• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Peheimerinnen ziehen in Wissingen klar Kürzeren

16.01.2018

Cloppenburg Die Bezirksklassen-Tischtennisspielerinnen des SV Peheim-Grönheim II sind der Meisterschaft einen großen Schritt nähergekommen. Sie bezwangen am Wochenende den SV Harkebrügge.

Bezirksoberliga Damen Süd, SV 28 Wissingen V - SV Peheim/Grönheim 8:2. Meike Wanke stellte mit zwei Einzelsiegen ihre Extraklasse unter Beweis. Die Peheimer Mannschaft stand allerdings beim Tabellennachbarn auf verlorenem Posten. Der Anschluss an das untere Mittelfeld wird so nicht gelingen.

Bezirksklasse Damen Cloppenburg/Vechta, SV Peheim-Grönheim II - SV Harkebrügge 8:5. Mit dem knappen Sieg gegen den Verfolger ist die Peheimer Reserve gleich im ersten Rückrundenspiel der Meisterschaft ganz nahe gekommen. Mit zwei hart erkämpften Doppelpunkten brachten sich die Gastgeberinnen früh auf die Siegerstraße. Gaby Bregen, Anne Gottwald und Andrea Meyer bauten die Führung auf 5:1 aus, bevor die Gäste besser ins Spiel fanden. Kathrin Neumann (3) sowie Nicole Gohra und Daniela Schweres brachten den SV Harkebrügge auf 5:6 heran, bevor Gaby Bregen und Carina Moorkamp den Sack zumachen konnten.

1. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, SV Molbergen III - VfL Löningen 7:9. Mit einem überraschenden Sieg schöpfte der VfL neue Hoffnung im Abstiegskampf. Die Molberger haderten vor allem mit dem Ausgang des Schlussdoppels, in dem Marcel Tabeling und Daniel Budde eine 7:1-Führung im fünften Satz nicht nutzen konnten.

Bei den Gästen glänzten vor allem Stephan Peters und Malte Pott im oberen Paarkreuz und Thomas Lampe mit einer makellosen Leistung. Beim SVM hielt sich Uwe Derjue schadlos.

TTV Cloppenburg II - STV Barßel 8:8. Mit einer Topleistung von Ngoc-Son Raming, Thomas Kurre und dem jungen Tim Rojk erkämpfte sich der STV in Cloppenburg ein verdientes Remis. Nur aufgrund der bessren Doppel konnte die TTV-Reserve zumindest einen Zähler retten.

2. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, DJK Bösel - Post SV Cloppenburg 8:8. Das Duell im Mittelfeld fand erneut keinen Sieger. Während bei den Postlern alle sechs Spieler mit einem Punkt beteiligt waren, hatten die Gastgeber mit Frank Krüger und Karl Mühlsteff zwei Joker.

TuS Lutten II - TTV Garrel-Beverbruch II 9:3. Die Garreler Reserve musste in Lutten erneut passen. Nach dem Doppelsieg von Markus Nienaber und Oliver Heyer konnten lediglich Dieter Meiners und Thomas Oltmann je ein Einzel für sich entscheiden.

Kreisliga Herren, SV Petersdorf - SV Molbergen IV 9:1. Mit der Reaktivierung von Nils Müller für den verletzten Andreas von Garrel gelang dem SV Petersdorf eine faustdicke Überraschung, die bei den Gastgebern für einen Motivationsschub sorgte. Das Molberger Doppel Fabian Koopmann/Dennis Schrand holte gegen Andre Dwerlkotte und Werner Aumann den Ehrenpunkt.

1. Kreisklasse Herren, BW Ramsloh III - SV Peheim-Grönheim 8:2. Überraschend deutlich kam der SV Peheim im Saterland unter die Räder. Nach einem 2:0 in den Doppeln glänzte vor allem Gunnar Evers mit seinen Einzelsiegen gegen Matthias Grüß und Heiner Einhaus. Auch Heinz Frey hielt sich schadlos.

SV Höltinghausen III - STV Sedelsberg 4:8. Ohne Markus Dumstorff hatte der Tabellenführer in Höltinghausen einige Mühe, behielt aber aufgrund der makellosen Einzelleistungen von Gerd Dumstorff und Alexander Schledewitz die Oberhand.

SV Höltinghausen II - TTC Staatsforsten II 8:2. Mit nur zwei Punkten durch Torsten Janzen und Tobias Niemöller musste die Reserve des TTC Staatsforsten in Höltinghausen chancenlos passen.

3. Kreisklasse Herren, Hansa Friesoythe II - TTV Garrel-Beverbruch VI 8:0. Die Hansa-Reserve hatte die Partie von Beginn an im Griff. Hans-Peter Göken und Heinz Böhmann holten doppelte Punkte.

TTV Cloppenburg V - Viktoria Elisabethfehn II 8:5. Mit viel Mühe behielt das TTV-Team gegen Schlusslicht Elisabethfehn II die Oberhand. Eindeutige Matchwinner waren Michael Weuter und Joshua Mews.

SV Molbergen VI - Viktoria Elisabethfehn II 8:2. Beim Tabellenführer musste die Viktoria-Reserve chancenlos passen.

TTV Garrel-Beverbruch VI - TTV Garrel-Beverbruch V 8:2. Im Garreler Vereinsderby sorgte die sechste Vertretung gegen die unvollständig angetretenen Vereinskameraden für eine kleine Sensation.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.