• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

WSV stimmt sich mit starken Leistungen auf Saison ein

19.09.2019

Cloppenburg /Twist Der Wassersportverein Cloppenburg hat sich am Samstag mit einem kleinen, jungen Team in Twist bei den offenen Kreismeisterschaften des Emslandes stark präsentiert. Insgesamt 19 Gold-, sechs Silber- und zwei Bronzemedaillen brachten die WSV-Schwimmer mit nach Hause.

Das kleine Hallenbad in Twist war mit 208 Aktiven von 13 Vereinen gut gefüllt. Da passte es gut, dass das schöne Wetter dazu einlud, die Warte- und Pausenzeiten draußen auf der Liegewiese zu verbringen. Die allgemeine Stimmung war dementsprechend sehr gut, was sich natürlich auch positiv auf die Leistungen auswirkte.

Der Wassersportverein Cloppenburg war mit zehn jungen Athleten angetreten. Für Helin Sahin, Tom Tholen und Justin Neumann war es der erste Wettkampf überhaupt. Dementsprechend nervös waren sie vor den ersten Starts. Die Nervosität legte sich aber schnell, und die drei Debütanten zeigten gute Leistungen.

Dominik Salwasser (Jahrgang 2009) zeigte einmal mehr überragende Leistungen. Er überraschte damit nicht nur seine Eltern, die als Kampfrichter mit dabei waren, sondern auch seine Trainer. Viermal ging er an den Start, viermal verbesserte er seine Bestzeiten um mehrere Sekunden, und viermal holte er Gold.

Zudem schaffte Dominik bereits zu Saisonbeginn die Pflichtzeiten für die Landesmeisterschaften in Hannover Ende November. Über 50-Meter-Schmetterling (0:47,28 Minuten) und 100-Meter-Lagen (1:39,98 Minuten) blieb er deutlich unter den geforderten Zeiten (0:51,00 und 1:46,00 Minuten).

„Er hat alles umgesetzt, was wir im Training geübt haben. Ich bin super zufrieden“, freute sich Trainerin Daniela Weber über die tollen Leistungen (siehe auch Kasten auf dieser Seite). Aber auch die anderen „Neongrünen“ setzten die Trainingsinhalte gut um und schwammen Bestzeiten am Fließband. Die tollen Leistungssteigerungen wurden mit 19 Gold-, sechs Silber- und zwei Bronzemedaillen belohnt. Eine tolle Ausbeute für den Saisonbeginn.

Außerdem konnte die 4x50-Meter-Lagen-Staffel der Mädchen in der Besetzung Diana Bauer, Lucy Weber, Charlize Negura und Kimberly Büter in 3:25,25 Minuten auf Platz zwei schwimmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.