• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SVM-Damen weiter Landesliga-Schlusslicht

15.10.2019

Cloppenburg Die Tischtennis-Damen des SV Molbergen mussten zwei Heimniederlagen hinnehmen. Das 6:8 gegen den SV Union Meppen war sehr unglücklich.

Tischtennis, Damen Landesliga Weser-Ems: SV Molbergen - SV Union Meppen 6:8. Der SV Molbergen kassierte gegen Union Meppen eine bittere Heimniederlage. Die Gäste aus dem Emsland trumpften vor allem mit einem stark aufspielenden oberen Paarkreuz auf. Die Molbergerinnen mussten dem Duo Eichhorn/Brand alle Einzel und das Doppel überlassen. Durch gute Leistungen von Melanie Hanneken konnte Molbergen die Partie aber lange offenhalten. Luize Miezite, Monika Brinkmann und Petra von Höven-Bockhorst waren je einmal erfolgreich.

SV Molbergen - SV 28 Wissingen III 3:8. Die befürchtete Niederlage gegen die ungeschlagenen Wissingerinnen zementiert den letzten Tabellenplatz des SV Molbergen. In den Doppeln spielten die Gastgeberinnen noch gut mit, mussten aber dennoch passen. Nach Einzelniederlagen im oberen Paarkreuz brachten Melanie Hanneken, Pia Kayser und Monika Brinkmann das SVM-Team noch einmal heran, bevor die Gäste mit einem hauchdünnen Fünfsatzsieg der „Molbergerin“ Carolin Willenborg gegen Luize Miezite endgültig die Regie übernahmen.

Bezirksoberliga Süd: SV Molbergen II - TV Wellingholzhausen 2:8. Auch die Molberger Reserve musste in der Bezirksoberliga eine ernüchternde Niederlage hinnehmen. Gegen Wellingholzhausen reichte es nur zu zwei Punkten durch Nadine Oehms und Karin Eilers.

Bezirksliga Ost: SV Molbergen III - TS Hoykenkamp 8:0. Die Molberger Dritte ließ sich auch durch einige Satzverlängerungen nicht beirren und erspielte sich mit den Punkten von Pia Kayser (2), Maret Abeln (2), Karina Siemens und Hille Eckholt einen glatten 8:0-Sieg.

Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: SV Molbergen V - SV Höltinghausen 6:8. Der SV Molbergen V musste sich gegen den Kreiskonkurrenten nur denkbar knapp geschlagen geben. Überragende Akteurin war die Gästespielerin Marie Lübbehüsen, die im Einzel und Doppel ungeschlagen blieb. Monika Wigger und Klaudia Rieger trugen je zwei Punkte zum Höltinghauser Sieg bei. Beste Molbergerin war Elisabeth Hemme.

Herren Bezirksliga Ost: TTV Cloppenburg - OSC Damme 9:5. Mit dem Sieg gegen Damme hat sich der TTV Cloppenburg vorerst einen Platz im oberen Tabellendrittel gesichert. Mit einem 2:1 nach hart umkämpften Doppeln untermauerten die Gastgeber ihren Siegeswillen. Frank Lunze und Andreas Kuhlen hatten bei ihrem Fünfsatzerfolg gegen Feldkamp/Haskamp (9:11, 11:8, 10:12, 12:10, 14:12) neben den besseren Nerven auch das nötige Spielglück auf ihrer Seite. Beste Einzelspieler auf Seiten des TTV Cloppenburg waren Thomas Menke, Frank Lunze und Daniel Wilke.

STV Barßel - TuS Lutten II 3:9. Deutlicher, als erwartet, unterlag der STV Barßel dem Tabellenführer aus Lutten. Neben dem überragend aufspielenden Christian Mesler mit Einzelsiegen gegen Bahns und Lapaitis konnte Hans-Hermann Lütjes eine Partie für sich entscheiden. Eric Stolle verlor sein Match gegen Lenard Budde sehr unglücklich mit 11:7, 11:13, 10:12 und 10:12.

BV Essen - TV Jahn Delmenhorst 9:2. Die Essener „alten Herren” präsentierten sich beim Saisonauftakt gegen den TV Jahn Delmenhorst in Topform. Mit 3:0 in den Doppeln stellten sie früh die Weichen auf Sieg. Anschließend musste sich nur Martin Hackmann und Sabadin Sali je einmal sehr unglücklich geschlagen geben.

TuS Lutten II - BV Essen 9:7. Nur um Haaresbreite verpasste der BV einen möglichen Erfolg gegen den Tabellenführer aus Lutten. Die Reserve des TuS konnte den 2:1-Vorsprung aus den Doppeln auf 8:4 ausbauen, bevor das Essener Garwels-Team besser ins Spiel fand. Matthias Garwels, Uli van Deest und Sabadin Salin brachten die Essener bis auf 7:8 heran. Martin Hackmann und Uli Deest mussten sich im Schlussdoppel dann aber mit 0:3 geschlagen geben.

2. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: STV Barßel II - TTC Staatsforsten 9:7. Trotz eines 0:3-Rückstandes nach den Doppeln erkämpfte sich die STV-Reserve einen überraschenden Sieg gegen Staatsforsten. Thomas Kurre glänzte mit zwei Siegen im oberen Paarkreuz. Christian Morthorst blieb ebenfalls ungeschlagen. Beim Gast konnte sich nur der ehemalige Postler Rolf Wulfers schadlos halten. Mit 11:9 im fünften Satz des spannenden Schlussdoppels sicherten Thomas Kurre/Tim Rojk dem STV den glücklichen, aber verdienten Sieg.

BW Ramsloh II - TTV Garrel-Beverbruch II 9:3. Unerwartet deutlich fiel der Sieg der Ramsloher Reserve gegen den Mitaufsteiger aus Garrel aus. Nach 1:2 in den Doppeln glänzten Yusuf Cicek, Yasen Kanagarajah und Thomas Gisbrecht mit je einem Doppelpack. Marven Kroon und Torben Braun waren je einmal erfolgreich.

BV Essen II - GW Mühlen II 9:4. Bei der Essener Reserve lief es gegen GW Mühlen II deutlich besser als beim Saisonauftakt gegen Molbergen. Nach zwei gewonnenen Doppeln führten Teamchef Andreas Cordes und Raul Damian die Gastgeber mit je zwei Einzelsiegen zum sicheren Erfolg. Samir Ali, Sabadin Sali und Rainer Kilzer leisteten mit je einem Zähler ihren Beitrag.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.