• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Molbergen erkämpft sich ein Remis

11.09.2018

Cloppenburg Die Tischtennis-Damen Viktoria Elisabethfehns setzten gleich mit zwei Siegen ein Signal in der Bezirksklasse. Die Jungen des STV Barßel waren zum Auftakt chancenlos in Dinklage.

Tischtennis, Damen Landesliga Weser-Ems: SV Molbergen - Oldenburger TB 7:7. Der SV Molbergen startete in einem spannenden Match mit vielen Satzverlängerungen mit einem Remis in die Landesligasaison. Nach ausgeglichenen Doppeln ging der Gast mit Siegen im oberen Paarkreuz zunächst in Führung. Petra von Höven-Bockhorst sorgte für den Anschlusspunkt. Nach Niederlagen von Nadine Bahlmann und Anna-Mareike Poppe hielten die Routiniers Monika Brinkmann und Petra von Höven-Bockhorst das Team mit weiteren Siegen zum 6:6-Ausgleich im Spiel. Den dramatischen Schlusspunkt setzte Nadine Bahlmann mit einem 11:6, 12:10 und 12:10.

Bezirksklasse: BW Ramsloh - Viktoria Elisabethfehn 2:8. Furios startete das neu gegründete Elisabethfehner Damenteam in seine erste Saison. Mit ihrer im Herrenbereich antrainierten Routine hielten sie die jungen Ramsloher Spielerinnen von Beginn an in Schach. Zwar konnte Anna Deeken mit ihrem Einzelsieg gegen Nicole Ecker nach den Doppeln auf 1:2 verkürzen, doch dann übernahm der Gast die Regie. Ann-Christin Völkerding und Diana Röbber blieben ungeschlagen. Den zweiten Punkt für Ramsloh erwirtschaftete Sophia Henken. Die noch sehr junge Xenia Gisbrecht scheiterte im oberen Paarkreuz zweimal knapp in fünf Sätzen.

Viktoria Elisabethfehn - TV Dinklage III 8:4. Auch das zweite Spiel meisterte die Viktoria mit Bravour. Gegen die nur zu dritt angereisten Gäste stellte vor allem Ann-Christin Völkerding ihre spielerische Klasse mit drei Einzelsiegen eindrucksvoll unter Beweis. Auch Diana Röbber hielt sich erneut schadlos.

Herren Bezirksliga Ost: SV Molbergen II - Delmenhorster TB 9:2. In souveräner Manier putzte die junge Molberger Reserve den Gast aus Oldenburg vom Tisch. Nach Siegen der Doppel Ortmann/Burrichter und Busse/Koopmeiners hatte Molbergen auch in den Einzeln die Partie im Griff. Lediglich Leon Ortmann musste sich nach seinem Fünfsatzsieg gegen Steven Körner gegen Thorsten Sonntag geschlagen geben. Marcel Tabeling gewann beide Einzel klar in drei Sätzen.

1. Bezirksklasse: TTV Cloppenburg II - BW Langförden 8:8. Die Cloppenburger Reserve musste sich nach gutem Auftakt mit einem hart erkämpften Remis zufriedengeben. Andreas Skubski, Christian Möller und Uli Seeger bauten die 2:1-Führung aus den Doppeln auf 5:3 aus. Rainer Holtvogt, Ralf Meyer und der großartig aufspielende Heini Heitkamp konterten zum 5:6. Der Rest war reine Nervensache: Christian Möller gewann gegen Kuntz mit 15:13 im fünften Satz, Uli Seeger behielt mit jeweils 13:11 im dritten und vierten Satz gegen Holtvogt hauchdünn die Oberhand. Wolfgang Borchers und der junge Leon Hippler mussten erneut passen, aber Andreas Skubski und Thomas Plewa retteten mit dem Sieg im Schlussdoppel das Unentschieden.

Jungen Bezirksliga: TV Dinklage - STV Barßel 8:2. Der Nachwuchs des STV kassierte zum Saisonauftakt eine deutliche Niederlage. Nach dem 1:1 in den Doppeln war das Team in den Einzeln überfordert. Lediglich Justus Stolle punktete.

Herren Kreisliga: TTV Cloppenburg III - SV Höltinghausen 2:9. Der Gast knüpfte beim Nachbarn nahtlos an die Leistungen aus dem Auftaktsieg gegen den STV Barßel II an. Mit drei Siegen in den Doppeln und Einzelerfolgen von Rico Frank und Mathis Zurhake wurde dem TTV schnell der Schneid abgekauft. In zwei superspannenden Partien erkämpften Andreas Hippler und Nicolas König gegen Daniel Marks und Carsten Frank zwei Punkte, ehe das obere Paarkreuz den Sack zumachte.

STV Sedelsberg - SV Höltinghausen 9:3. Im dritten Saisonspiel kam für den Tabellenführer die große Ernüchterung. Beim Aufsteiger lag der Gast nach den Doppeln mit 1:2 hinten. In zwei spannenden Fünfsatzspielen behielten Markus und Gerd Dumstorff etwas überraschend im oberen Paarkreuz die Oberhand. Jetzt ließen sich die Gastgeber nicht mehr von der Siegerstraße drängen. Alexander Schledewitz, Dietmar Veit und Katja Heuberger gewannen ihre Einzel sicher in drei Sätzen. Simon Pahlke und Gerd Dumstorff mussten gegen Jesko Koopmann und Rico Frank zwar passen, aber Markus Dumstorff und Schledewitz siegten auch bei ihrem zweiten Auftritt.

1. Kreisklasse: SV Höltinghausen II - TTV Garrel-Beverbruch III 8:0. Die Gäste kassierten erneut eine Niederlage. Bei den Routiniers in Höltinghausen reichte es nicht mal zum Ehrenpunkt.

2. Kreisklasse: Hansa Friesoythe - DJK Bösel III 7:7. Nach großen Personalproblemen in der vergangenen Saison nimmt Friesoythe nur noch mit einem Team am Spielbetrieb teil. Zum Auftakt musste man sich mit einer Punkteteilung begnügen. Mit zwei hart erkämpften Siegen in den Doppeln und den Einzelerfolgen gelang Hansa eine 4:1-Führung, die nicht ins Ziel gerettet werden konnte. Bei den Gästen glänzte Frank Rolfes, der das Spitzenduell gegen Erhard Sternberg für sich entschied, mit drei Einzelsiegen. In der spannendsten Partie des Tages hatte Bernd Meyer gegen Raimund Frohne-Brinkmann (14:12, 8:11, 12:10, 7:11, 13:11) hauchdünn die Nase vorn.

TTV Garrel-Beverbruch IV - PSV Cloppenburg II 7:7. Gehandicapt durch den Ausfall von Uli Langfermann kam die Post-Reserve in Garrel nur zu einem Remis. Überragender Akteur beim TTV war Frank Heyer mit seinen Einzelsiegen gegen Enno Janssen und Werner Göken. Bester Cloppenburger war Mannschaftssenior Günter Schlangen, der nach Siegen gegen Oliver Ernst und Guido Kühlung nur gegen Frank Heyer in fünf Sätzen passen musste.

3. Kreisklasse: Viktoria Elisabethfehn - BV Essen III 2:8. Mit viel Mühe wurden die Gäste aus Essen ihrer Favoritenrolle gerecht. Ohne Andre Stoyke gerieten die Gastgeber schon in den Doppeln mit 0:2 in Rückstand. Mit Siegen von Tobias Linke und Rudolf Schwab konnte die Partie zunächst offen gestaltet werden. Mit starken Auftritten brachten vor allem Tim Engel und Tom Vaske das Essener Team auf die Siegerstraße.

STV Sedelsberg II - TTV Garrel-Beverbruch V 7:7. Patrick Dumstorff führte die neu formierte STV-Reserve zu einem Remis. Neben Dumstorff punkteten Marcel Mammen, Oleg Alberg und Vanessa Focken je einmal. Bei den Gästen punkteten Matthias Deeken, Markus Schmiemann und Frank Willenborg je zweimal.

Jungen Kreisliga: TTV Cloppenburg II - BV Essen II 8:5. Die beiden Reservemannschaften aus Cloppenburg lieferten sich ein heißes Duell mit knappen Vorteilen für die Gastgeber. Matchwinner war Eric Klaus.

Schüler Kreisliga: DJK Bösel II - TTV Garrel-Beverbruch 3:8. Mit nur drei Spielern holten die Garreler die Punkte aus Bösel ab. Dominik Paul, Maik Bekin und Simon Looschen gewannen alle Einzel.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.