• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tischtennis: Schweres Auftaktspiel für SV Molbergen

21.09.2017

Cloppenburg In der Tischtennis-Landesliga haben die Herren des SV Molbergen zu Beginn gleich eine schwere Aufgabe zu lösen. Ihr bisheriger Topspieler Adrian Dugiel ist nunmehr in der Oberliga für den MTV Jever aktiv.

Tischtennis, Herren Landesliga Weser-Ems, Samstag, 16 Uhr: SV Molbergen - SF Oesede II. Als letzte der zehn Mannschaften steigt jetzt der SV Molbergen in die Saison ein. Zum Auftakt trifft das SVM-Team auf den aktuellen Tabellenführer. Der Gast fuhr gegen Wissingen und SW Oldenburg zwei hohe Siege ein.

Der SV Molbergen muss jetzt ohne den Polen Adrian Dugiel auskommen, der in der vergangenen Saison für große Euphorie sorgte, jetzt für den MTV Jever in der Oberliga aufschlägt. Ansonsten gibt es bei den Molbergern nur kleinere Änderungen. Neu im Team ist Fabian Reimann, der zuletzt für den TV Dinklage gespielt hat. Im oberen Paarkreuz spielen Matthias Elsen und Oliver Peus. Die Mitte besetzen Christian Zurhake und Mathis Meinders, der aber aus arbeitstechnischen Gründen in der Vergangenheit oft fehlte. Im unteren Paarkreuz agieren der frisch gebackene Kreismeister Nico Jost, Mannschaftsneuling Fabian Reimann und Patrick Scheper.

Damen Landesliga Weser-Ems, Freitag, 19.30 Uhr: Süderneulander SV - SV Molbergen. Der Auftakt ging gegen Holtriem mit 1:8 deutlich daneben. An diesem Freitag beim Süderneuländer SV im Norden hoffen die Molbergerinnen auf ein deutlich besseres Abschneiden. In der vergangenen Saison wurde an der Nordseeküste ein Unentschieden geholt, ehe aber im Rückspiel ein 0:8 folgte. Momentan steht Süderneuland nach einem Sieg gegen Wissingen III und der heftigen Niederlage gegen Holtriem auf Platz vier.

Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta, Freitag, 20 Uhr: TV Dinklage III - SV Höltinghausen. Nachdem der SV Höltinghausen am Montag das zweite Spiel gegen den SV Peheim II verloren hat, wird es Zeit für einen Punktgewinn. Dinklage war in der Vergangenheit stets ein dankbarer Gegner.

BW Ramsloh - SV Molbergen IV. Die Molberger Damen haben mit dem Sieg gegen Höltinghausen schon Spielpraxis gesammelt, während die Saterländerinnen jetzt in die Saison einsteigen. Mit einem Remis wäre man in Ramsloh schon zufrieden.

Samstag, 15.30 Uhr: SV Höltinghausen - BW Ramsloh. Abwarten, ob es für die Ramsloherinnen ein Wiedersehen mit ihrer ehemaligen Vereinskameradin Emma Haske gibt. Bis jetzt hat sie noch nicht mitgespielt.

Herren Bezirksliga Ost, Freitag, 20.15 Uhr: SV Molbergen II - TV Dinklage III. Nach dem gelungenen 9:1-Auftaktsieg gegen Hatten-Sandkrug kann die Molberger Reserve der Partie gegen Dinklage gelassen entgegen sehen. In der vergangenen Spielzeit fegte man die beiden Dinklager Mannschaften regelmäßig vom Tisch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.