• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Topteam einen Satz abgerungen

04.03.2019

Cloppenburg Volleyball-Drittligist TV Cloppenburg hatte den Spitzenreiter USC Münster II zu Gast. Zwar gab es am Ende die erwartete 1:3 (9:25, 26:24, 16:25, 13:25)-Niederlage, aber unzufrieden war Trainer Tomislav Ristoski mit seinem Team nicht. Schließlich konnte dem Liga-Überflieger in einem heißen zweiten Spielabschnitt mit 26:24 ein Satz abgerungen werden. Außerdem war es wichtig, vor den nun folgenden wichtigen Spielen um den Klassenerhalt, für gute Stimmung und einen engen Zusammenhalt im Team zu sorgen.

Das sei gelungen mit einem Wermutstropfen. Denn Carina Mählmeyer, lange wegen ihrer Schulterverletzung außer Gefecht gesetzt, wurde im vierten Satz als Libera eingesetzt und hatte Pech, als sie nach einem Schlag auf die Schulter erneut verletzt passen musste. „Ich hoffe, es ist nicht so schlimm, aber da müssen wir abwarten“, sagte Ristoski. Er sah einen ersten Satz, den der Favorit standesgemäß gestaltete. Mit starken Aufschlägen ließ er den TVC überhaupt nicht ins Spiel kommen. Aber das 9:25 war kein Anlass für die Gastgeberinnen, die auf Katharina Rathkamp (verletzt) und Lisa Lammers (verhindert) verzichten mussten, nun aufzugeben oder gar Panik zu bekommen.

Im Gegenteil: Zwei Änderungen – Alexandra Raker für Nele Bödecker auf der Außenposition und Christina Tabeling für Jana Eilers auf der Zuspielposition – sorgten für mehr Stabilität im zweiten Satz. Der TVC führte stets knapp, ließ sich vom 24:24 nach 24:21-Führung nicht schocken und gewann den Satz mit 26:24.

Auch im dritten Durchgang überzeugte der TVC, doch beim Stand von 15:15 zog der Favorit mit einer 10:1-Serie davon, als beim Gastgeber einige Fehler in der Annahme zum Verlust des Satzes führten. Im vierten Abschnitt hielt der TVC zunächst mit, ehe sich Mählmeyer verletzte. Die Gäste hatten freie Bahn und machten mit dem 25:13 den Sack zu. Nun gilt es für den TVC, sich auf das wichtige Duell an diesem Samstag (19 Uhr) beim ASV Senden vorzubereiten.

TVC: Raker, Bödecker, Tabeling, Eilers, Mählmeyer, Kalvelage, Döring, Lampe, Dartsch, Fragge, Lüske.

Spielzeit: 85 Minuten (18, 26, 21, 20).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.