• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SVM-Herren in 24 Stunden sehr extrem

05.03.2019

Cloppenburg Die Herren des TTV Garrel-Beverbruch verpassten eine Überraschung.

Tischtennis, Damen Landesliga Weser-Ems: SV Molbergen - Elsflether TB 8:5. Mit diesem Sieg hat Molbergen Platz vier stabilisiert. Herausragende Spielerin war Monika Brinkmann. Melanie Hanneken steigerte sich im Laufe der Partie. Nachdem sie in der ersten Runde gepatzt hatte, brachte mit ihrem Sieg gegen die ETB-Spitzenspielerin Stefanie Meyer dem Gast endgültige die Niederlage bei. Petra von Höven-Bockhorst war mit zwei Einzelsiegen am Mannschaftserfolg beteiligt.

Herren Bezirksoberliga Süd: SV Molbergen - Osnabrücker SC 9:3. Mit drei hart erkämpften Siegen im Doppel dämpfte der SV früh die Hoffnungen des Tabellenführers auf eine Revanche für die bisher einzige Saisonniederlage. Christian Zurhake, Nico Jost und Patrick Scheper retteten den Vorsprung über die erste Runde. Anschließend machten Zurhake, Oliver Peus und Frank Hagen die Überraschung perfekt.

VfL Wittekind Wildeshausen - SV Molbergen 9:7. Dem glanzvollen Auftritt folgte einen Tag später beim Abstiegskandidaten die große Ernüchterung. Mit nur einem Punkt in den Doppel sowie den Einzelsiegen von Zurhake und Fabian Reimann lag der Gast schnell 3:8 hinten. Eine rasante Aufholjagd mit vier Siegen am Stück (Hagen, Jost, Reimann und Scheper) wurde im Schlussdoppel gestoppt.

BV Essen - SV Olympia Laxten 8:8. Mit zwei Punkten im Doppel und Einzelerfolgen von Ludger Engelmann (2), Matthias Garwels, Bernard Tegeler, Manfred Garwels und Martin Hackmann erspielte sich der BV Essen eine 8:4-Führung. Den Sieg vor Augen, gelang aber nichts mehr. Die Molberger Niederlage gegen den Abstiegskonkurrenten Wildeshausen bringt Essen zusätzlich in Schwierigkeiten.

Bezirksliga Ost: TTV Garrel-Beverbruch - BW Lohne 7:9. Der TTV lieferte dem Tabellenführer einen heißen Tanz. Den 1:2-Rückstand nach den Doppel glichen Andreas Lüken und Holger Gardewin zum 3:3 postwendend aus. Ludger Tapken verteidigte den Gleichstand, ehe die Gäste auf 8:4 davonzogen. Aber Garrel hielt dagegen. Christian Heyer, Tapken und Sebastian Lüken brachten den TTV vor dem danach allerdings verlorenen Schlussdoppel noch einmal heran.

SV Molbergen II - TTV Cloppenburg 3:9. Dem TTV Cloppenburg gelang eine eindrucksvolle Revanche für die Niederlage im Hinspiel. Mit den besseren Doppeln und einer spielerischen Übermacht im oberen Paarkreuz verdienten sich die Gäste den überraschend klaren Sieg. Christoph Tapke-Jost, Thomas Menke und Frank Lunze glänzten mit jeweils zwei Einzelsiegen.

OSC Damme - SV Molbergen II 9:3. Auch beim Tabellenzweiten in Damme musste die Molberger Reserve mehr oder weniger chancenlos passen. Nach einem Sieg von Daniel Budde/Hannes Busse konnten nur Marcel Tabeling und Julius Fehrlage ein Einzel Partie für sich entscheiden.

1. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: BW Langförden - BW Ramsloh 9:4. Weit entfernt von der Form aus dem Hinspiel kassierte Ramsloh eine deutliche Niederlage. Den Siegen durch Christian Kramer/Anne-Karin Wilkens und Frank Berssen/Yasen Kanagarajah folgte die Ernüchterung. Nur Anastasia Peris und Wilkens konnten ein Einzel für sich entscheiden.

STV Barßel - TuS Lutten II 8:8. Entgegen allen Prognosen gelang dem STV Barßel gegen den Titelanwärter ein überraschendes Remis. Nach einem 1:2 in den Doppeln begannen die Einzel auf höchstem Niveau. In jeweils fünf Sätzen siegten Christian Mesler gegen Vilius Lapaitis und Nick Deeken gegen Christian Teismann. Eric Stolle scheiterte knapp gegen Wolfgang Bahns (5:11, 12:10, 11:13, 11:2, 10:12). Im zweiten Durchgang egalisierten Deeken, Heinz-Hermann Lütjes, Rene Stange und erneut Kevin Rojk den 4:7-Rückstand.

2. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: GW Mühlen II - VfL Löningen 8:8. Eine spannende Partie mit wechselnden Führungen fand keinen Sieger. Das Schlussdoppel retteten Malte Pott/Thomas Lampe in fünf teilweise dramatischen Sätzen das Remis. Die sechs Einzelpunkte gingen auf dass Konto von Malte Pott, Günter Schute und Simon Albers.

SV Molbergen III - OSC Damme III 9:3. Molbergens Dritte mischt weiter ganz oben mit. Hannes Busse mit zwei Siegen im oberen Paarkreuz und Holger Fasold waren doppelt erfolgreich.

SV Gehlenberg-Neuvrees - GW Mühlen II 4:9. Der SV steckt im Tabellenkeller fest. Nach den Siegen von Wilfried Meemken/Bernhard Warnke und Karin Eilers/Melanie Meyer übernahm der Gast die Regie. Einzelsiege von Meyer und Meemken brachten nur die Ergebniskosmetik ein.

VfL Löningen - TTC Staatsforsten 5:9. Mit dem knappen Sieg gegen den Konkurrenten machte der TTC einen großen Schritt in Richtung sicherer Klassenverbleib. Der Gast baute die 2:1-Führung aus den Doppeln schnell bis auf 7:2 aus, ehe die ersatzgeschwächten Löninger etwas besser ins Spiel fanden. Beste Einzelspieler waren Thomas Lampe sowie die Gästespieler Jürgen Ostermann und Sascha Hahnheiser.

BV Essen II - BW Lohne II 0:9. Der Essener Versuch, den übermächtigen Tabellenführer aus den Angeln zu heben, scheiterte kläglich. Ohne Ehrenpunkt musste das Cordes-Team die Segel streichen.

Damen Bezirksliga Ost: TTSC 09 Delmenhorst - SV Peheim-Grönheim 1:8. Ohne große Probleme holte der SV beim Tabellenletzten die Punkte ab. Monika Einhaus überließ der Delmenhorster Spitzenspielerin Doris Elsner den Ehrenpunkt.

TTSC 09 Delmenhorst - SV Molbergen III 3:8. Auch die Molberger Dritte ließ in Delmenhorst nichts anbrennen. Nach dem 1:1 aus den Doppeln punkteten Hille Eckholt, Pia Kayser und Karina Siemens je zweimal. Den danach noch fehlenden Punkt holte Maret Abeln.

Damen Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: SV Harkebrügge - SV Molbergen IV 6:8. Nur mit viel Mühe verteidigte die Molberger Vierte den knappen Vorsprung vor der Peheimer Reserve. Dabei lag der Gast bereits mit 6:2 in Führung, bevor die Harkebrügger Damen in Schwung kamen. Mit dem jeweils dritten Einzelsieg retteten Andrea Hogertz und Nicole Witt die zwei Punkte ins Ziel.

SV Molbergen V - SV Höltinghausen 8:4. Mit dem zweiten Saisonsieg reichte der SV Molberger V die rote Laterne an die Gäste weiter. Überragende Einzelspielerin war die Teamchefin Ulrike Pigge. Lisa Bahlmann war zweimal erfolgreich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.