• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Ramsloher lassen Langförden keine Chance

27.11.2018

Cloppenburg /Vechta Mit einem Sieg gegen den Tabellennachbarn VfL Wildeshausen haben die Bezirksoberliga-Tischtennisspieler des BV Essen am Wochenende ihr Punktekonto ausgeglichen. Nun haben sie auch wieder Kontakt zum unteren Tabellenmittelfeld.

Bezirksoberliga Herren Süd, BV Essen - VfL Wildeshausen 9:5. Mit drei gewonnenen Doppeln startete das BVE-Team furios in die Partie. Genauso schnell landete es nach vier Einzelniederlagen am Stück wieder auf dem Boden der Tatsachen. Aber es ließ sich nicht verunsichern und startete mit den Siegen im unteren Paarkreuz durch Bernard Tegeler und Uli van Deest den erfolgreichen Gegenschlag. In der zweiten Runde musste sich nur Manfred Garwels knapp geschlagen geben.

SV Molbergen - VfL Emslage 5:9. Der SVM zog im Spitzenduell mit dem Tabellenführer den Kürzeren. Nach nur einem Doppelsieg durch Frank Hagen und Patrick Scheper und dem Einzelpunkt von Christian Zurhake mussten die Molberger dem Gast das Feld überlassen. Erst mit dem zweiten Tagessieg von Zurhake fingen sich die Gastgeber etwas. Es reichte aber nur noch zur Ergebniskosmetik durch Oliver Peus und Frank Hagen.

Bezirksliga Herren Ost, TTV Cloppenburg - TTV Garrel-Beverbruch 9:6. Alles eine Frage der Motivation? Im Derby gegen den Kreiskonkurrenten Garrel zeigte sich der TTV Cloppenburg wieder von seiner besten Seite. Zunächst bauten die Gäste die 2:1-Doppelführung durch Einzelerfolge von Andreas Lüken, Holger Gardewin und Sebastian Lüken auf 5:3 aus. Frank Lunze leitete mit dem hart erkämpften 3:1 gegen Ludger Tapken die Wende ein. Das war gleichzeitig die Revanche für die Finalniederlage bei den Kreismeisterschaften der Senioren. Christoph Tapke-Jost, Thomas Menke, Dominik Dubber und Daniel Wilke sowie noch einmal Frank Lunze brachten mit beherzten Auftritten den Cloppenburger Sieg unter Dach und Fach.

OSC Damme - TTV Cloppenburg 8:8. Auch beim Spitzenreiter Damme machten die Cloppenburger eine gute Figur. Es reichte zum Remis. Bester Einzelspieler bei den ohne Thomas Menke angetretenen Cloppenburgern war Dominik Dubber.

1. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, BW Ramsloh - BW Langförden 9:4. Mit einer super Leistung der gesamten Mannschaft gelang Blau-Weiß Ramsloh der erste Saisonsieg. Mit spielstarken Auftritten bauten Christian Kramer, Ina Mut, Frank Berssen und Anne Wilkens die 2:1-Doppelführung auf 6:2 aus. In der zweiten Runde machten Frank Berssen, Ina Mut und Anastasia Peris den Sack zu.

STV Barßel - TTV Cloppenburg II 9:2. Der STV untermauerte seinen Anspruch auf den möglichen zweiten Aufstiegsplatz hinter Lutten II. Mit 3:0 in den Doppeln und dem klaren Sieg von Christian Mesler gegen Andreas Skubski bestimmten die Gastgeber die Partie von Beginn an. Die Gäste mussten sich mit Punkten durch Raimund Meinders und Christian Möller zufriedengeben. Mit dem zweiten Tagessieg baute Christian Mesler seine Saisonbilanz auf 12:0 aus.

2. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, TTC Staatsforsten - GW Mühlen II 3:9. Trotz vieler spannender Spiele konnten die Gastgeber nach der 2:1-Doppelführung nur einen Einzelpunkt durch Torsten Janzen verbuchen.

OSC Damme III - SV Petersdorf 6:9. Der SV Petersdorf bestätigte in Damme seine derzeit gute Form. Neben Dwerlkotte und Müller glänzte auch der junge Simon Deeken mit zwei Einzelsiegen.

BW Lohne II - SV Molbergen III 9:4. Die zweite Niederlage der Molberger Dritten macht das Titelrennen in dieser Klasse noch spannender. Neben dem führenden SV Petersdorf haben noch drei weitere Mannschaften beste Chancen auf den Herbstmeistertitel. Unglückliche Doppel- und Einzelniederlagen im oberen Paarkreuz brachten die Molberger früh auf die Verliererstraße. So blieben die Einzelerfolge von Thomas Grüß-Niehaus, Uwe Derjue und Hannes Busse Makulatur.

BV Essen II - Post SV Cloppenburg 9:4. Die Niederlage des PSV zementiert den letzten Tabellenplatz, während die Essener Reserve das Punktekonto zum 6:6 ausgleichen konnte. Die Postler gewannen zwei Doppel, mussten dann aber den Gastgebern das Feld überlassen. Andreas Cordes, Sabadin Sali und Glenn Failing siegten je zweimal.

OSC Damme III - TTC Staatsforsten 5:9. Der TTC stoppte in Damme den Abwärtstrend. Mit je zwei Einzelsiegen konnten sich Marcus Hahnheiser, Sascha Hahnheiser, Jürgen Ostermann und Torten Janzen als Matchwinner fühlen.

Bezirksliga Damen Ost, TTG Dünsen-Harpstedt-Ipp. - SV Molbergen II 3:8. Der klare Sieg bescherte der Molberger Reserve vorzeitig die Herbstmeisterschaft. Nach zaghaftem Beginn mit 1:1 in den Doppeln und einer Einzelniederlage von Maria Fredeweß übernahmen die Molbergerinnen die Regie. Melanie Hanneken, Claudia Fasold und Michaela Schrand glänzten mit doppelten Punkten.

TV Deichhorst - SV Peheim-Grönheim 2:8. Auch Verfolger Peheim ließ nichts anbrennen. Monika Einhaus, Meike Wanke und Veronika Abeln hielten sich schadlos. Aber auch Alina Wernke war mit einem Einzelsieg am Mannschaftserfolg beteiligt.

Bezirksklasse Damen Cloppenburg/Vechta, SV Molbergen IV - Viktoria Elisabethfehn 7:7. Die Viktoria musste zwar den ersten Punktverlust hinnehmen, brachte aber mit dem Remis die Herbstmeisterschaft unter Dach und Fach. Ann-Christin Völkerding baute ihre sensationelle Einzelbilanz auf 17:0 aus. Manuela Thomann gewann zwei Einzel. Beim Gastgeber waren Andrea Hogertz, Nicole Witt und Nicole Siemens je zweimal erfolgreich.

BW Ramsloh - SV Molbergen IV 3:8. Mit dem Sieg sicherten sich die Molbergerinnen den zweiten Platz vor der punktgleichen Peheimer Reserve. Viele Partien gingen über fünf lange Sätze, aber fast immer hatten die Gäste das bessere Ende für sich. Nicole Witt war dreimal erfolgreich. Bei Ramsloh entschieden Sophia Henken und Xenia Gisbrecht je ein Spiel für sich.

SV Molbergen V - SV Peheim-Grönheim II 2:8. Peheim II ließ beim Nachbarn nichts anbrennen. Gaby Bregen, Anne Gottwald und Andrea Thien blieben ohne Niederlage.

Bezirksliga Jungen Mitte Herbst, TuS Hasbergen - TTV Cloppenburg 8:4. Die Cloppenburger Jungen haben das Duell um den zweiten Platz hinter Hundsmühlen verloren. Ein Doppelpunkt und je ein Einzelsieg von Nik Schmitke, Philipp Plewa und Nicolas König waren deutlich zu wenig, um die stark aufspielenden Gastgeber zu gefährden.

Bezirksliga Mädchen West/Mitte, BW Ramsloh - SV Molbergen 7:3. Überraschend deutlich gewannen die Ramsloher Mädchen das Kreisderby gegen Molbergen. Mit drei Einzelsiegen und dem Doppel an der Seite von Xenia Gisbrecht war Lea Runge erneut die überragende Akteurin.

Xenia Gisbrecht war in der zeitweise superspannenden Partie zweimal erfolgreich. Annelena Marks holte einen Punkt. Bei den Molbergern hatten Leonie Derjue, Christina Kayser und Fine Hannemann je einmal die Nase vorn.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.