• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Molbergen ist chancenlos

26.09.2017

Cloppenburg In der Tischtennis-Bezirksliga gab es für die Herren des SV Molbergen II Sieg und Niederlage. Die Damen des SV Höltinghausen verloren zweimal – unter anderem zu Hause gegen den SV Peheim-Grönheim II.

Tischtennis, Herren Landesliga Weser-Ems: SV Molbergen - SF Oesede II 2:9. Das Auftaktspiel bestätigte die Einschätzung, dass der SV Molbergen vor einer schwierigen Saison steht. Der Tabellenführer demonstrierte bereits in den Doppeln seine spielerische Überlegenheit. Auch in den meisten Einzeln mussten die Molberger Akteure mehr oder weniger chancenlos passen. Erst in der Endphase lief es etwas besser. Mannschaftsneuling Fabian Reimann putzte seinen Gegner Lothar Schnier in drei glatten Sätzen vom Tisch. Matthias Elsen steigerte sich im Spitzenduell gegen Fynn Pörtner und holte den zweiten Punkt.

Damen Landesliga Weser-Ems: Süderneulander SV - SV Molbergen 8:4. Der Ausflug an die Nordseeküste war für die Molberger Damen nicht von Erfolg gekrönt. Nach tollem Start mit zwei glatten Doppelsiegen übernahmen die Gastgeberinnen die Regie. Nur Nadine Bahlmann und Anna-Mareike Poppe konnten je ein Einzel für sich entscheiden. Monika Brinkmann und Petra von Höven-Bockhorst kassierten zum Teil sehr unglückliche Niederlagen.

Damen Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: SV Höltinghausen - SV Peheim-Grönheim II 3:8. Die Gäste bauten die in den Doppeln erkämpfte Führung in den Einzeln stetig aus. Nur Marie Lübbehüsen (2) und Monika Bernado sorgten für Ergebniskosmetik. Beim Gast blieben Andrea Meyer und Birgit Koopmann ungeschlagen.

TV Dinklage III - SV Höltinghausen 8:2. Auch in Dinklage musste der SV Höltinghausen passen. Aber Marie Lübbehüsen konnte ihre Erfolgsbilanz mit zwei weiteren Siegen ausbauen.

BW Ramsloh - SV Molbergen IV 8:1. Das junge Ramsloher Team um Ewgenija Thoben startete mit einem deutlichen Sieg in die Saison. Lediglich Ulrike Pigge konnte für die Gästespielerinnen den Ehrenpunkt erwirtschaften. Ewgenija Thoben sowie Maleen und Sophia Henken glänzten mit makelloser Einzelbilanz.

SV Höltinghausen - BW Ramsloh 6:8. Mit einem mühevollen Sieg in Höltinghausen übernahm Ramsloh die Tabellenführung. Überragende Einzelspielerin war Ewgenija Thoben.

Herren Bezirksliga Ost: SV Molbergen II - TV Dinklage III 9:3. Das erste Doppel ging zwar an die Gäste, doch danach hatte Molbergen das Spiel im Griff. Die Einzelniederlagen von Nils Fehrmann und Frank Hagen gegen den stark aufspielenden Rainer Schlapphorst waren Schönheitsfehler. Tim Burrichter, Leon Ortmann, Marcel Tabeling und Daniel Budde ließen nichts anbrennen.

TV Hude III - SV Molbergen II 9:6. Die Euphorie nach dem klaren Sieg gegen Dinklage wurde schon am Folgetag gebremst. In vielen hart umkämpften Partien gelang es den jungen Molberger Spielern nicht, den 1:2-Rückstand aus den Doppeln wettzumachen. Je ein Einzelsieg von Nils Fehrlage, Frank Hagen, Tim Burrichter, Lennard Hilgefort und Marcel Tabeling waren zu wenig.

1. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: BW Ramsloh - TV Dinklage IV 9:6. Aufsteiger Ramsloh feierte einen gelungenen Saisonauftakt. Die Revanche für die knappe Niederlage in der Relegation war extrem hart umkämpft, aber diesmal hatten die Blau-Weißen am Ende die Nase vorn. Den etwas unglücklichen 1:2-Rückstand aus den Doppeln beantworteten Christian Kramer und Frank Berssen mit beherzten Auftritten im oberen Paarkreuz. Anastasia Peris kassierte eine denkbar knappe Niederlage mit 10:12 im fünften Durchgang, während Ina Mut, unbeeindruckt von einem 0:2-Satzrückstand, die Führung wieder herstellte. Anne Wilkens ließ in beiden Einzeln nichts anbrennen. Christian Kramer und Ina Mut hatten auch im zweiten Einzel die Nase vorn. Yasen Kanagarajah machte den Sieg perfekt.

STV Barßel - TTV Cloppenburg II 9:5. Mit Eric Stolle an der Spitze zeigte Barßel ein anderes Gesicht als beim verpatzten Saisonstart in Damme. Auch ein 0:3 nach den Doppeln brachte das verjüngte Team nicht aus dem Konzept. Nur Kevin Rojk (gegen Frank Lunze) und Heinz-Hermann Lütjes (gegen Andreas Skubski) unterlagen. Eric Stolle, Ngoc-Son Raming und Thomas Kurre waren zweimal erfolgreich. Matthias Morthorst blieb ungeschlagen.

2. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta: BW Langförden II - DJK Bösel 9:5. Bösel wurde auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Trotz eines 1:2 nach den Doppeln startete der Gast durch Erfolge von Frank Krüger, Martin Mühlsteff, Nils Brinkmann und Georg Mühlsteff vielversprechend. Erst mit dem dramatischen Duell der Spitzenspieler Georg Meyer und Holger Brinkmann kippte die Partie zugunsten der Gastgeber (11:9, 11:13, 12:10, 10:12, 12:10).

Jungen Bezirksliga Mitte: TV Hude - SV Petersdorf 8:0. Der Petersdorfer Nachwuchs war beim Saisonauftaktspiel überfordert. Es reichte nur zu vier Satzgewinnen.

Bezirksliga Nord/West: SV Frisia Loga - STV Barßel 3:8. Die Barßeler Jungen fuhren in Leer einen deutlichen Sieg ein. Nach ausgeglichenen Doppeln musste sich nur Rene Stange im oberen Paarkreuz zweimal geschlagen geben. Niklas Schönhöft, Tim Pekeler und Jannik Sondag hielten sich schadlos.

STV Barßel - TSG Westerstede 3:8. Die Gäste bauten die 2:0-Führung nach den Doppeln kontinuierlich aus. Für Barßel reichte es nur zu drei Punkten durch Niklas Schönhöft, Tim Pekeler und Jannik Sondag.

Mädchen Bezirksliga Süd: SV Molbergen - SV Molbergen II 10:0. Standesgemäß endete das Vereinsduell der Molberger Mädchen. Leonie Derjue musste sich aber Lara Neldner nur ganz knapp geschlagen geben.

Herren 1. Kreisklasse: SV Peheim-Grönheim - TTV Garrel-Beverbruch IV 7:7. Mit den zwei überraschenden Siegen in den Doppeln legten die Gäste den Grundstein zum Remis. Heiner Einhaus und Matthias Grüß holten alle Peheimer Punkte. Auch die neu ins Team integrierte Damenspielerin Monika Einhaus musste bei ihrem ersten Auftritt im Herrenbereich noch Lehrgeld zahlen.

BW Ramsloh III - TTC Staatsforsten II 8:1. Das neu formierte Ramsloher Team feierte einen souveränen Sieg. Den Staatsforster Ehrenpunkt holte Frank Niemann gegen Peter Liesert.

TTC Staatsforsten II - DJK TuS Bösel II 8:2. Eine überraschend deutliche Niederlage kassierte die Böseler Reserve in Staatsforsten. Beim TTC Staatsforsten glänzten Torsten Janzen und Thomas Hahnheiser mit makelloser Bilanz.

STV Sedelsberg - TTV Cloppenburg IV 8:4. Der STV Sedelsberg knüpfte nahtlos an die erfolgreiche Vorsaison an. Überragender Einzelspieler war Markus Dumstorff.

2. Kreisklasse: Post SV Cloppenburg II - BW Ramsloh IV 7:7. Das spannende Duell mit vielen Fünf-Satz-Duellen fand keinen Sieger. Willi Berssen musste sich zweimal in der Verlängerung des fünften Satzes geschlagen geben. Mit einem beherzten Auftritt drehte Jan-Luca Evers gegen Enno Janssen einen 0:2- Satzrückstand noch in einen Sieg um und rettete den Saterländern das Remis. Philipp Büter gewann alle drei Einzel.

Viktoria Elisabethfehn - BV Essen III 6:8. Mit Mühe und einer großen Portion Glück behielt das favorisierte Essener Team in Elisabethfehn die Oberhand. Matchwinner war Maik van Deest.

BW Ramsloh IV - SV Petersdorf II 2:8. Mit einem starken Auftritt entführte die junge Petersdorfer Mannschaft um den Routinier Martin Meinerling die Punkte. Jan Emken und Simon Deeken blieben dabei ungeschlagen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.