• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
46 Millionen Euro für „Seute Deern“
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Bremerhavener Wahrzeichen
46 Millionen Euro für „Seute Deern“

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SVM-Damen zweimal gefordert

11.10.2018

Cloppenburg /Vechta Das wird anstrengend: Die Landesliga-Tischtennisspielerinnen des SV Molbergen werden am Wochenende zweimal an die Tische gebeten.

Damen Weser-Ems, Freitag, 20 Uhr, SV Molbergen - SF Oesede. Sonntag, 10:30 Uhr, SV Molbergen - Süderneulander SV. Erster Gegner des SVM ist das momentane Schlusslicht Oesede. Die Damen aus dem Teutoburger Wald kassierten in den beiden Auftaktspielen knappe Niederlagen. Die Mannschaft hat sich mit dem Sprung aus der Bezirksliga in die Landesliga möglicherweise übernommen. Der Süderneulander SV ist ein alter Bekannter. In der letzten Saison hatte jeweils der Gastgeber die Nase vorn.

Bezirksoberliga Herren Süd, Samstag, 15 Uhr, SV Bawinkel - BV Essen. Nach dem überraschenden Auftaktsieg gegen Holzhausen können die Essener Routiniers die Aufgabe gegen Bawinkel locker angehen. Bawinkel verlor am Wochenende gegen Holzhausen. Aber Quervergleiche sind im Sport gefährlich.

Bezirksliga Herren Ost, Freitag, 20:30 Uhr, TV Dinklage III - TTV Garrel-Beverbruch. Dinklage III verlor zwar das Vereinsduell gegen die Zweite, rang aber Tabellenführer Damme ein Remis ab. Der TTV musste sich in Delmenhorst geschlagen geben. Um oben mitzuspielen, braucht er beide Punkte.

Freitag, 20:30 Uhr, TTV Cloppenburg - SV Molbergen II. Der TTV kam sehr gut aus den Startlöchern und scheint gerüstet für das Derby. Aber auch die Molberger präsentierten sich beim Auftakt gegen den Delmenhorster TB in Spiellaune – Ausgang offen.

1. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, Samstag, 15 Uhr, TuS Lutten II - BW Ramsloh. Mit Wolfgang Bahns und Vilius Lapaitis gilt die Reserve des TuS als großer Meisterschaftsfavorit. Für die gemischte Ramsloher Mannschaft bleibt die Außenseiterrolle. Die Blau-Weißen treten in gleicher Besetzung wie in der Vorsaison an. Mit dem besseren QTTR-Wert ist Ina Mut für Frank Berssen ins obere Paarkreuz gerutscht.

2. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, Freitag, 20 Uhr, SV Molbergen III - SV Petersdorf. Petersdorf hat das Aufsteigerduell gegen Gehlenberg klar gewonnen. Die jungen Molberger Hannes Busse und Moritz Koopmeiners werden im oberen Paarkreuz einen schweren Stand haben. Weiter unten sind die Teams sicher ebenbürtig.

Freitag, 20 Uhr, SV Gehlenberg-Neuvrees - BW Lohne II. Der Auftakt ging für den SVG daneben. Im ersten Heimspiel hat er den Kreisligameister und Aufsteiger aus dem Kreis Vechta zu Gast.

Freitag, 20:20 Uhr, Post SV Cloppenburg - TTC Staatsforsten. In der letzten Spielzeit konnte der TTC mit viel Mühe den Abstieg verhindern. Gegen die Postler verlor er zweimal. Neu im Team ist Torsten Janzen, der zuletzt in der Zweiten mit einer Top-Bilanz glänzte. Die Postler treten mit bewährtem Team an.

Samstag, 16 Uhr, SV Gehlenberg-Neuvrees - BV Essen II. Der Vorjahresmeister ist für den Aufsteiger Gehlenberg sicher eine ganz harte Nuss.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.