• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Essen bezwingt Molberger im Derby

04.12.2018

Cloppenburg /Vechta Da war deutlich mehr drin: Die Bezirksoberliga-Tischtennisspieler des BV Essen hätten vor dem Derby gegen den SV Molbergen auch gegen Olympia Laxten gewinnen können.

Bezirksoberliga Herren Süd, Olympia Laxten - BV Essen 9:7. Eine mangelhafte 1:3-Doppelausbeute und einige unglückliche Einzelniederlagen verhinderten das mögliche Remis. Im ersten Durchgang punkteten nur die Garwels-Brüder Matthias und Manfred, um sich dann dezent zurückzuhalten, als der Rest der Mannschaft die vergebliche Aufholjagd startete.

BV Essen - SV Molbergen 9:5. Drei gewonnene Doppel und ein haarscharfer 3:2-Sieg von Manfred Garwels gegen Nico Jost brachten den BV Essen früh auf die Siegerstraße. Die geschockten Molberger versuchten, mit Siegen von Christian Zurhake und Oliver Peus eine zaghafte Aufholjagd, bevor Ludger Engelmann, Bernard Tegeler und Uli van Deest die Essener Führung auf 7:2 schrauben konnten. In der zweiten Einzelrunde lief es mit Einzelpunkten von Christian Zurhake, Oliver Peus und Fabian Reimann für die Gäste zwar etwas besser, aber der Zug war bereits abgefahren. Martin Hackmann und Bernard Tegeler machten den Sack zu.

Bezirksliga Herren Ost, OSC Damme - TTV Garrel-Beverbruch 9:6. Der TTV musste auch beim Tabellenführer passen. Christian Tapken, Christian Heyer sowie Sebastian und Andreas Lüken verteidigten die 2:1-Doppelführung bis zum 6:5, um danach dem Gastgeber das Feld zu überlassen.

TSV Ganderkesee - TTV Cloppenburg 9:6. Mit einem unglücklichen Start (0:3 in den Doppeln) ermöglichte der TTV dem Gastgeber seinen zweiten Saisonsieg. Mit den Einzelerfolgen von Frank Lunze (2), Thomas Menke, Daniel Wilke und Tuan-Anh Bui war das Blatt nicht zu wenden.

1. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, BW Ramsloh - GW Mühlen 6:9. In einer spannenden Partie mit vielen hart umkämpften Spielen verpassten die Ramsloher das angestrebte Unentschieden um Haaresbreite. Nach 2:1 in den Doppeln konnten Frank Berssen, Ina Mut, Anastasia Peris und Anne Wilkens je ein Einzel gewinnen.

2. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, SV Gehlenberg-Neuvrees - VfL Löningen 9:7. Vier Doppelsiege bescherten dem SVG den überraschenden Sieg. Wilfried Meemken, Bernd Warnke, Lars Hinrichs sowie Karin Eilers und Melanie Meyer trugen sich je einmal in die Siegerliste ein. Bei den Gästen glänzten Malte Pott, Hartmut Maurischat und Simon Albers mit je einem Doppelpack.

OSC Damme III - Post SV Cloppenburg 9:3. Die Postler gingen erneut leer aus. Nach dem Doppelsieg von Hubertus Meyer und Uli Reinelt gewannen nur Jens Schievink und Uli Reinelt je ein Einzel.

BV Essen II - SV Gehlenberg-Neuvrees 9:6. Die Essener Reserve antwortete mit fünf Einzelsiegen am Stück auf den 1:2-Doppelrückstand. Matchwinner waren Andreas Cordes und Glenn Failing. Bei den Gästen trumpfte Karin Eilers mit zwei Einzelsiegen groß auf.

SV Molbergen III - TTC Staatsforsten 8:8. Mit den besseren Doppeln glichen die Gäste die Molberger Überlegenheit in den Einzeln aus. Die Molberger Hannes Busse und Fabian Koopmann sowie der Staatsforster Torsten Janzen punkteten je zweimal.

BW Lohne II - VfL Löningen 9:2. Trotz aller Bemühungen mit vielen Satzgewinnen kassierte der VfL in Lohne eine deutliche Niederlage.

VfL Löningen - BV Essen II 7:9. Mit der dritten Niederlage innerhalb von fünf Tagen ruinierten die Löninger ihre bis dahin gute Bilanz. Mit einer 4:0- und 7:3-Führung sah es lange nach einem sicheren Sieg des VfL aus, bevor sich mit der Niederlage von Günter Schute gegen Sabadin Sali das Blatt wendete. Das dramatische Schlussdoppel gewannen Andreas Cordes und Willi Wagner gegen Schute/Lampe mit 6:11, 11:8, 10:12, 12:10 und 11:9.

SV Gehlenberg-Neuvrees - OSC Damme III 8:8. Auch wenn der SVG auf einem Abstiegsplatz ins neue Jahr startet, so verbesserte das Remis doch die Ausgangsposition für die Rückrunde. Beste Einzelspieler waren Lars Hinrichs und Melanie Meyer. Den möglichen Siegpunkt verpassten Hermann Hilling und das Schlussdoppel Hinrichs/Krauß jeweils im fünften Satz.

Bezirksliga Damen Ost, TS Hoykenkamp - SV Molbergen III 6:8. Nach dem hauchdünnen Sieg fehlt dem Aufsteiger nur noch ein Sieg im letzten Spiel gegen Dünsen für einen hervorragenden dritten Platz. Mit drei Einzelsiegen und einem Doppelpunkt an der Seite von Maret Abeln führte Pia Kayser das Molberger Team zum knappen Sieg.

SV Molbergen II - TV Jahn Delmenhorst II 8:1. Der ungeschlagene Herbstmeister ließ auch im letzten Hinrundenspiel nichts anbrennen. Maria Fredeweß gewährte den Gästen den Ehrenpunkt.

TTG Dünsen-Harpstedt-Ipp. - SV Peheim-Grönheim 0:8. Mit dem Kantersieg bleiben die Peheimerinnen dem Ortskonkurrenten auf den Fersen. In der Rückserie ist noch alles möglich.

Kreisliga Herren, TTV Cloppenburg III - STV Barßel II 3:9. Die Barßeler Reserve kletterte mit dem Sieg auf den zweiten Tabellenplatz und setzte damit den Tabellenführer Ramsloh II vor dem letzten Spiel unter Druck. Die Cloppenburger hatten nach drei gewonnenen Doppeln ihr Pulver komplett verschossen.

STV Sedelsberg - SF Sevelten 4:9. Mit diesem Sieg behaupteten die Sportfreunde mit ausgeglichenem Punktekonto ihren fünften Platz. Beim Stand von 4:2 kippte die Partie zugunsten der Gäste. Nach einer sehr unglücklichen Fünfsatzniederlage von Markus Dumstorff gegen Klaus-Dieter Thedieck brach die Gegenwehr der Hausherren zusammen.

BW Ramsloh III - STV Sedelsberg 0:9. Das Ramsloher Team trat nicht an.

1. Kreisklasse Herren, TTV Garrel-Beverbruch III - SV Gehlenberg-Neuvrees II 8:2. Die hoffnungsvoll gestartete SVG-Reserve musste eine weitere Niederlage einstecken. Dieter Meiners, Andre Deeken und Frank Meiners glänzten mit je zwei Einzelsiegen.

DJK Bösel II - SV Höltinghausen II 7:7. Der jungen Böseler Mannschaft gelang mit dem Remis eine Überraschung. Nils Brinkmann und Jan-Gerd Cloppenburg waren je zweimal erfolgreich. Überragender Gästespieler war Routinier Aloys Pöhler.

BV Neuscharrel - VfL Löningen II 5:8. Mit dem Sieg im spannenden Spitzenspiel sicherte sich die VfL-Reserve den Herbstmeistertitel. Entscheidend waren die beiden hauchdünnen Doppelsiege zu Beginn der Partie. Überragender Einzelspieler war der Löninger Marco Ostermann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.