08.2019

Cloppenburg Zur neuen Saison hat sich auch im Kreis Cloppenburg das Wechselkarussell der Tischtennisspieler gedreht. Vor allem den SV Molbergen traf dies hart: Er muss den Abgang einiger Spitzenspieler verkraften.

Mit Nico Jost, Oliver Peus, Fabian Reimann, Christian Zurhake und Moritz Koopmeiners verliert der SV Molbergen gleich fünf Spitzenspieler, die allerdings allesamt von Nachbarvereinen kommend in Molbergen angeheuert hatten. Jost, Reimann und Christian Zurhake spielen in der kommenden Saison beim TV Dinklage. Oliver Peus zog es nach Bümmerstede, während Moritz Koopmeiners zu seinem Stammverein, dem TTV Cloppenburg, zurückkehrt.

Der SV Molbergen musste seine erste Mannschaft aufgrund der vielen Abgänge aus der Bezirksoberliga zurückziehen. Die Molberger Damenabteilung konnte sich allerdings mit den Gehlenbergerinnen Karin Eilers und Melanie Meyer sowie der Rückkehrerin Nadine Oehms (früher Nordlohne) deutlich verstärken. Zudem haben Maret Abeln und Pia Kayser ihren allerdings sehr erfolgreichen Ausflug nach Mühlen beendet. Im Gepäck haben die beiden noch die Nummer eins des Niedersachsenligameisters aus Mühlen, Luize Miezite, die in der Molberger Landesligamannschaft im oberen Paarkreuz für Furore sorgen soll.

Auch die erste Mannschaft des PSV Cloppenburg wird es in der bekannten Konstellation nicht mehr geben. Rolf Wulfers und Uli Reinelt spielen demnächst beim TTC Staatsforsten. Timo Ihnen ist nach Aschhausen abgewandert.

Der STV Barßel hofft den Wechsel von Ngoc-Son Raming nach Hundsmühlen durch die Rückkehr von Alexander Lücking kompensieren zu können.

Der SV Höltinghausen verliert in Mathis Zurhake, der zum TV Hude wechselt, erneut einen Topspieler.

Mit Dennis Conring, Andreas Eilers und Maren Kroon haben drei Akteure beim SC Rhauderfehn-Langholt das Handtuch geworfen und sich dem benachbarten Verein Blau-Weiß Ramsloh angeschlossen. Das Gesicht und die Ambitionen der Ramsloher Mannschaft haben sich damit deutlich verändert.

Die dritte Mannschaft des TTV Cloppenburg (Kreisliga) freut sich über den Zugang von Kilian Haunhorst, der zuvor beim SV Saxonia Freiberg Tischtennis gespielt hat.

Die Elisabethfehner Jugendlichen Johannes Bruns, Felix Eden und Simon Gräfe spielen in der kommenden Saison mit dem SV Potshausen in der Bezirksliga, bleiben dem Verein aber als Reservisten im Herrenbereich erhalten.

Der Petersdorfer Nachwuchsspieler John Dwerlkotte hat sich den erfolgreichen Schülern der DJK Bösel angeschlossen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.