• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Zwei harte Turniertage für U-11 des BVC

25.04.2019

Cloppenburg /Unterrath Was unternimmt eine Nachwuchsfußball-Mannschaft, wenn sie kurz vor den ersten Punktspielen der Frühjahrs/Sommerrunde steht? Sie sucht sich ein Vorbereitungsturnier über die Osterfeiertage als Härtetest aus, und um gleichzeitig den Teamgeist zu fördern, wie es die U-11 des BV Cloppenburg getan hat.

So reisten elf Spieler, begleitet und betreut von ihren Eltern und den Trainern Daniel Abornik, Dirk Wichmann und Waldemar Gelwer, nach Neuss, bezogen eine Jugendherberge direkt am Rhein gelegen, um von dort aus zum Ostercup ins benachbarte Düsseldorf zu reisen. Finanziell unterstützt wurde diese Fahrt durch den Förderverein des BV Cloppenburg.

„Das waren zwei harte Turniertage für die Jungs, die sich sehr gut verkauft haben. Schließlich waren einige Mannschaften wie zum Beispiel der Hallescher FC am Start, die ein Leistungszentrum betreiben. Dementsprechend große Herausforderungen galt es zu bestehen“, sagte Wichmann. Insgesamt 48 Mannschaften aus ganz Deutschland nahmen teil, die auf acht Gruppen zu je sechs Teams verteilt waren. Vier Gruppen trugen ihre Vorrunde in Ratingen, vier beim Veranstalter, der SG Unterrath, aus. Jeweils einmal 15 Minuten wurde gespielt.

Da die SG Kaarst nicht erschienen war, hatte der BV Cloppenburg sein erstes Duell kampflos 2:0 gewonnen. Es folgte ein 1:0-Erfolg über den 1. FC Monheim und ein klares 3:0 über die SG Unterrath II. Da zuvor der letzte Gegner, die JFV Siebengebirge, vor dem Turnier schon abgesagt hatte, ging es im Duell gegen FC Hamborn 07 um den Gruppensieg. Trotz frühem Rückstand ließ der BVC nicht nach und konnte zum 1:1-Endstand ausgleichen, was gleichzeitig den Gruppensieg mit 9:1-Toren und 13 Punkten einbrachte vor dem 1. FC Monheim (12:3-Tore, 12 Punkte) und dem FC Hamborn 07 (8:8, 10).

Am Tag danach ging es in der so genannten Goldrunde um den Einzug ins Viertelfinale. Der BVC hatte eine starke Sechsergruppe erwischt, bot beim 2:0 über den Halleschen FC eine starke Vorstellung. Doch es folgte ein 0:0 gegen Alemannia Aachen sowie ein 0:1 gegen Fortuna Düsseldorf und ein 0:3 gegen Union Velbert. Das letzte und entscheidende Spiel ging mit 0:1 gegen Borussia Bocholt verloren, womit als Gruppendritter der BVC das Viertelfinale knapp verpasste.

Der Turniersieger wurde am Ende die Jugendfußballschule Köln, die mit einem 5:4 nach Neunmeterschießen gegen Germania Ratingen gewinnen konnte.

BV Cloppenburg U-11: Gian-Luca Abornik Mika Bruns, Torge Dhem, Erwin Gagin, Luis Gelwer, Leon Maier, Dennis Maurer, Faretin Mousa, Muhammed Ötzkan, Oskar Schwerter, Theo Wichmann.

Trainer: Daniel Abornik, Waldemar Gelwer und Dirk Wichmann.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.