• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Molbergen peilt ersten Saisonsieg an

05.10.2017

Cloppenburg Die Tischtennis-Damen des SV Molbergen II starten mit viel Zuversicht in der Bezirksliga Ost. Der TTV Cloppenburg II will seine 5:9-Schlappe gegen den STV Barßel vergessen lassen.

Tischtennis, Herren Landesliga Weser-Ems, Samstag, 16 Uhr: SV Molbergen - TSV Venne. Es gab genügend Zeit, den missglückten Saisonauftakt, die 2:9-Heimschlappe gegen SF Oesede II, zu verdauen. Jetzt wartet auf die Molberger eine vielleicht lösbare Aufgabe. Der TSV Venne belegte in der vergangenen Saison nur den achten Platz und profitierte vom Relegationsverzicht der Aufstiegsaspiranten aus Warsingsfehn und aus Belm-Powe. Momentan zieren die Venner mit 0:6-Zählern das Tabellenende. Die Molberger gewannen das letzte Duell mit dem TSV, allerdings noch mit dem Polen Adrian Dugiel, klar mit 9:2.

Damen Landesliga Weser-Ems, Freitag, 20 Uhr: SV Molbergen - Hoogsteder SV II. Die Molberger Damen erwarten mit der Reserve des Hoogsteder SV einen ebenfalls noch sieglosen Nachbarn aus dem Tabellenkeller. Nach zwei mehr oder weniger deutlichen Niederlagen ist es jetzt an der Zeit, die ersten Punkte einzufahren. Das Hoogsteder Mannschaft kommt als amtierender Meister der Bezirksoberliga nach Molbergen.

Bezirksliga Ost, Freitag, 20.15 Uhr: SV Molbergen II - TTV Klein Henstedt. Die Molbergerinnen starten mit der früheren Löningerin Melanie Hanneken an der Spitze in die neue Spielzeit. Mit einer guten Mischung aus Routine und aus jungen Talenten sollten die Gastgeberinnen in der neuen Spielzeit wieder ganz oben mitspielen können. Klein Henstedt erwirtschaftete bereits eine 2:2-Bilanz.

Herren Bezirksliga Ost, Freitag, 20.30 Uhr: TTV Cloppenburg - Delmenhorster TB. Während die Delmenhorster schon zwei Spiele absolviert haben und ein ausgeglichenes Punktekonto vorweisen können, startet der TTV Cloppenburg erst jetzt in die neue Spielzeit. An der Cloppenburger Aufstellung hat sich nicht viel geändert. Nur Markus Vilas rückte aus der Reservemannschaft nach ganz oben auf die Position eins. Dahinter bilden Willi Weikum, Christoph Tapke-Jost, Thomas Menke, Dominik Dubber und Daniel Wilke das bewährte Team.

1. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta, Freitag, 20.15 Uhr: VfL Löningen - TTV Garrel-Beverbruch. Für den VfL Löningen begann der Abstiegskampf bereits mit dem ersten Spiel, das der VfL gegen den TV Dinklage IV mit 5:9 verloren geben musste. Mit dem TTV Garrel-Beverbruch kommt jetzt ein spielstarker Kreiskonkurrenz, der in den vergangenen Jahren stets in der oberen Tabellenhälfte zu Hause war und sicherlich favorisiert ist.

Samstag, 15.30 Uhr: TTV Cloppenburg II - VfL Löningen. Auch in Cloppenburg werden die Trauben für den VfL sehr hoch hängen. Etwas Zuversicht zieht man bei den Löningern vielleicht aus dem 8:8 der vergangenen Saison. Cloppenburg II verlor das Auftaktspiel gegen den STV Barßel nach drei gewonnenen Doppeln doch noch mit 5:9.

2. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta, Freitag, 20 Uhr: TTV Garrel-Beverbruch II - TuS Lutten II. Lutten II hat sich mit einigen Akteuren der aufgelösten Mannschaft PSV Vechta verstärkt und möchte jetzt die 2. Bezirksklasse aufmischen. Ob das tatsächlich gelingt, muss abgewartet werden. Die Garreler Reserve startete sehr verhalten in die Spielzeit. Der knappen 7:9-Heimniederlage im Derby gegen die DJK Bösel folgte eine 1:9-Klatsche beim PSV Cloppenburg.

Jungen, Bezirksliga Nord/West, Sonntag, 15 Uhr: SuS Rechtsupweg II - STV Barßel. Der Wechsel in die Bezirksklasse Nord/West beschert den Barßeler Jungen erneut ein Auswärtsspiel in Ostfriesland. Die Reserve des SuS Rechtsupweg, dessen erste Mannschaft in der Niedersachsenliga spielt, steht mit 5:1-Zählern auf dem zweiten Tabellenplatz. Also keine leichte Aufgabe für den STV-Nachwuchs, der zurzeit 2:4-Punkte auf dem Konto nachweisen kann.

Herren, Kreisliga, Freitag, 20 Uhr: SV Petersdorf - STV Barßel II. Beide Mannschaften verloren ihr Auftaktspiel und stehen deshalb unter Zugzwang. Mit dem Heimvorteil ist Petersdorf leicht favorisiert.

SV Gehlenberg-Neuvrees - BV Neuscharrel. Dieses Derby gab es schon lange Zeit nicht mehr. Der BV Neuscharrel reist nur mit einer minimalen Außenseiterchance zum Nachbarn.

20.30 Uhr: BW Ramsloh II - SV Molbergen IV. In der vergangenen Saison sorgte die Ramsloher Reserve mit dem unerwarteten dritten Platz überraschend für Furore. Nach dem Ausscheiden von Heinz Frey, der jetzt in der Drittvertretung aus Molbergen spielt, und ohne Yasen Kanagarajah, der den Sprung in die erste Mannschaft geschafft hat, wird dieser Erfolg wohl kaum zu wiederholen sein. Molbergen IV hat sich mit dem Nachwuchstalent Hannes Busse verstärkt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.